Join us on a literary world trip!
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Subscribe to read the full book or read the first pages for free!
All characters reduced
Leitfaden Customer Experience - Wie positive Erlebnisse Kunden binden - cover

We are sorry! This book is not currently available. But please don't worry, you still have more than 500,000 other books you can enjoy!

Leitfaden Customer Experience - Wie positive Erlebnisse Kunden binden

Torsten Schwarz, Stefan Schulte

Publisher: marketing-BÖRSE

  • 0
  • 1
  • 0

Summary

Kundenbindung war gestern. Kunden wechseln immer häufiger. Dabei zählt Gefühl mehr als Kopf. Wie erlebe ich die Marke? Welche Erfahrungen habe ich mit dem Anbieter? Entscheidungswege werden komplexer. Wer die Customer Journey versteht, kann passende Angebote machen.

In diesem Buch verraten 40 Fachexperten, wie sie Kundenerlebnisse schaffen und verbessern. Wie werden Personas gebildet? Wie verlaufen Onboarding und Lead Nurturing? Wie wird effizient personalisiert? Wie liefert Künstliche Intelligenz konversionsstarke Empfehlungen? Auf welche Touchpoints kommt es an?
Available since: 02/05/2020.
Print length: 319 pages.

Other books that might interest you

  • Managementsysteme richtig auditieren - Die Anwendung der ÖNORM EN ISO 19011: 2018 in der Praxis - cover

    Managementsysteme richtig...

    Mario Lenitz

    • 0
    • 0
    • 0
    Managementsysteme sind keine Monumente für die Ewigkeit, sondern „lebende“ Systeme. Sie müssen sich an den Umweltbedingungen beteiligen - unter anderem durch Audits. Auditoren evaluieren Systeme unabhängig, objektiv und nachvollziehbar auf Erfüllung definierter Kriterien. 
    Die neue ÖNORM EN ISO 19011: 2018 ist ein Universalwerkzeug für alle Wirtschaftsprüfer, egal ob sie in der Wirtschaft oder im Behördenumfeld tätig sind. Sie sind eine umfassende Anleitung zum Auditieren von Managementsystemen und der Kompetenz aller Beteiligten. Neu ist der sinnvolle Einsatz moderner, standortunabhängiger Informations- und Kommunikationstechnologien.
    Diese QuickInfo bietet Ihnen als Führungskraft, Gestalter von Managementsystemen, Auditor und Berater, aber auch als Vertreter von Behörden einen kompakten und verständlichen Leitfaden, wie die ÖNORM EN ISO 19011: 2018.
    Show book
  • Wirksamer Einfluss – Inspirierend führen: Wie Sie die Macht der Beeinflussung nutzen So motivieren Sie Menschen zu Höchstleistungen und entfesseln das volle Potenzial Ihrer Mitarbeiter - cover

    Wirksamer Einfluss –...

    Paul A. Wyatt

    • 0
    • 0
    • 0
    Entdecken Sie Expertenwerkzeuge, Techniken, Methoden und Strategien, die Ihnen helfen werden, eine dauerhaft positive Veränderung als Führungspersönlichkeit zu bewirken.Eine effektive Führung erfordert, dass Sie als Autorität anerkannt werden, um das Beste aus Ihrem Team herauszuholen.Dieses Buch wird Ihren Arbeitsalltag völlig verändern und Sie folgendermaßen unterstützen:- Vertrauen und Glaubwürdigkeit innerhalb Ihres Teams aufzubauen, um Reibungen und Konflikte zu minimieren und die Teamarbeit und Kreativität zu fördern.- Anderen zu helfen, ihre Stimme zu finden und Meilensteine gemeinsam zu feiern.- Ein Gleichgewicht zwischen Autonomie und Autorität herzustellen, indem Sie anderen dienen und ihnen helfen, in ihren Rollen zu wachsen.- Ihr Team besser kennenzulernen, indem Sie nonverbale Signale erkennen und Probleme frühzeitig ansprechen.- Eine starke Beziehung zu Ihren Mitarbeitern aufzubauen, indem Sie das Engagement in der gesamten Organisation fördern.Noch mehr finden Sie im Buch!Dieses Buch wird Sie auf Ihrem Weg zu einer erfolgreichen Führungskraft begleiten und Ihnen zeigen, dass wie leicht diese Reise sein kann.
    Show book
  • HACCP und Hygienemanagement von Lebensmittelbetrieben - cover

    HACCP und Hygienemanagement von...

    Baden-Württemberg Landesverband...

    • 1
    • 3
    • 0
    HACCP:  Hazard Analysis Critical Control Point
    HACCP - AUF DEUTSCH: Risiko-Analyse Kritischer Kontroll-Punkte. 
    
    Der Praxis-Ratgeber HACCP gibt ihnen anhand unzähliger Beispiele einen Einblick, wo die Probleme bei der Einführung und Umsetzung eines HACCP-Konzeptes liegen können. Seit Einführung der VO (EG) 852/2004 sind alle Lebensmittelunternehmer verpflichtet, in ihrem Betrieb ein Konzept zur Eigenkontrolle in Anlehnung an HACCP einzuführen, um evtl. Gefahren zu erfassen und Maßnahmen einzuleiten, dass es durch diese Gefahren nicht zum Schadensfall/Erkrankungsfall kommt.
    
    Der Praxis-Ratgeber HACCP hilft ihnen dabei, diese Gefahren zu erkennen und hierzu geeignete Gegenmaßnahmen einzuleiten. Lassen Sie sich von Profis bei der Umsetzung des HACCP-Konzeptes in ihrem Betrieb helfen. Anders als in der Lebensmittelindustrie ist das HACCP - Konzept in kleinen und mittelständischen Unternehmen noch nicht in dem Maße umgesetzt, wie es für die Lebensmittelsicherheit wünschenswert wäre. 
    
    Seit 2006 müssen alle Lebensmittelunternehmen der amtlichen Lebensmittelüberwachung ihre HACCP- Dokumentation vorlegen können. 
    HACCP ist der systematische Ansatz, den wir anwenden, um unbedenkliche Lebensmittel zu gewährleisten. Die Aufgabe des HACCP-Konzeptes ist es, Gefahren, die mit dem Verarbeitungsprozess von Lebensmittel zusammenhängen oder von fertigen Produkten ausgehen, zu betrachten und die Risiken abzuschätzen. Wenn alle Faktoren, die die Lebensmittelreinheit beeinträchtigen können, erkannt sind, dann können die entsprechenden Maßnahmen zum Einsatz kommen, um diese Risikofaktoren auszuschalten.
    
    Bevor Sie ein HACCP-Konzept für Ihren Betrieb erstellen, müssen Sie verstehen, was die möglichen Risiken sind und wie sie zu vermeiden sind. Hierzu finden Sie das notwendige Wissen in diesem Ratgeber. Erstellen Sie Ihr eigenes HACCP-Konzept.
    Show book
  • slide:ology - Oder die Kunst brillante Präsentationen zu entwickeln - cover

    slide:ology - Oder die Kunst...

    Nancy Duarte

    • 0
    • 1
    • 0
    Wie viele Präsentationen haben Sie in Ihrem Berufsleben bereits verfolgt? Und Hand aufs Herz: Wie viele davon haben einen bleibenden Eindruck bei Ihnen hinterlassen? Wirklich gute Präsentationen sind noch immer die Ausnahme, denn nur selten werden die Möglichkeiten dieses Mediums optimal genutzt. Wer sein Publikum nachhaltig überzeugen möchte, muss seine Ideen verdichten und in stimmige Bilder umsetzen. slide:ology setzt hier an und führt Sie in die Kunst des visuellen Erzählens ein.
    Die Autorin Nancy Duarte weiß, wovon sie spricht: Sie leitet Duarte Design, das Unternehmen, das unter anderem die Slide-Show in Al Gores Oscar-prämiertem Film Eine unbequeme Wahrheit entwickelt hat. In slide:ology gewährt sie tiefe Einblicke in ihr umfangreiches Wissen als Designerin. Anhand von Fallstudien bringt sie Ihnen darüber hinaus die Visualisierungsstrategien einiger der erfolgreichsten Unternehmen der Welt nahe.
    slide:ology zeigt Ihnen unter anderem, wie Sie:
    - Ihr Publikum gezielt ansprechen
    - Ihre Ideen auf den Punkt bringen und ein stimmiges Design entwickeln
    - Ihre Aussagen mit Farben, Bildern und prägnantem Text unterstützen
    - Grafiken erstellen, die Ihren Zuhörern das Verständnis erleichtern
    - Präsentationstechnologien optimal nutzen
    Show book
  • 30 Minuten Mitarbeitergespräche - cover

    30 Minuten Mitarbeitergespräche

    Hans J. Kratz

    • 0
    • 0
    • 0
    Gehört es zu Ihren Aufgaben regelmäßig Mitarbeitergespräche zu führen? Wollen Sie diese künftig systematischer und vor allem konstruktiver gestalten, so dass sowohl das Unternehmen als auch Ihre Mitarbeiter davon profitieren?Auf dieser KasSette lernen Sie ganz konkret: wie Sie Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument einSetzen, wie Sie sich auf ein Mitarbeitergespräch vorbereiten und worauf Sie bei der Durchführung achten müssen.
    Show book
  • 1a-Arbeitgeber werden sein und bleiben - cover

    1a-Arbeitgeber werden sein und...

    Rolf Steffen, Axel Thomas

    • 0
    • 0
    • 0
    Erfahrene Fachkräfte, engagierter Nachwuchs, interessierte Azubis – im Handwerk inzwischen leider Mangelware. Gibt es da überhaupt einen Ausweg für jene Handwerksunternehmer, die sich der vielfach beschriebenen Branchenkrise aktiv entgegenstellen wollen? JA! Den gibt es – und er heißt: 1a-Arbeitgeber. Dieser hat keine Probleme, gute Mitarbeiter zu finden, über fehlende Bewerbungen von Azubis muss er nicht klagen und er kann sorgfältig aussuchen, wen er in seinem Team haben möchte.
    
    Allerdings sollte er dafür auch einiges bieten. Eine anziehende Unternehmenskultur, Vertrauen und Wertschätzung für die Mitarbeiter, die darin münden, Verantwortung zu übertragen, sowie ein respektvolles Miteinander, das sind nur einige Merkmale eines 1a-Arbeitgebers.
    
    Erfolgreiche Unternehmer haben Mitarbeiter, die eigenverantwortlich zum Erfolg des Unternehmens beitragen. Aber sie erfüllen im Gegenzug auch die Wünsche ihrer Mitarbeiter, gewährleisten z. B. die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, sorgen für ein harmonisches Betriebsklima, gute Aufstiegsmöglichkeiten, eine transparente Informationspolitik und garantieren nicht zuletzt eine faire Entlohnung bis hin zur Gewinn-Beteiligung.
    Show book