Join us on a literary world trip!
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Subscribe to read the full book or read the first pages for free!
All characters reduced
Und er spricht mit leisen Deuteworten - 164 Gedichte zu biblischen Themen Motiven und Figuren - cover

Und er spricht mit leisen Deuteworten - 164 Gedichte zu biblischen Themen Motiven und Figuren

Georg Langenhorst

Publisher: Verlag Katholisches Bibelwerk

  • 0
  • 0
  • 0

Summary

Prof. Dr. Langenhorst hat eine einzigartige Sammlung von 164 Gedichten zusammengestellt, 41 biblischen Themen, Motiven bzw. Figuren zugeordnet und jedes Kapitel mit einer eigenen Hinführung versehen. Wie lesen Poeten die Bibel? Wie werden biblische Motive in eine jeweils neue Sprache übersetzt, Bedeutungsebenen ganz unterschiedlich nuanciert und für Interpretation und Exegese fruchtbar gemacht? Lernen Sie die Bibel noch einmal ganz neu aus den Augen der Dichter kennen.
- 164 Gedichte zu biblischen Motiven, Figuren und Erzählungen
- Querschnitt über die Rezeptionsgeschichte der Bibel
- Jedes Kapitel mit einer Einführung von Prof. Dr. Langenhorst
Zielgruppe:
- Leser klassischer und moderner Lyrik
- An der Rezeptionsgeschichte der Bibel Interessierte
- Kulturell Interessierte

Other books that might interest you

  • Sei dir selbst eine Insel - Buddhas Weg zu innerem Glück und Frieden - cover

    Sei dir selbst eine Insel -...

    Ayya Khema

    • 0
    • 0
    • 0
    In diesem Buch führt uns Ayya Khema zu den Kernfragen unseres Lebens: Wie kann die buddhistische Lehre uns dabei helfen, Sorgen, Schwierigkeiten und Ängste zu überwinden und die Fesseln unserer Gewohnheiten zu sprengen und Befreiung zu erfahren - und sei es nur für einen Augenblick?
    Die Beobachtung unserer Reaktionen zeigt uns, dass sie vorprogrammiert sind. Wenn wir uns aber um Achtsamkeit bemühen, können wir unser Programm durchschauen und uns aus den Reaktionsketten lösen. Diese Erfahrung macht uns freier und zufriedener.
    Ayya Khema versteht es, zentrale Aussagen des Buddhismus klar zu vermitteln und ermutigt uns, Wege echter Freiheit zu betreten und uns selbst eine Insel der Zufriedenheit und des inneren Glücks werden zu lassen.
    "Wie können wir uns von störenden Gewohnheiten lösen und Gelassenheit lernen? Wie können wir in Harmonie mit uns selbst und anderen leben? Zufriedenheit hat nur eine Heimat: unser eigenes Herz - und dies gilt es zu kultivieren." (Ayya Khema)
    Show book
  • Die Apokalypse - 16 Holzschnitte von Albrecht Dürer erläutert von Helmut H Schulz - cover

    Die Apokalypse - 16 Holzschnitte...

    Helmut H. Schulz

    • 0
    • 0
    • 0
    Die 16 Blätter der Apokalypse sind 1498 erschienen, nach der Rückkehr des Malers aus Italien. Sie wurden ein beispielloser künstlerischer und finanzieller Erfolg und wurden ständig neu aufgelegt. Albrecht Dürer hat den Vertrieb selbst eingeleitet; die Verbreitung war ihm wichtig genug. Offensichtlich war der Künstler Dürer von der biblischen Überlieferung tief berührt und angeregt. Die Apokalypse des Johannes, die "Offenbarung", bewegte die Zeitgenossen beinahe anderthalb Tausend Jahre nach der Niederschrift aus vielen Gründen. Die politische und soziale Lage in Deutschland und in Europa zum Ausgang des 15. Jahrhunderts hatte die irdische Endzeiterwartung auf die Tagesordnung gesetzt. Das Erbe aus der Apokalypse im "Heiligen Land", fiel mit den sozialen Hoffnungen am Beginn der Neuzeit zusammen, alles drängte nach Veränderung und Erneuerung. Wir stehen kurz vor dem Thesenanschlag Luthers, die große Kirchenspaltung einleitend, stehen vor Ausbruch des deutschen Bauernkrieges im Süden Deutschlands und in Thüringen, stehen vor dem "Augsburger Bekenntnis" einfachen Scheinfriedens. Alles sehnte den neuen Gottesstaat herbei, der die Welt erlösen und befrieden, zumindest aber ein neues Zeitalter der Gerechtigkeit, der Abkehr von dem alten Regiment herbeiführen sollte.
    Die Vernichtung des Bösen stand an …
    Show book
  • Staunen - Die Wunder im Alltag entdecken - cover

    Staunen - Die Wunder im Alltag...

    Anselm Grün

    • 0
    • 0
    • 0
    Anselm Grün geht es in diesem Buch zur Lebenskunst darum, dass die Menschen das Staunen wieder lernen. Das heißt, dass sie die alltäglichen Dinge und Beschäftigungen, dass sie das scheinbar Selbstverständliche – wie Beziehungen zu anderen oder den Umgang mit der Zeit – auf ihre hintergründige Wahrheit, auf das Verborgene und Wunder, das darin liegt, hin befragen. Wenn sie dazu in der Lage sind, dann wird alles in der Welt zum Bild für das Geheimnis des Lebens. Der Zauber des Göttlichen legt sich über alles und scheint in allem auf. Das Leben und die Wirklichkeit verwandeln sich.
    
    Er betrachtet wiederkehrende Tätigkeiten und Abläufe des Alltags, ganz einfache Dinge, aber auch die Natur oder bestimmte Orte, an denen Menschen besonders berührt werden. Die Gedanken des Benediktinermönchs aus dem Kloster Münsterschwarzach wollen eine Inspiration sein, das, was man alltäglich tut und erlebt, in einem neuen Licht zu sehen und zu tun. Dann wird der spirituelle Weg nicht eine Flucht vor der Realität des Lebens. Sondern er ist als Bild für den inneren Weg zu sehen und als Bild für das tiefe Geheimnis, das Menschen in allem, was ist, begegnen und berühren möchte.
    
    Wie gelingt das Leben? Was ist gemeint, wenn man von wirklichem Glück spricht? Macht, Geld, Besitz, Karriere, Popularität, Konsum und möglichst wenig Langeweile? Das Ziel aller wirklichen Lebenskunst ist es, ein sinnerfülltes und glückliches Leben zu führen. Philosophen aller Zeiten – angefangen von Platon über Epikur, Epiktet oder Augustinus bis in die heutige Philosophie – haben darüber nachgedacht, wie das geht. Die Suche nach dem besten Weg, nach Glück und Sinn, hat nie aufgehört.
    
    Lässt die moderne Welt das Leben leichter gelingen? Die Technik erleichtert den Alltag zwar in vielerlei Hinsicht; aber auch die Anforderungen und der Druck von außen haben zugenommen. Heute gibt es Zugang zu schier unendlichem Wissen – aber auch zu dem, was wirklich wichtig ist? Die Werbung lädt zu immer mehr Konsum ein. Aber was braucht man wirklich? Der Einzelne verfügt heute über unzählige Optionen. Das heißt aber auch: Jeden Tag steht jeder unter Entscheidungsstress, weil jede Wahl eine andere ausschließt. Man kann viel erleben. Aber was ist wirklich wesentlich? Dass das Glück in die eigene Hand gelegt scheint, setzt viele unter Druck: Und viele sind voller Unruhe, möchten immer etwas erreichen. Sie kommen nicht vom Ego zum Selbst. Was aber ist der Weg zum Glück? Worin besteht die wahre Lebenskunst?  Wie findet man innere Ruhe und Gelassenheit? Welche Übungen zur Stressbewältigung bieten sich an?
    
    Alle wollen das Glück hier und jetzt erreichen, wollen es kaufen oder durch psychologische Methoden erzwingen. Doch je mehr man sich anstrengt, glücklich zu sein, je heftiger man versucht, alles Glück in dieses Leben hineinzupacken, desto weniger glücklich wird man. Konsumartikel produzieren nicht automatisch Zufriedenheit, und ein noch so luxuriöses Wellness-Wochenende in einem teuren Hotel sichert nicht, was man sich erhofft. Vor lauter Glückssuche kommt man nicht zum Leben, sondern eher zum Burnout. Die wirklichen "Lebenskünstler", das sind nicht die, die immer an der Oberfläche surfen, nichts ganz ernst nehmen und nur ihr Vergnügen suchen.
    
    Können Achtsamkeit und Spiritualität ein Weg zum gelingenden Leben sein? Und was heißt Spiritualität in einer Welt, die so viel anbietet und verfügbar macht, die aber auch immer verdichteter Ansprüche stellt und in der alles "etwas bringen" soll, alles einen Nutzen haben muss? Auf diese Fragen gibt Pater Anselm Grün in seinem Ratgeber aus der Reihe ´einfach leben´ Antworten, die aus der Tiefe seiner Erfahrung schöpfen sowie aus der christlichen Tradition.
    Show book
  • Hungersnot - cover

    Hungersnot

    Philip Critchlow

    • 0
    • 0
    • 0
    Kurztext für Hungersnot    Gott hat uns als sein Ebenbild erschaffen, deshalb hat jeder Mensch eine Sehnsucht, ein spirituelles Ziel zu erreichen. So wie ein Mensch Wissenshunger nach Bildung entwickeln kann, so sucht er eine Beziehung zu Gott, um spirituelle Nahrung zu erhalten. Dieses Hörbuch zeigt jedem Zuhörer am Beispiel Elias auf, wie Gott die Raben schickt, um Elias zu ernähren, um so seine Hungersnot zu beenden. So wird auch dem Zuhörer ein Weg aufgezeigt, wie er seine spirituelle Nahrung von Gott erhalten kann. Der Song am Ende der Predigt heißt "Yeshua Is Coming Back". Dieser Song ist von Chey's Album "Gospels & Ballads".
    Show book
  • Seelsorge - Ein Leitfaden - cover

    Seelsorge - Ein Leitfaden

    Andreas von Heyl

    • 0
    • 0
    • 0
    Trösten, Zuhören, nach neuen Wegen suchen. Ob in der Gemeinde, am Krankenbett oder im Hospiz: Seelsorge ist längst nicht mehr nur die Aufgabe von Pfarrern. Dieses Buch unterstützt Haupt- und Ehrenamtliche bei ihrem  Dienst am Menschen. Dabei setzt es bei den Grundlagen an: Wie hört man zu? Welche Rolle spielen die Gefühle? Wie geht man mit Ängsten um? Aber auch: Wie hält man die Balance von Nähe und Distanz? Ein unverzichtbarer Leitfaden für jeden, der zuhörend helfen möchte.
    Show book
  • Physik und Bewusstsein: Ein Ansatz zur subjektiven Erkenntnis der Wirklichkeit - cover

    Physik und Bewusstsein: Ein...

    Alan B. Wallace

    • 0
    • 0
    • 0
    Die Zahl der weitsichtigen Denker und Forscher, die über den Rand ihrer Fachdisziplin hinaus denken, nimmt unaufhaltsam zu. Ihnen allen ist die Überzeugung gemeinsam, dass wir in einer "Übergangszeit" leben, in der es um eine Erweiterung, eine Transzendierung des bisher bekannten Weltbildes geht. 
    Allan B. Wallace, ein persönlicher Schüler des Dalai Lama, zeichnet in seinem faszinierenden Buch konkrete Wege auf, wie diese "Bewusstseinserweiterung" und "Grenzüberschreitung" aussehen könnte und warum sie mehr ist als nur eine "Bewusstseinsveränderung". Es geht nicht um eine Verknüpfung bestehender Denk-Strukturen, sondern um den Einbruch einer völlig anderen Wirklichkeit! 
    Die Beschreibung einer neuen, bereits am Horizont aufscheinenden Bewusstseinskultur. Die Umrisse jener Welt, in welcher die Menschheit in Zukunft leben wird!
    Show book