Come on board for a journey through literature!
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Read online the first chapters of this book!
All characters reduced
Betrachtungen zum Roman "Anatomie einer Absicht" - Cittador - cover

Betrachtungen zum Roman "Anatomie einer Absicht" - Cittador

Ana Bilic

Publisher: Ana Bilic

  • 0
  • 0
  • 0

Summary

Die Betrachtungen zu meinem Roman „Anatomie einer Absicht“ (Hollitzer Verlag, 2016) bestehen aus Gedankengängen zum Buchthema, Klarstellungen, welche mir geholfen haben, das Buch leichter zu schreiben, Analysen, welche unentbehrlich für die angewandte Schreibmethode waren und – da bediene ich mich des Theaterbegriffs – dem Subtext, welcher eine Art Überwachung war, damit sich die ganze Geschichte meiner Kontrolle nicht entzieht.

Other books that might interest you

  • Die Amazonasfrau - Ein Leben zwischen den Welten - cover

    Die Amazonasfrau - Ein Leben...

    Sueli Menezes, Bruni Prasske

    • 0
    • 2
    • 0
    Sueli Menezes, geb. 1968 mitten im Amazonasdschungel. Mitte der 80er Jahre kam sie nach Wien und arbeitete zunächst als Tänzerin in einem bekannten Ensemble. Heute ist sie Übersetzerin und engagiert sich für soziale Projekte in ihrer Heimat. Sueli Menezes wurde Kommissionsmitglied im Integrationsprogramm des österreichischen Innenministeriums und unternahm zahlreiche Reisen nach Brasilien, u. a. mit dem ORF für einen Dokumentarfilm über ihre Geschichte. Ihr Buch "Amazonaskind" wurde ein Bestseller. Sie hat drei Söhne und lebt in Wien.
    Show book
  • Schäfchen im Trockenen - Roman - cover

    Schäfchen im Trockenen - Roman

    Anke Stelling

    • 5
    • 30
    • 4
    Resi hätte wissen können, dass ein Untermietverhältnis unter Freunden nicht die sicherste Wohnform darstellt, denn: Was ist Freundschaft? Die hört bekanntlich beim Geld auf. Die ist im Fall von Resis alter Clique mit den Jahren so brüchig geworden, dass Frank Lust bekommen hat, auszusortieren, alte Mietverträge inklusive. Resi hätte wissen können, dass spätestens mit der Familiengründung der erbfähige Teil der Clique abbiegt Richtung Eigenheim und Abschottung und sie als Aufsteigerkind zusehen muss, wie sie da mithält. Aber Resi wusste's nicht. Noch in den Achtzigern hieß es, alle Menschen wären gleich und würden durch Tüchtigkeit und Einsicht demnächst auch gerecht zusammenleben. Das Scheitern der Eltern in dieser Hinsicht musste verschleiert werden, also gab's nur drei Geschichten aus dem Leben ihrer Mutter, steht nicht mehr als ein Satz in deren Tagebuch. Darüber ist Resi reichlich wütend. Und entschlossen, ihre Kinder aufzuklären, ob sie's wollen oder nicht. Sie erzählt von sich, von früher, von der Verheißung eines alternativen Lebens und der Ankunft im ehelichen und elterlichen Alltag. Und auch davon, wie es ist, Erzählerin zu sein, gegen innere Scham und äußere Anklage zur Protagonistin der eigenen Geschichte zu werden.
    Show book
  • Tod im Fichtelgebirge - Kriminalroman - cover

    Tod im Fichtelgebirge -...

    Jacqueline Lochmüller

    • 0
    • 3
    • 0
    Erschütternd, dramatisch und mit einem Ende, das sprachlos macht.
    
    An einem herrlichen Sommertag verschwinden zwei kleine Mädchen spurlos. Trotz fieberhafter Suche finden Kommissarin Kristina Herbich und ihr Kollege Breuer keinen Hinweis auf die Kinder. Zur selben Zeit werden in Bayreuth immer wieder junge Männer als vermisst gemeldet. Während die Polizei auf Hochtouren arbeitet, taucht im Wald von Bad Berneck eine verwirrte junge Frau auf, halb nackt und in Panik. Wie hängen all diese Fälle zusammen? Herbich und Breuer läuft gnadenlos die Zeit davon ...
    Show book
  • In alter Freundschaft - Wilsbergs zweiter Fall - cover

    In alter Freundschaft -...

    Jürgen Kehrer

    • 0
    • 1
    • 0
    Drei Fälle für Wilsberg - dann steht er unter Mordverdacht
    
    Eine nach Holland ausgerissene minderjährige Bürgerstochter, eine verschwundene Exfreundin und ein bestohlener Disco-Chef: Bei keinem der drei Aufträge, die Privatdetektiv Georg Wilsberg nahezu gleichzeitig erhält, kann er brillieren. Tröstlich für ihn, dass Kommissar Stürzenbecher ihn nur vorübergehend für den Mörder hält.
    
    Wurde vom ZDF gleichnamig verfilmt.
    Show book
  • Der Atem der Apokalypse - cover

    Der Atem der Apokalypse

    Sarah Pinborough

    • 0
    • 1
    • 0
    Sarah Pinborough wurde 1972 in Buckinghamshire geboren und lebt heute nur ein paar Meilen von ihrem Geburtsort entfernt nachdem sie ihre Kindheit damit verbracht hat, in der Welt umherzureisen (ihr Vater, inzwischen in Rente, war Diplomat). Mit acht Jahren packte sie ihren Koffer und verließ den Mittleren Osten, um dann zehn Jahre in einem Internat zu verbringen. Die Erinnerungen an diese Zeit geben ihr viel Material für ihre Mysterythriller und Horrorgeschichten.
    Show book
  • Ragazza motorizzata - Auf einer halben Vespa um ganz Italien - cover

    Ragazza motorizzata - Auf einer...

    Nati Rasch

    • 0
    • 1
    • 0
    Als Nati Rasch in einer hundekalten Herbstnacht zitternd auf ihrem italienischen Motorroller sitzt, kommt ihr der sehnsuchtsvolle Gedanke: „Damit müsste man einmal rund um Italien fahren!“ Von da an nimmt das Abenteuer seinen Lauf.
    
    Aus dem Inhalt:
    
    Mit einem Minimum an Gepäck und technischem Know-how, dafür aber einer maximalen Portion Lebenshunger bricht die Musikerin Nati Rasch zu einer ungewöhnlichen Reise auf. Auf ihrem feuerroten Moped, dem kleinsten was der italienische Vespa-Erfinder Piaggio sich hat einfallen lassen, umrundet sie Italien. Mit 50 Kubikzentimetern sind Nati und ihr Roller „Mimi“ unterwegs - auf 8.800 km Wegstrecke, immer am Meer entlang.
    
    Während ihrer vierzehnwöchigen Reise erlernt sie das „dolce fare niente“ - das süße Nichtstun - begegnet Nonnen, Hippies, Steuerfachangestellten, Pilgern, Couchsurfern, Aussteigern, schrägen Vögeln und Casanovas - vor allem aber sich selbst!
    
    „Ragazza motorizzata“ - das motorisierte Mädchen - ist ein freches Roadmovie voller urkomischer Situationen, ganz viel Herz und italienischem Lebensgefühl!
    Show book