Join us on a literary world trip!
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Subscribe to read the full book or read the first pages for free!
All characters reduced
SCHIFF AHOI! - oder Eine Kreuzfahrt die ist lustig - cover

SCHIFF AHOI! - oder Eine Kreuzfahrt die ist lustig

Volker Henning

Publisher: ROMUH-Verlag

  • 0
  • 0
  • 0

Summary

Alfred und Hilde Koslowski, ein Rentnerehepaar aus Schnabelwaid in Bayern, haben zum ersten Mal eine Kreuzfahrtreise gebucht, die sie in die Karibik zu den Kleinen Antillen führt. Und damit beginnt eine Geschichte voller absurder Ereignisse und skurriler Missgeschicke, die die beiden Urlauber sowohl an Bord ihres Kreuzfahrtschiffes als auch an Land erleben.Alfred, der notorische Besserwisser, läuft dabei mit seiner eigensinnigen Weltanschauung jedesmal zur Hochform auf, wenn er seiner etwas einfältigen Hilde die Zusammenhänge zwischen Himmel und Erde zu erklären versucht. Für ein übriges Chaos sorgen ihre Tischnachbarn aus Sachsen, Hessen und Nordrhein-Westfalen, denen kein Fettnäpfchen zu klein ist, um nicht mit beiden Füßen hineinzutreten. 'Schiff Ahoi!' ist ein heiter-satirischer Roman, der dem Leser an realen Schauplätzen der Natur einen Einblick in den möglichen Ablauf einer Kreuzfahrtreise gewährt.

Other books that might interest you

  • Klassische Reitkunst mit Anja Beran - Eine Anleitung für verantwortungsvolles Reiten - cover

    Klassische Reitkunst mit Anja...

    Anja Beran

    • 0
    • 3
    • 0
    Jeder Reiter möchte sein Pferd bestmöglich reiten. Aber wie macht man das konkret? Dieses Buch hilft dem interessierten Reiter zu verstehen, warum und vor allem wie man ein Pferd klassisch ausbildet. Die Autorin erörtert die Lektionen und beschreibt, wie sie erarbeitet werden. Im Anschluss erklärt sie, welche Probleme auftreten können und was dann zu tun ist. Die klassische Dressur ist die Basis aller anderen Reitdisziplinen. Sie dient allein dazu, das Pferd gesund zu erhalten, es zu stärken und zu einer schönen, ausdrucksvollen Persönlichkeit reifen zu lassen.
    Show book
  • Claude Monet: Band 1 - cover

    Claude Monet: Band 1

    Nina Kalitina, Nathalia Brodskaïa

    • 0
    • 0
    • 0
    Als Impressionist zu gelten war für Monet eine Auszeichnung. Er war es aus tiefer Überzeugung und blieb es bis an das Ende seines langen Lebens. Er begnügte sich mit einem einzigen Genre, dem der Landschaftsmalerei. Hier aber brachte er es zu einer Vollkommenheit, an die keiner seiner Zeitgenossen heranreichte. Im Sommer jenes Jahres kam es zu gemeinsamen Malübungen mit Boudin (1824 bis 1898) am Meeresstrand. “Mit der Zeit gingen mir die Augen auf und ich begann, die Natur zu verstehen; zugleich lernte ich, sie zu lieben” – so erinnert sich Monet später an diese gemeinsamen Exerzitien. Er besucht nicht die Ecole des BeauxArts, sondern zieht die von Monsieur Suisse, einem ehemaligen Modell Davids, gegründete freie “Académie Suisse” vor. Hier war es möglich, für einen geringen Beitrag lebende Modelle zu malen und zu zeichnen. Die Farbskala der Bilder, die Monet 1871 und 1872 malte, ist nicht sehr breit; sie erinnert an die der BarbizonSchule und an die Seestücke Boudins. Die Grundtöne sind braungelb und blaugrau. Im Jahr 1877 wurde die dritte Ausstellung der Impressionisten eröffnet, bei der Monet zum ersten Mal eine Bilderserie zeigte. Mit seinem Motiv, dem Bahnhof SaintLazare, setzte Monet nicht nur Manets Die Eisenbahn und seine eigenen Landschaftsbilder aus Argenteuil fort, er schloss sich darüber hinaus der bei den Künstlern wachsenden Tendenz an, sich von diesem Transportmittel faszinieren zu lassen. In seinem Wohnort Giverny wurden die Bilderserien Monets wichtigste Arbeitsmethode. In den 1890er Jahren entdeckte Monet London. Zwar begann er die Bilder allesamt in London, beendete viele von ihnen aber in Giverny. Für den Schriftsteller Octave Mirbeau (1848 bis 1917) war Monet ein Mensch, der Wunder vollbrachte: Mit Hilfe der Farben habe er auf der Leinwand das Sonnenlicht, etwas nahezu Unfassbares, nachgebildet und es um eine Unzahl prismatischer Facetten bereichert. Tatsächlich hat Monet das Potenzial der Farbe mit nahezu wissenschaftlicher Strenge bis zu seinen äußersten Konsequenzen getrieben; kein anderer Impressionist ist darin so weit gegangen wie er, und es ist wenig wahrscheinlich, dass man in dieser Richtung hätte noch weitergehen können.
    Show book
  • Lebenssplitter - Kurzgeschichten von Dietmar Wolfgang Pritzlaff - cover

    Lebenssplitter - Kurzgeschichten...

    Dietmar Wolfgang Pritzlaff

    • 0
    • 0
    • 0
    Prall aus dem Leben: 34 Kurzgeschichten von Dietmar Wolfgang Pritzlaff. Analytische, dramatische, erotische, gruselige, kriminelle, märchenhafte, satirische Texte, bis hin zu Science fiction-Kurzgeschichten umfasst dieses Buch. Zum Nachdenken, fühlen und träumen. Schockierend, tief traurig, lustig. Zum Belustigen und Gruseln. Lustvoll und nachthaltig. Viele ungewöhnliche Reisen in tiefe Regionen des menschlichen Daseins.
    Show book
  • Reportage Shanghai - Acht Frauen suchen das Glück - cover

    Reportage Shanghai - Acht Frauen...

    Kristina Reiss

    • 0
    • 1
    • 0
    Die chinesische Millionenmetropole Shanghai steht für fulminantes Wirtschaftswachstum und permanente Veränderung. Doch wie sehen die Lebenswirklichkeiten der Bewohner aus? Die Journalistin Kristina Reiss blickt hinter die Hightech-Fassaden und lässt acht Frauen zu Wort kommen, die von ihrem Leben erzählen: darunter eine erfolgreiche Geschäftsfrau, eine Wanderarbeiterin, die ihr Kind nur dreimal im Jahr sieht, eine Lehrerin, die ihren christlichen Glauben nicht leben darf, oder eine Mutter, die den perfekten Schwiegersohn sucht. Kurz: acht Frauen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Sie leben zwischen Tradition und Moderne, im Zeitraffer einer Stadt, die sich in den letzten Jahren völlig neu erfunden hat und sich weiter in atemberaubendem Tempo verändert - Veränderungen, die die Metropole auch den Bewohnern abverlangt.Ergänzt um eigene Recherchen, webt Kristina Reiss ein dichtes Porträt der pulsierenden Metropole, in dem die politischen Einschränkungen genauso erlebbar werden wie die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Und in dem auch die Situation der Frauen illustriert wird - deren landesweiter Anteil an der Bevölkerung aufgrund gezielter Abtreibungen ständig sinkt.
    Show book
  • Reise in den Äussersten Norden und Osten Sibiriens - Auf Schlitten Boot und Rentierrücken 1842-1845 - cover

    Reise in den Äussersten Norden...

    Alexander Th. von Middendorff

    • 0
    • 0
    • 0
    Im Jahr 1842 unternahm A. Th. Von Middendorff eine Reise in den äußersten Norden Sibiriens und an die russisch-chinesische Grenze. Seine Aufzeichnungen sind nicht nur zu ihrer Zeit ein länder- und völkerkundliches Standardwerk geworden. Als Arzt erwirbt sich Middendorff das Vertrauen der sibirischen Völker, hilft ihnen in ihren Notlagen und fügt sich langsam in ihre Lebensweise ein. Es sind ganz unmittelbare und oft humorvolle Berichte, in denen er die Mühsal des Vorwärtskommens auf dem vereisten Jenissei, in der unwegsamen Tundra, in den reißenden Strömungen wildbewegter Gewässer des Ochotskischen Meeres und im schneereichen Stanowoischen Gebirge schildert. Mehrmals ist der Reisende allein in menschenleerer Wildnis, von allen Beleitern verlassen, und bekommt oft tagelang keine Menschenseele zu sehen.
    Show book
  • Pack die Badehose ein Badespaß an Deutschlands schönsten Flüssen Seen und Küsten - Sommer Sonne sorgenfrei Ausflüge zu den schönsten Badestellen Mit Insidertipps - cover

    Pack die Badehose ein Badespaß...

    Marieluise Denecke

    • 0
    • 0
    • 0
    Sie haben die Nase voll vom Freibad um die Ecke? Und wollen trotzdem auf den sommerlichen Bade- und Wasserspaß nicht verzichten? Dann kommt hier Ihre Rettung! Das ultimative Buch der schönsten Badestellen an Seen, Flüssen und an der Küste. Egal ob zum Planschen, Schwimmen, Schnorcheln, Stand-up-Paddeln oder Bootfahren: Urlaubsfeeling ist bei diesen Badezielen garantiert. Übersichtlich gegliedert nach Urlaubs- und Metropolregionen.
    Show book