Join us on a literary world trip!
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Subscribe to read the full book or read the first pages for free!
All characters reduced
Provinz - Von Orten des Denkens und der Leidenschaft - cover

Provinz - Von Orten des Denkens und der Leidenschaft

Hans Ulrich Gumbrecht

Publisher: zu Klampen Verlag

  • 0
  • 0
  • 0

Summary

Provinz beherbergt nicht nur Langeweile und Stumpfsinn, sondern auch viele der besten Universitäten der Welt sowie die Zentralen des Tech-Kapitalismus. Sie kann Nährboden für Konzentration und Leidenschaft sein.
Available since: 10/18/2021.
Print length: 224 pages.

Other books that might interest you

  • Adornos Kritische Theorie des Subjekts - cover

    Adornos Kritische Theorie des...

    Jan Weyand

    • 0
    • 0
    • 0
    Mit der Orientierung des Denkens vom Sein aufs Subjekt nahm die kopernikanische Wende der modernen Philosophie ihren Ausgang. Ohne Reflexion auf die subjektiven Bedingungen der Möglichkeit von Erkenntnis schien fortan kein gesichertes Wissen mehr denkbar. Moderne Philosophie mußte somit immer auch Theorie des Subjekts sein.
    Adornos Philosophie steht in dieser modernen Tradition, da auch für sie der Subjektbegriff zentral ist. Aber seine Theorie des Subjekts ist eine kritische. Das Subjekt, das er untersucht, ist nicht primär das der Weltkonstitution, sondern das des Leidens an den blinden gesellschaftlichen Mechanismen, denen es unterworfen ist. Obwohl von Individuen gemacht, wirft sich die Gesellschaft, deren Prinzip die Verwertung des Werts und nicht die Befriedigung der Bedürfnisse der Individuen ist, selber wiederum zu einem Subjekt auf, dessen Zwang die Subjekte verinnerlichen, statt ihn abzuschaffen.
    Indem Jan Weyand sich auf Adornos kritische Theorie des Subjekts konzentriert, bringt er die schon seit langem kontrovers diskutierte Frage nach dem Maßstab der Kritik in der kritischen Theorie einer Beantwortung näher.
    Show book
  • Morgenröte - Erweiterte Ausgabe - cover

    Morgenröte - Erweiterte Ausgabe

    Friedrich Nietzsche

    • 0
    • 0
    • 0
    Die Serie "Meisterwerke der Literatur" beinhaltet die Klassiker der deutschen und weltweiten Literatur in einer einzigartigen Sammlung für Ihren eBook Reader. Lesen Sie die besten Werke großer Schriftsteller,Poeten, Autoren und Philosophen auf Ihrem Reader. Dieses Werk bietet zusätzlich
    
    * Eine Biografie/Bibliografie des Autors.
    
    Morgenröte. Gedanken über die moralischen Vorurteile (Originaltitel: Morgenröthe. Gedanken über die moralischen Vorurtheile) ist ein Anfang Juli 1881 erschienenes philosophisches Werk Friedrich Nietzsches.
    
    In dem aus Aphorismen unterschiedlicher Länge bestehenden Buch hinterfragte Nietzsche die Entstehung und den Wahrheitsgehalt moralischer und religiöser Systeme. Dabei setzte er dem tragischen Pathos einer christlichen Existenz das kontemplative Glück eines Erkennenden gegenüber und interpretierte die Glaubensekstase als psychopathologisches Phänomen.
    
    In der Morgenröte skizzierte Nietzsche erstmals Umrisse der Formel vom Willen zur Macht, die später von Zarathustra in aller Deutlichkeit vorgetragen wurde. (aus wikipedia.de)
    Show book
  • Märkte als soziale Strukturen - cover

    Märkte als soziale Strukturen

    Jens Beckert, Rainer Diaz-Bone,...

    • 0
    • 0
    • 0
    Märkte sind die bedeutendste Institution zur Steuerung kapitalistischer Ökonomien. Die Wirtschaftssoziologie untersucht das Markthandeln unter dem Aspekt der sozialen, kulturellen und politischen Einbettung der Akteure. Dieser Band versammelt erstmalig in deutscher Sprache Beiträge zur soziologischen Forschung über Märkte, unter anderem von international führenden Autoren wie Olivier Godechot, Akos Rona-Tas, Donald MacKenzie, Robert Salais, Richard Swedberg und Harrison C. White.
    Show book
  • StGB Strafgesetzbuch - Betäubungsmittelgesetz Wehrstrafgesetz Wirtschaftsstrafgesetz Völkerstrafgesetzbuch 21 Auflage 2019 Rechtsstand: 01042019 - cover

    StGB Strafgesetzbuch -...

    Benedikt W. Hollstein

    • 0
    • 0
    • 0
    Strafgesetzbuch (StGB) inkl. Gesetz über den Verkehr mit Betäubungsmitteln (Betäubungsmittelgesetz - BtMG), Verordnung über das Verschreiben, die Abgabe und den Nachweis des Verbleibs von Betäubungsmitteln (Betäubungsmittel-Verschreibungsverordnung - BtMVV), Einführungsgesetz zum Strafgesetzbuch (EGStGB), Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, Jugendgerichtsgesetz (JGG), Gesetz über Ordnungswidrigkeiten (OWiG), Straßenverkehrsgesetz (StVG), Gesetz gegen mißbräuchliche Inanspruchnahme von Subventionen (Subventionsgesetz - SubvG), Gesetz über Versammlungen und Aufzüge (Versammlungsgesetz), Völkerstrafgesetzbuch (VStGB), Wehrstrafgesetz (WStG) und Gesetz zur weiteren Vereinfachung des Wirtschaftsstrafrechts (Wirtschaftsstrafgesetz 1954).21. Auflage 2019 Rechtsstand: 01.04.2019
    Show book
  • Gut wirtschaften - Die anschwellende Werteorientierung in der Unternehmenskommunikation - cover

    Gut wirtschaften - Die...

    Armin Nassehi

    • 0
    • 0
    • 0
    Der Herausgeber des Kursbuchs formuliert in seinem Essay zur 172. Ausgabe eine Begründung für das vermehrte Auftreten von ethischen Unternehmenswerten. Hierbei geht der Münchner Professor für Soziologie vor allem auf die Diskrepanz zwischen Werten der Ethik und des Marktes ein. Außerdem zeigt er Verschränkungen dieser Selbstbeschreibungen auf.
    Show book
  • CHINA Wie ich es sehe - cover

    CHINA Wie ich es sehe

    Egon Krenz

    • 0
    • 0
    • 0
    China – die neue Bedrohung für die europäischen Wirtschaftsmächte? Ein Land, in dem Korruption und Menschenrechtsverletzungen an der Tagesordnung sind? China – die zweitgrößte Wirtschaftsnation unter Führung einer kommunistischen Partei auf dem besten Weg, die Weltmacht USA zu überholen? Land im Aufbruch oder Land des enthemmten Kapitalismus? Diese Fragen beschäftigen auch Egon Krenz. Er kennt China nicht nur aus Zeiten, als er es in politischer Funktion bereiste, sondern ist bis heute regelmäßig zu Gast, zuletzt im Oktober 2017 bei einer wissenschaftlich-historischen Konferenz. Er fuhr, wie jedes Mal, durchs Land, sprach mit Betriebsleitern und Parteifunktionären, mit den neuen Managern der boomenden Industrie, mit Studenten und Bankern, schaute genau hin. Und nimmt für sich in Anspruch, gelernt zu haben, "nicht überheblich gegenüber anderen und neuen Wegen" zu sein. Wie sieht Chinas eigener Weg aus? Wie und zu welchem Preis erreichen die Chinesen ihr selbsterklärtes Ziel, eine "Gesellschaft mit bescheidenem Wohlstand" zu sein? Welche Lasten aus Maos Reich liegen auf dem modernen China, welche Lehren zieht es?
    Show book