Join us on a literary world trip!
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Subscribe to read the full book or read the first pages for free!
All characters reduced
Selbstständigkeit älterer Menschen - Lehrbuch zur praktischen Umsetzung des umfassenden Pflegebedürftigkeitsbegriffs Band 3 - cover

Selbstständigkeit älterer Menschen - Lehrbuch zur praktischen Umsetzung des umfassenden Pflegebedürftigkeitsbegriffs Band 3

Susette Schumann

Publisher: Kohlhammer Verlag

  • 0
  • 0
  • 0

Summary

Der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff stellt die Selbstständigkeit bei älteren Menschen in den Mittelpunkt. Pflegerische Anforderungen richten sich deshalb am Erhalt der Selbstständigkeit oder an ihrer Wiedererlangung aus und beinhalten zahlreiche pflegerische Möglichkeiten, die individuelle Autonomie auszubauen.
Der dritte Band der Reihe "Altenhilfe verstehen und umsetzen" beschreibt die Dimensionen der Selbstständigkeit. Dabei erfährt der Leser, wie er Selbstständigkeit in der Altenhilfe umsetzen und fördern kann, um diese als Qualitätsmerkmal für eine hochwertige Versorgung älterer Menschen zu implementieren.

Other books that might interest you

  • Vermögensfalle Eigenheim? - Mieten bauen oder kaufen? Was Du unbedingt wissen solltest bevor Du ein Haus baust oder eine Immobilie erwirbst - Ein kurzweiliges Hörbuch zum Hauskauf mit gratis Berechnungstool zum Download - cover

    Vermögensfalle Eigenheim? -...

    Christian Zimmer

    • 0
    • 0
    • 0
    Unschlagbares Investment, Kostenfalle oder gar Reichstumsfalle? Über das sogenannte Eigenheim herrschen die unterschiedlichsten Meinungen. Dies führt in vielen Fällen dazu, dass insbesondere junge Menschen einfach ihrem ureigensten Gefühl, althergebrachten Klischees oder schlicht einem spontanen Impuls folgen, statt den Immobilienerwerb unter Berücksichtigung harter Zahlen und Fakten zu prüfen und mit anderen Anlagealternativen zu vergleichen.   Dieses Hörbuch soll Dir keinesfalls vom Erwerb eines Eigenheims abraten, sondern Dir helfen, alle emotionalen sowie rationalen Faktoren angemessen zu berücksichtigen um anschließend zu einer fundierten Entscheidung zu gelangen.   Du erfährst unter anderem, welche Klischees schuld daran sind, dass das Eigenheim bei vielen Menschen immer noch den Status der "besten Investition des Lebens" genießt. Du lernst außerdem, wie Du ebendiese Klischees wirksam auf den Prüfstand stellen und ihre Berechtigung hinterfragen kannst.   Du erfährst…  -Welche unterschiedlichen Faktoren es bei Deiner Entscheidung zu berücksichtigen gilt  -Was Dich ein Immobilienkredit wirklich kostet  -Warum Du auch nach der Tilgung Deines Darlehens weiterhin laufend Geld zahlen musst  -Wieviel Geld Du aufwenden musst, um den Wert Deiner Immobilie zu erhalten  -Dass viele Menschen bei einem Eigenheim Ihrer Bank viel Geld in den Rachen werfen  -Wie Du zu einer endgültigen Entscheidung kommst.   Dieses Hörbuch ist nichts für Dich, wenn Du sowieso davon überzeugt bist, dass ein Eigenheim die beste Investition ist und Du bereit bist, mehrere zig- oder gar hunderttausend Euro zum Fenster raus zu werfen. Dieses Hörbuch ist ebenso nichts für Dich, wenn Du auch weitreichende Entscheidungen lieber emotional triffst, statt Dich auf Zahlen, Daten und Fakten zu stützen.  Spielst Du mit dem Gedanken, eine Immobilie zu erwerben? Dann informiere Dich mit diesem Hörbuch und stelle die Entscheidung, trotz aller (nachvollziehbarer) Vorfreude, auf solide Beine.
    Show book
  • Hirnforschung 6 - Lernen im 21 Jahrhundert - cover

    Hirnforschung 6 - Lernen im 21...

    Frankfurter Allgemeine Archiv

    • 0
    • 0
    • 0
    Der Mensch besitzt die Fähigkeit, ein Leben lang zu lernen. Besonders die Kindheit ist geprägt durch intensive Lernphasen, die spätestens in der Schule von außen begleitet und gefördert werden. Dieses Hörbuch widmet sich dem Lernen von der Schulzeit über die Universität bis ins hohe Alter und legt dabei den Schwerpunkt auf die didaktischen medialen und technischen Hilfsmittel, die das Lernen erleichtern sollen. Dabei gehen die Autoren (u.a. Klaus Russ, Jürgen Kaube, Frank Kelleter und Georg Rüschemeyer) aber nicht nur der Frage nach Sinn und Unsinn technischer Hilfsmittel auf den Grund. Betont wird die Bedeutung des Lehrers für den echten Lernerfolg. Auf der Basis der Forschungsergebnisse des Erziehungswissenschaftlers John Hattie wird dessen Rolle vor allen anderen Einflüssen wie Technik, Klassengröße, Herkunft der Schüler oder Qualität der Unterrichtsmaterialien betont hervorgehoben.
    Show book
  • Vom alltäglichen Scheitern - Reale Kriminalfälle aus dem Amtsgericht - cover

    Vom alltäglichen Scheitern -...

    Lars Bessel

    • 0
    • 0
    • 0
    Vom alltäglichen Scheitern erzählt aus dem Leben eines Gerichtsreporters an einem ganz gewöhnlichen Amtsgericht. Die Kriminalfälle, die dort verhandelt werden, finden maximal eine Erwähnung in der Lokalzeitung, denn hier geht es nicht um Mord und Totschlag oder milliardenschwere Unterschlagungen, hier geht es um menschliche Schicksale – auf Seiten der Opfer, auf Seiten der Täter. Es sind die "kleinen Geschichten", die dieses Buch anschaulich, unterhaltsam wie informativ schildert, Geschichten, die aufrühren, zornig wie traurig aber auch nachdenklich machen.
    Show book
  • Erinnerung an der Schwelle - Von der Hollitzer-Villa zum neuen Gemeindezentrum der Marktgemeinde Bad Deutsch-Altenburg 12 März 2000 - cover

    Erinnerung an der Schwelle - Von...

    Hans Ernst Weidinger

    • 0
    • 0
    • 0
    Ansprache anläßlich der Eröffnung des Gemeindezentrum Bad Deutsch-Altenburg in der Hollitzer-Villa. Darstellung der Geschichte der Familien Hollitzer, Wertanek und Weidinger sowie der Entwicklung der Hollitzer Baustoffwerke.
    Show book
  • Der begegnungsorientierte Ansatz bei Menschen mit Demenz - Wahrnehmen erkennen begegnen - cover

    Der begegnungsorientierte Ansatz...

    Sebastian Kraus

    • 0
    • 1
    • 0
    Situative Verkennungen von Menschen mit Demenz, in deren Folge es zu "herausfordernden Verhaltensweisen" kommt, ereignen sich oftmals in pflegerischen Situationen, in denen die Bedürfnisse und Begegnungsangebote von Menschen mit Demenz nicht erkannt, fehlgedeutet oder übergangen werden. Der begegnungsorientierte Ansatz geht davon aus, dass Verhaltensäußerungen von Menschen mit Demenz immer einen Sinn haben, auch wenn dieser sich nicht immer sogleich situativ erschließt. Das Buch möchte Pflegende und Betreuende dazu ermutigen, Möglichkeiten der gemeinsamen Interaktion und Begegnung auch dort zu erschließen, wo eine sprachliche Verständigung nur noch eingeschränkt oder gar nicht mehr möglich ist.
    Show book
  • Kündigungsschutzgesetz (KSchG) - cover

    Kündigungsschutzgesetz (KSchG)

    Hoffmann

    • 0
    • 0
    • 0
    Kündigungsschutzgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 25. August 1969 (BGBl. I S. 1317), das zuletzt durch Artikel 4 des Gesetzes vom 17. Juli 2017 (BGBl. I S. 2509) geändert worden ist.
    Show book