Join us on a literary world trip!
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Subscribe to read the full book or read the first pages for free!
All characters reduced
Mahtab - cover

Mahtab

Nassir Djafari

Publisher: Sujet Verlag

  • 0
  • 2
  • 1

Summary

Die späten 1960er Jahre in Frankfurt sind politisch und gesellschaftlich turbulente Zeiten, in denen alte Gewissheiten ins Wanken geraten. Erst recht für Mahtab, die ein Jahrzehnt zuvor mit ihrem Mann und ihren drei Kindern aus Iran eingewandert ist. Mit ihrem Gehalt als Krankenschwester trägt sie wesentlich zum Unterhalt der Familie bei, auch die deutsche Sprache beherrscht sie immer besser. Lange Zeit stimmt alles in ihrem Leben. Doch nun drohen ihr die Dinge zu entgleiten: Ihre Tochter Azadeh demonstriert gegen den Vietnamkrieg, anstatt für das Abitur zu lernen, trägt Minirock und nimmt die Pille; ihr Mann Amin hat ganz offensichtlich ein Verhältnis mit seiner Buchhalterin und sie selbst muss die Avancen eines Verehrers abwehren. Mahtab befindet sich gleich mehrfach im Dilemma. Hin- und hergerissen zwischen ihren tradierten Moralvorstellungen und den Freiheiten ebenso wie den Untiefen des modernen westlichen Lebens muss sie sich behaupten und ihren eigenen Weg finden.
Available since: 06/01/2022.
Print length: 171 pages.

Other books that might interest you

  • Meistererzählungen 22 - cover

    Meistererzählungen 22

    Arthur Conan Doyle

    • 0
    • 0
    • 0
    In der LILYLA Hörbuch-Edition „Meistererzählungen“ widmen wir uns einem Autoren, dessen Werke  in Ausdruck, Authentizität und Sprachgewalt Einzug in den erlauchten Kreis der Welt-Literatur erhalten haben, weil sie den jeweiligen Zeitgeist widerspiegeln und ihre Erzählungen von dem handeln, was von zeitloser Ästhetik und Würde ist: Menschlichkeit und ungeschönte Beschreibung der Realität mit all dem pulsierenden Leben voll von Widersprüchen, Hoffnungen, Ängsten, Romanzen, Schicksalsschlägen, Lebensfreude, Brutalität, Liebe und dem Sinn unserer Existenz mit all ihrer Sanftheit und all ihrer Härte. Diese zeitlose Literatur hat ihren unumstößlichen Platz in allen aufgeklärten Gesellschaften sicher. Der Sprecher Friedrich Frieden taucht in die Gedanken-Welt von Arthur Conan Doyle ab und verleiht dieser mit seinem außergewöhnlichen Sprach-, Rhythmik-, Tempo-, und Authentizitätsstil gelebten Ausdruck. Inhalt: Sherlock Holmes: Im leeren Hause, Das gelbe Gesicht, Holmes erstes Abenteuer, Die einsame Radfahrerin, Der goldene Klemmer, Eine sonderbare Anstellung, Der Mann mit der Schramme, Skandalgeschichte im Fürstentum O…, Der Bund der Rothaarigen,  Die Geschichte des blauen Karfunkels, Der Mord im Tale von Bascombe.
    Show book
  • Salomo - Das Hohelied der Liebe (Szenische Lesung) - cover

    Salomo - Das Hohelied der Liebe...

    Salomo

    • 0
    • 0
    • 0
    Das Hohelied der Liebe ist einer der ungewöhnlichsten Texte der jüdischen und christlichen Religionsgeschichte: ein unvergänglicher Lobgesang auf die Liebe und die Schönheit und eine Poesie erotischer Wonnen - in berauschend schönen Versen erzählt. Mit einer ausführlichen Einleitung.
    Show book
  • Durch den Schnee - Erzählungen aus Kolyma 1 - cover

    Durch den Schnee - Erzählungen...

    Warlam Schalamow

    • 0
    • 1
    • 0
    "Wie tritt man einen Weg in unberührten Schnee?"
    Schalamows Erzählungen gehören zu den herausragendsten Leistungen der russischen Literatur des 20. Jahrhunderts. Der Autor geht darin einer Schlüsselfrage unserer Gegenwart nach: Wie können Menschen, die über Jahrhunderte in der Tradition des Humanismus erzogen wurden, Auschwitz, Kolyma hervorbringen? Schalamow zieht den Leser der Erzählungen aus Kolyma, deren erster Zyklus in diesem Buch versammelt ist, in die Gegenwart des Lageralltags hinein, ohne Hoffnung auf einen Ausweg:
    "Viele Kameraden sind gestorben. Aber etwas, das stärker ist als der Tod, ließ ihn nicht sterben. Liebe? Erbitterung? Nein. Der Mensch lebt aus denselben Gründen, aus denen ein Baum, ein Stein, ein Hund lebt."
    Show book
  • Erzählungen 2 - Das Haus mit dem Giebelzimmer Die Stachelbeeren - cover

    Erzählungen 2 - Das Haus mit dem...

    Anton Tschechow

    • 0
    • 0
    • 0
    In "Das Haus mit dem Giebelzimmer" lernt ein Landschaftsmaler auf dem Lande die Lehrerin Missjus kennen, welche in einem etwas verwahrlosten Haus zusammen mit ihrer Schwester und Mutter wohnt, kennen und verliebt sich in sie. Missjus engagiert sich für den Bau von Schulen und Krankenhäusern in der Umgebung, was der Maler für eine Versklavungstaktik des Staates ansieht. In "Die Stachelbeeren" lässt Iwan die Geschichte seines jüngeren Bruders Nikolai zum Gutsbesitzer Revue passieren. Die fixe Idee einer Stachelbeeren-Zucht konnte Nikolai nicht aufgeben und für die Erreichung seines Zieles war ihm jedes Mittel Recht.
    Show book
  • Lenin - Vorgänger Stalins - cover

    Lenin - Vorgänger Stalins

    Wolfgang Ruge

    • 0
    • 1
    • 0
    Lenin - Schlüssel zum Verständnis eines Jahrhunderts
    
    Lenin - ein Fanatiker und Putschist, ein Visionär und Held? Wolfgang Ruge geht in dieser außergewöhnlichen politischen Biografie dem Phänomen Lenin nach, zeigt ihn in seiner Widersprüchlichkeit und trifft damit nicht nur die persönliche Tragik des Revolutionärs, sondern die Tragik der sozialen Revolution überhaupt. Ruge zeigt, wie ein ursprünglich auf die Befreiung der arbeitenden Klassen gerichteter Vorsatz unter konkreten historischen Bedingungen immer unkenntlicher wird und schließlich in eine unvorstellbar opferreiche, repressive Herrschaftspraxis mündet.
    
    Ruge zieht eine Bilanz auch seiner eigenen Lebensträume und Irrwege - mit beinahe zerstörerischer Rücksichtslosigkeit. Ein Alterswerk, aus dem Nachlass von seinem Sohn Eugen Ruge und Wladislaw Hedeler herausgegeben, in dem es Wolfgang Ruge gelingt, die Spannung und Wucht des Geschichtsprozesses auf mitunter beklemmende Weise zu entfesseln.
    Show book
  • Hans Blumenberg - Ein philosophisches Portrait - cover

    Hans Blumenberg - Ein...

    Jürgen Goldstein

    • 0
    • 1
    • 0
    Das Werk Hans Blumenbergs steht wie ein Monolith in der philosophischen Landschaft. Während er immer mehr als einer der wichtigsten deutsch­sprachigen Philosophen des 20. Jahrhunderts entdeckt wird, erscheinen seine Bücher als ungemein faszinierend und schwer zu lesen, äußerst anregend
    und zumeist umständlich sowie überaus stilbewusst und oftmals sehr um­ fangreich. Jürgen Goldstein, der selbst bei Blumenberg studierte, zeichnet ein philosophisches Portrait dieses Autors, indem er dessen geistige Physiogno­mie hervortreten lässt: Meisterhaft und anschaulich folgt er als ausgewiesener Kenner den Gedankenlinien des reichhaltigen Werkes, von den frühesten akademischen Schriften über die klassischen Bücher bis zu den essayistischen Miniaturen der späten Jahre und den bereits aus dem Nachlass gehobenen Schriften. Dabei wird nicht nur beleuchtet, was Blumenberg dachte, sondern auch, wie er es tat. So eröffnet seine Denkbiografie nicht nur Eingeweihten des Werks neue Perspektiven, sondern dient auch als Handreichung für jene, die bei einem seiner Bücher ins Stocken geraten sind. Auf diese Weise wird dem Gelehrten, der zeit seines Lebens den Zugriff auf seine Person scheute, Genüge getan: denn Blumenberg wollte nicht durchschaut, er wollte gelesen werden.
    Show book