Subscribe and enjoy more than 1 million books
Add this book to bookshelf
Grey 902feb64d8b6d481ab8ddda06fbebbba4c95dfa9b7936a7beeb197266cd8b846
Write a new comment Default profile 50px
Grey 902feb64d8b6d481ab8ddda06fbebbba4c95dfa9b7936a7beeb197266cd8b846
Read online the first chapters of this book!
All characters reduced 7236434c7af12f85357591f712aa5cce47c3d377e8addfc98f989c55a4ef4ca5
Jack Kerouac konnte nicht Auto fahren - Reisen in der guten 
alten Neuen Welt - cover

Jack Kerouac konnte nicht Auto fahren - Reisen in der guten alten Neuen Welt

Thomas C. Breuer

Publisher: Info Verlag

  • 0
  • 2
  • 0

Summary

Seit bald 40 Jahren bereist Thomas C. Breuer als Kabarettist und Schriftsteller Deutschland und die Schweiz, seine bevorzugten Weidegründe liegen jedoch in Nordamerika, was nicht ohne Folgen geblieben ist: Über 50 Auftritte in der Neuen Welt, vorwiegend für Goethe-Institute. In zahllosen Büchern ("Küss mich, Käfer!"), Radiosendungen für WDR und DLF, Artikeln für die Süddeutsche Zeitung und das America Journal und Bühnenprogrammen ("Der Milde Westen" mit Los Santos) hat er sich bevorzugt mit den USA auseinandergesetzt und sie teilweise "the hard way" durchquert, im Greyhound-Bus oder im Amtrak-Zug, gelegentlich in Regionen, die sogar vielen Amerikanern unbekannt sind. Dem Leser eröffnet sich dabei ein immer wieder überraschendes Amerika. Und Breuers Liebe zur sog. "Americana"-Musik liefert den perfekten Soundtrack. Übrigens: Jack Kerouac konnte tatsächlich nicht Auto fahren!

Other books that might interest you

  • Steife Brise - Roman - cover

    Steife Brise - Roman

    Jan R Holland

    • 0
    • 1
    • 0
    Jan Holland, Stricher aus Leidenschaft mit detektivischen Neigungen, bekommt ein ungewöhnliches Angebot: Im Auftrag des Eigners soll er herausfinden, welche Geheimnisse die Crew seiner Luxusjacht Jean Genet zu verbergen versucht. Zusammen mit seinem Kollegen Dennis begibt sich Jan an Bord des Schiffes, um nähere Bekanntschaft mit zehn Kerlen aus allen Teilen der Welt zu schließen, die ihm schon beim ersten Anblick das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Und da Jan gern das Angenehme mit dem Nützlichen verbindet, lässt sich vermuten, dass dies eine denkwürdige Schifffahrt werden wird.
    (Rote Reihe)
    Show book
  • Perry Rhodan 652: Duell zwischen den Sternen - Perry Rhodan-Zyklus "Das Konzil" - cover

    Perry Rhodan 652: Duell zwischen...

    H.G. Francis

    • 0
    • 2
    • 0
    Jagd auf Terra und im All - ein Hetos-inspektor wird entlarvt
    
    Auf Terra und den anderen Menschheitswelten schreibt man Ende Januar des Jahres 3459. Der letzte Anschlag des Gegners der Menschheit, der sich im Begriff "Anti-ES" manifestiert, wurde erfolgreich abgewehrt, als Perry Rhodan im April des Vorjahres seine "Gehirnodyssee" beendete und wieder in seinen angestammten Körper zurückkehrte.
    Dennoch scheint es, als sei die Zeit der Prüfungen, die der Menschheit auferlegt wurden, noch keineswegs zu Ende. Denn rund acht Monate nach Perry Rhodans Rückkehr kommt es zu einer neuen, völlig unerwarteten Konfrontation aus Weltraumtiefen.
    Die Laren, humanoide Intelligenzen aus einer anderen Galaxis, erscheinen im Solsystem, demonstrieren ihre überragende Macht, der die Menschheit nichts Vergleichbares entgegenzusetzen hat, verlangen die Eingliederung der Milchstraße in das "Konzil der Sieben Galaxien" und bieten Perry Rhodan den Posten des Herrschers der Milchstraße an.
    Das Angebot der Laren wirkt auf den ersten Blick bestechend. Perry Rhodan ist jedoch von Anfang an misstrauisch - und er tut recht daran, diese Haltung einzunehmen. Er beginnt, ein doppeltes Spiel zu spielen. Er ist um der Menschheit willen dazu gezwungen, da er sich der Hilflosigkeit des Solaren Imperiums gegenüber der Macht des Konzils schmerzlich bewusst ist.
    Ein Akt dieses doppelten Spiels ist auch das DUELL ZWISCHEN DEN STERNEN ...
    Show book
  • Junge Väter weinen nicht - cover

    Junge Väter weinen nicht

    Julian Benedikt Adrat

    • 0
    • 11
    • 0
    Adventszeit in Berlin-Mitte. Die 27-jährige Galeristin Samira und der 26-jährige Künstler Felix erwarten ihr drittes gemeinsames Kind. Ihre zweijährigen Zwillingstöchter sind bei den Großeltern in Ferien, und Felix genießt in vollen Zügen die Gesellschaft der Khalili-Schwestern und die leckeren Abendessen in den Szenerestaurants Berlins, auf der Suche nach heißem Personal für die noch exklusiveren Läden, deren personifizierte Mythenvermehrung Nesrin, Samiras große Schwester, ist. Als Vollwaisen und Flüchtlingskinder entziehen sie sich sämtlichen Konventionen. Felix' Faszination ist symptomatisch für ihn als verspießerten Westler. Aber Heiligabend gerät zur vollendeten Katastrophe. Zwischen überschäumendem Hass und mörderischer Wut das Neugeborene und Samira, die zwischen den Stühlen sitzt. Nesrin steht der große Kinoauftritt bevor und Felix findet Gefallen an den klaren Fronten. Das Jugendamt steht plötzlich vor der Tür und Kommissarin Schiff lädt vor… Und dann verschwindet auch noch Klein-Priamos, Samiras ältester Sohn. Hat Felix sich allzu vorschnell eine Katastrophe gewünscht, die alle wieder zusammenbringt?
    Show book
  • Tage des Niedergangs - Band 1 der Siegel-Chroniken - cover

    Tage des Niedergangs - Band 1...

    Andreas Schnell

    • 0
    • 3
    • 0
    "Laut den letzten Informationen ist die Lage völlig außer Kontrolle geraten. Die Unruhen haben längst das ganze Stadtgebiet ergriffen. Noch immer liegen keine offiziellen Berichte über den Auslöser dieser Katastrophe vor. Wir wurden aufgefordert, das Studio zu verlassen, da unsere Sicherheit nicht mehr garantiert werden kann. Bitte treffen sie alle nötigen Schutzmaßnahmen. Bringen sie sich in Sicherheit! Wir stellen mit sofortiger Wirkung den Sendebetrieb ein. Wir wünschen unseren Zuhörern alles Gute. Passen sie auf sich auf!"
    
    Der Beginn einer post-apokalyptischen Hetzjagd, deren Ende jenseits aller Vorstellungskraft liegt!
    Show book
  • Nordbräute - cover

    Nordbräute

    Anne Siegel

    • 0
    • 1
    • 0
    "Es war schon schlimm genug, wenn man einen Philosophen als Sohn hatte, aber eine kriminelle Tochter?"
    
    Jóhannas Tochter, Léontine, eine korrupte Bankerin ist soeben verhaftet worden und sitzt im Frauengefängnis von Kopavogur.
    Christas Enkel Jón, der inzwischen in einem Orchester in Deutschland tätig ist, kehre zurück nach Reykjavík und findet nicht nur ein vollkommen verändertes Land vor.
    Er entdeckt im Haus seiner Großmutter auch etwas, das ihn stutzig macht. 
    
    Ein Roman über Heimat, Freundschaft und Familie.
    Show book
  • Hundenovelle - cover

    Hundenovelle

    Marion Poschmann

    • 0
    • 15
    • 0
    Marion Poschmann, die Autorin des hochgelobten, in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vorabgedruckten Schwarzweißromans, legt mit ihrem neuen Buch Hundenovelle die Geschichte einer ungewöhnlichen Begegnung vor. An einem heißen Sommertag läuft der jungen Erzählerin bei einem Spaziergang am Rande der Stadt ein großer schwarzer Hund von unbekannter Rasse und Herkunft zu, verwildert und hungrig, aber von eigenartiger Schönheit. Er lässt sich nicht abschütteln, drängt sich durch den Türspalt in ihre Wohnung und damit in ihr Leben. Die Erzählerin, die seit dem Tod der Mutter allein lebt, nimmt - mehr durch die Umstände gezwungen als freiwillig - den Hund bei sich auf. Sie kauft Tiernahrung, Leine und Halsband, bringt ihn in einen Hundesalon. Mit dem imposanten Tier tritt ein Gegenüber in ihr Leben, das auf verstörende Weise immer mehr Platz in ihrer Einsamkeit einnimmt.
    Show book