Join us on a literary world trip!
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Subscribe to read the full book or read the first pages for free!
All characters reduced
Zukunftsrede - cover

Zukunftsrede

Volker Braun

Publisher: Matthes & Seitz Berlin Verlag

  • 3
  • 1
  • 0

Summary

Mit feinem Gespür für das, "was die Welt im Innersten zusammenhält", zeichnet der vielleicht politisch radikalste Schriftsteller Deutschlands ein Bild der Krise, in der wir uns befinden. Doch Volker Braun entwirft kein Weltuntergangs-Szenario. Er formuliert eine Warnung vor ideologischer Ohnmacht, vor einem Kollaps aller revolutionären, oder gar reformistischen Bestrebungen und hält fest: der Karren steckt im Dreck. Damit fordert er nicht nur zur "Empörung" auf, sondern zur Revolution!
Available since: 09/13/2013.

Other books that might interest you

  • Das unverlierbare Leben - Erinnerungen an Hilde Domin - cover

    Das unverlierbare Leben -...

    Marion Tauschwitz

    • 0
    • 6
    • 0
    Marion Tauschwitz war fünf Jahre lang enge Vertraute von Hilde Domin, die sie bis zu deren Tod begleitet hat.
    Wie kam es zu ihrer Begegnung? Wie entwickelte sich das gegenseitige Kennenlernen? Worauf gründete sich die tiefe Freundschaft der beiden Frauen?
    Tauschwitz erzählt aus ganz persönlicher Sicht von ihren intensiv gelebten Jahren mit der Schriftstellerin und Lyrikerin. Dabei spürt sie nicht nur den Gedanken und Eigenheiten Domins nach, sondern erzählt vom Alltag, von Empfindlichkeiten und Eitelkeiten, von Domins Umgang mit Prominenz, von abenteuerlichen Begebenheiten und großen Festen.
    »Das unverlierbare Leben« beleuchtet ungewöhnlich nah nicht nur die letzten Lebensjahre Hilde Domins, sondern zeichnet im Erzählen und Verweben von Zeitebenen ein lebendiges Porträt der großen Nachkriegslyrikerin.
    
    »›Sie müssen mich in meinem Dichterturm besuchen. Ein Turm, wie ihn die Droste hatte. Ach.‹
    Ach, dieses ›Ach‹. Ich sollte es noch so oft hören. Mal sehnsuchtsvoll gehaucht, mal nicht mehr als ein kleiner Atemstoß, dem eine dramatische Geste der Hand Auftrieb gab. Immer wieder setzte Domin diesen Atemhauch ein. Er war Rufen und Hoffen. Er unterstrich oder verwarf das Gesagte. 
    In ihren Kurzbriefchen verstand er sich oft als Schlussformel.«
    Show book
  • Wie ich lernte Plan B zu lieben Life is a story - storyone - Resilienz für Anfänger - cover

    Wie ich lernte Plan B zu lieben...

    Gregor Demblin

    • 0
    • 1
    • 0
    Mut für die täglichen Herausforderungen des Lebens
    
    Gregor Demblin erzählt in seinem Buch "Wie ich lernte, Plan B zu lieben. Resilienz für Anfänger"  von besonderen Wendepunkten seines Leben. Dreh- und Angelpunkt ist dieser eine Moment, in dem er,  ein Jahr nach seinem Unfall,  akzeptieren musste, dass sein altes Leben für immer vorbei sein würde.
    
    Eindringlich und berührend schildert er, wie es gelingen kann, mit der Vergangenheit abzuschließen und offen für Neues zu sein. Dass ein Leben sich nach einer Krise verändert, aber nicht unbedingt schlechter wird - im Gegenteil. Dass in jeder Krise auch Chancen stecken, und dass es darum geht, diese Chancen zu sehen und zu nutzen. Und dass eine Krise immer auch bereichernd ist, weil sie unseren Blickwinkel verändert und uns lehrt, das zu schätzen, was wir haben. Trotz seiner schwierigen Lebensumstände strotzt das Buch vor Lebensliebe und Lebensglück.
    Er verfolgt seine Visionen einer besseren Welt  und läßt sie auch unternehmerisch Realität werden.
    
    Sein Buch zeigt jedem von uns, wie es gelingen kann, eine neue Lebensrealität anzunehmen, sich neu auszurichten und ohne Wehmut auf die Vergangenheit zurückblicken zu können. Nichts wird schlechter, nur anders. Mit seinen Erfahrungen schenkt uns der Autor für die aktuellen Herausforderungen Motivation und Mut.
    Show book