Do you want to read 1 year without limits?
Add this book to bookshelf
Grey 902feb64d8b6d481ab8ddda06fbebbba4c95dfa9b7936a7beeb197266cd8b846
Write a new comment Default profile 50px
Grey 902feb64d8b6d481ab8ddda06fbebbba4c95dfa9b7936a7beeb197266cd8b846
Spinner ae25b23ec1304e55286f349b58b08b50e88aad5748913a7eb729246ffefa31c9
Engel im Abseits - cover

Engel im Abseits

Zoran Feric

Translator Klaus D Olof

Publisher: Folio Verlag

  • 0
  • 4
  • 0

Summary

Suchende und Gehetzte, Hypochonder und Besessene, Prostituierte und Liebende - ihre Sehnsüchte und Ängste, Visionen und Resignationen treiben die Geschichten an, die Zoran Feric mit Ironie und Sarkasmus erzählt. Und irgendwann kommt die unerwartete Wende, die den Leser am Ende vor der banalen Realität alleine lässt. Zoran Feric ist "ein brillanter Analytiker von Gedankenlosigkeit, Unverständnis, Neid und Gemeinheit. Seine entlarvenden Geschichten treffen punktgenau - da, wo es weh tut und das Lachen gefriert." (Die Woche)

Who read this book also read:

  • Polly - Das vergessene Kind - cover

    Polly - Das vergessene Kind

    Melina Hilger

    • 0
    • 3
    • 0
    Diese Erzählung ist für große und kleine Menschen, die einen Sinn im Leben suchen. Und die daran glauben, dass wir hier auf diese Welt gekommen sind, um eine bestimmte Aufgabe zu erfüllen. 
    Die achtjährige Polly, lief eines Tages von zu Hause fort, weil sie es nicht mehr aushielt. Sie lief ziellos umher, bis sie auf eine Frau traf, bei der sie schließlich eine Weile bleiben konnte. Dort konnte sie sich erholen und Vieles kennenlernen, was sie bisher nicht kannte und erfuhr in ihrem kurzen Leben zum erstenmal, was bedingungslose Liebe ist.
    Show book
  • Weltenverschlinger - Ren Dhark – Weg ins Weltall 19 - cover

    Weltenverschlinger - Ren Dhark –...

    Jo Zybell, Achim Mehnert, Jan...

    • 0
    • 2
    • 0
    Gefangen hinter der 'Horizontverschiebung' im Herzen Andromedas sucht die Besatzung der POINT OF verzweifelt nach einem Ausweg aus der schier unüberwindbaren Falle. Doch statt Rettung finden sie den Weltenverschlinger.
    Show book
  • Fränkisches Sushi - cover

    Fränkisches Sushi

    Susanne Reiche

    • 0
    • 2
    • 0
    An der Hallerwiese treibt ein junger Mann tot in der Pegnitz, und im nahen Ufergebüsch stößt man auf einen verwahrlosten Jungen, der so stumm ist wie ein Fisch. Wie sich herausstellt, hatte der minderjährige Tote Migrationshintergrund und einen grünen Daumen, aber keine Aufenthaltserlaubnis. War er von einem Gärtnereibesitzer wirklich aus reiner Nächstenliebe aufgenommen worden? Hat der Junge aus dem Gebüsch eine "autistische Störung" oder schweigt er aus einem anderen Grund? Und welche Rolle spielt Ralf, der Tag und Nacht die Pegnitz beobachtet? Eine weitere Leiche taucht auf, und auch privat ist für den Nürnberger Kommissar Kastner die Lage alles andere als entspannt. Da hilft nur eins: Freiräume schaffen. Nicht nur deshalb trifft Kastner sich mit Ralf, um Fränkisches Sushi zu essen …
    Show book
  • Die Rebellion des Herzens - Preußen-Saga Band 1 - cover

    Die Rebellion des Herzens -...

    Jost Müller-Bohn

    • 0
    • 4
    • 0
    Die Rebellion des Herzens ist die bewegende Geschichte eines jungen Abenteurers, der in die Fänge eines preußischen Werbeoffiziers gerät. Durch die Verführungskünste der bildhübschen Komtesse von Priegnitz gerät er als glühender Verehrer Preußens und seines großen Königs Friedrich in die Maschinerie der preußischen Armee.
    In der von Mauern und Toren umgebenen Garnisonsstadt Berlin sinken seine Helden- und Liebesträume zunächst in ein Nichts. Doch kurz vor Ausbruch des Siebenjährigen Krieges (1756-63) scheint ihm das Schicksal gewogen, als er bei einer Königsrevue seine geliebte Jeannette wiederfindet.
    Show book
  • Ausstieg rechts - Ein Baden-Württemberg-Krimi - cover

    Ausstieg rechts - Ein...

    Sybille Baecker

    • 0
    • 2
    • 0
    In einer Esslinger Wohnung offenbart sich Kommissar Brander und seiner Kollegin Peppi ein grausiges Bild: Im Badezimmer liegt ein totes Mädchen. Ihre Leiche ist halb verwest, die Wohnung verwüstet, die Wände sind mit Hakenkreuzen und Zahlen beschmiert. Vom Wohnungsmieter, Marcel Schweikhard, fehlt jede Spur. Es stellt sich heraus: Er gehört zur rechten Szene und ist für die Polizei kein Unbekannter. Seine braunen Kameraden distanzieren sich jedoch von ihm.
    Ein verzwickter Fall für Andreas Brander und sein Team und eine extreme Herausforderung für Peppi, die griechische Wurzeln hat und sich daher mit Anfeindungen der Neonazis konfrontiert sieht. Aber auch Brander hat mit seiner Glatze keinen leichten Stand – Vorurteile gibt es auf allen Seiten!
    Die Ermittlungen führen die Kommissare schließlich zu einem türkischen Paar, das ein paar Monate zuvor von einer Gruppe brutaler Schläger überfallen wurde. Die junge Frau, so scheint es, verbirgt etwas vor den Beamten. Bald ist der Fall so verzwickt, dass die Kommissare fürchten, noch nach einem weiteren Opfer suchen zu müssen …
    Show book
  • Echo - cover

    Echo

    Jan Christophersen

    • 1
    • 6
    • 0
    Der lang erwartete neue Roman des Autors von »Schneetage«
    
    Er ist ein Weggeher, sie eine Zuhausebleiberin, und trotzdem sind sie Freunde: Während einer Klassenfahrt an die polnische Ostsee im Spätsommer 1989 nimmt die Geschichte zwischen Gesa und Tom, dem Gitarristen der Schulband, ihren Anfang, später trennen sich die Wege der beiden und kreuzen sich doch immer wieder. Tom konzentriert sich auf seine Musikerkarriere und reist mit seiner Band um die Welt. Gesa bleibt in Flensburg, gründet eine Familie und ist da, wenn ihr alter Freund zu Besuch kommt. Ihr Gästezimmer im Gartenhaus wird Toms Ankerpunkt, dort hören die beiden zusammen Musik und teilen die alte Nähe. Zwischen Toms seltenen Besuchen sind die Postkarten, die er Gesa von unterwegs schreibt, ihre einzige Verbindung.
    Eines Tages steht für Toms Band ein wichtiger Auftritt bevor, der den musikalischen Durchbruch bedeuten könnte. Doch es kommt anders als geplant, und die Freundschaft zwischen Tom und Gesa wird auf eine harte Probe gestellt.
    
    Mit großem Einfühlungsvermögen und viel Spannung zwischen den Zeilen entwickelt Jan Christophersen die Geschichte zweier Menschen, die eigentlich Seelenverwandte sind, aber doch nie ganz zueinanderfinden. Gekonnt fängt der Autor das Schwanken zwischen Nähe und Distanz ein; er erzählt von genutzten und ungenutzten Möglichkeiten, von den Grenzen, die zu einer Persönlichkeit gehören, und davon, wie schwer es ist, füreinander da zu sein, ohne den anderen zu verletzen.
    Show book