Join us on a literary world trip!
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Subscribe to read the full book or read the first pages for free!
All characters reduced
Der Mann der einmal ein Mädchen war - Meine zwei Leben im Dorf - cover

Der Mann der einmal ein Mädchen war - Meine zwei Leben im Dorf

Ricardo Föger

Publisher: Michael Wagner Verlag

  • 1
  • 2
  • 0

Summary

Ricardo Föger ist der Mann, der einmal ein Mädchen war. Anja, um genau zu sein. So ganz stimmt das aber nicht: Denn er war immer schon Ricardo, nur wurde er in den Körper von Anja hineingeboren. 
Von diesem langen und harten Weg von Anja zu Ricardo, von Mädchen zu Mann, von sich zu sich erzählt Ricardo Föger in seinem Buch. Er erzählt seine Geschichte vom Allein- und Ausgestoßensein, von der Suche nach sich selbst und dem eigenen Platz in der Welt, die wir alle kennen – und doch auch nicht. Denn Ricardo hat erlebt, was Anderssein wirklich bedeutet. 30 Jahre lang lebte er in Verstellung. Konnte nie und nirgends sein, wer er wirklich war. Weder vor Arbeitskolleg*innen noch vor seiner Familie oder in Beziehungen – nicht einmal vor sich selbst.
Er erzählt, ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, ohne Details zu verschweigen, ohne sich selbst und seine Leser*innen zu verschonen. Er will mit seiner Direktheit Augen öffnen und Hoffnung machen. Er will aufklären und Rat geben. Und dabei verliert er nie seinen Optimismus, nie verfällt er in Bitterkeit oder erhebt Schuldvorwürfe. Und nie gibt er auf, ist nie geflüchtet und versteckt sich nicht länger: Noch immer lebt er in der kleinen Tiroler Gemeinde, in der er als Anja aufgewachsen ist. Wo er endlich er selbst sein kann.
Available since: 07/20/2021.
Print length: 200 pages.

Other books that might interest you

  • Ich bin Malala - Das Mädchen das die Taliban erschießen wollten weil es für das Recht auf Bildung kämpft (ungekürzt) - cover

    Ich bin Malala - Das Mädchen das...

    Malala Yousafzai, Christina Lamb

    • 0
    • 0
    • 0
    Ihre Geschichte sorgte international für Erschütterung: Am 9. Oktober 2012 wird die junge Pakistanerin Malala Yousafzai auf ihrem Schulweg von Taliban-Kämpfern überfallen und brutal niedergeschossen. Die Fünfzehnjährige hatte sich denTaliban widersetzt, die Mädchen verbieten, zur Schule zu gehen. Obendrein führte sie für die BBC ein vielbeachtetes Blog über ihren Alltag unter den Islamisten. Damit war ihr Todesurteil gefällt. Die Kugel traf Malala aus nächster Nähe in den Kopf; doch wie durch ein Wunder kam das mutige Mädchen mit dem Leben davon. Schon kurz danach hat sie erklärt, dass dieser Anschlag sie nicht davon abhalten wird, auch weiterhin für die Rechte von Kindern, insbesondere Mädchen, einzutreten. Dies ist ihre Geschichte.
    Show book
  • Mutige Frauen - 60 Porträts - cover

    Mutige Frauen - 60 Porträts

    Isabella Ackerl

    • 0
    • 0
    • 0
    Bereits lange vor der Erstarkung des weiblichen Geschlechts im vergangenen und im gegenwärtigen Jahrhundert haben sich Frauen ihren Platz unter den Großen der Welt erkämpft und den Weg in männerdominierte Lebensbereiche freigemacht. Auf allen gesellschaftlichen Ebenen wird die Geschichte der Menschheit mitgetragen von Frauen, die bis in die heutige Zeit als generationsübergreifende Vorbilder dienen. Der vorliegende Band stellt eine Auswahl dieser unzähligen Heldinnen vor, wobei einige - meist verschuldet von den sozialen Umständen ihrer jeweiligen Zeit - weitgehend im Verborgenen wirkten, andere wiederum in aller Öffentlichkeit ihre Kräfte mit dem männlichen Geschlecht erfolgreich maßen.
    Show book
  • Joachim Gauck - Reportagen - Analysen - Interviews - cover

    Joachim Gauck - Reportagen -...

    Archiv Frankfurter Allgemeine

    • 0
    • 0
    • 0
    Joachim Gauck hat einen langen Weg zurückgelegt, vom oppositionellen Pastor in der DDR über den oftmals angefeindeten, aber auch hochgelobten Beauftragten für die Stasi-Akten bis schließlich zum von breiten Bevölkerungsschichten getragenen Bundespräsidenten. Wie Gauck trotz aller Anfeindungen und Widerstände bei seiner Linie blieb und zu guter Letzt den Weg zum Amt des Bundespräsidenten beschritt, zeichnet dieses eBook des F.A.Z.-Archivs anhand zeitgenössischer Texte nach.
    Show book
  • Martin Buber - Eine erste Begegnung - cover

    Martin Buber - Eine erste Begegnung

    Bernd Aretz

    • 0
    • 2
    • 0
    Eine Begegnung mit Martin Buber (1878-1965): sein Lebensweg, sein Vermächtnis.
    
    Informativ und inspirierend zugleich ist diese Hinführung zu Martin Buber, einer der herausragenden Persönlichkeiten des deutschsprachigen Judentums. Sie gibt Einblicke in sein bewegtes Leben und zeichnet die wichtigen Stationen nach - von Wien und Galizien über Deutschland nach Jerusalem. Was der Religionsphilosoph und Friedenspreisträger des Deutschen Buchhandels zu sagen hat, ist bis heute aktuell, in vieler Hinsicht zukunftsweisend, ein Zeugnis dafür, was "wirkliches Leben" ist: Begegnung.
    Show book
  • Köpfe - Erweiterte Komplettausgabe - cover

    Köpfe - Erweiterte Komplettausgabe

    Maximilian Harden

    • 0
    • 1
    • 0
    Maximilian Harden war ein einflussreicher deutscher Publizist, Kritiker, Schauspieler und Journalist. Die Porträtsammlung "Köpfe" gehört zu seinen herausragendsten Werken. Darin finden sich Biographien folgender Personen:
    
    Der alte Wilhelm
    Bismarck
    Kaiserin Friedrich.
    Holstein.
    Johanna Bismarck.
    Stoecker.
    Waldersee.
    Richter.
    Galliffet.
    Ibsen.
    Böcklin.
    Die Wolter.
    Menzel.
    Mitterwurzer.
    Zola.
    Lenbach.
    Matowsky.
    Richter Pontius.
    Therese Humbert.
    Der Hauslehrer.
    Das Blumenmedium.
    Gräfin Kwilecka.
    Moritz Levy.
    Fürst Eulenburg.
    Hau.
    Schoenebecks.
    Moltke wider Harden.
    Sternickel.
    Show book
  • Heinrich Heine Eine biografische Anthologie - Eine religions-philosophische Biografie mit Textauszügen aus Briefen Notizen und dem Werk; zusammengestellt und kommentiert von Axel Grube - cover

    Heinrich Heine Eine biografische...

    Axel Grube

    • 0
    • 0
    • 0
    Heines philosophisches Denken, das Denken eines wahrhaft »freien Geistes« und seine respektlos poetische Religiosität sollen, in enger Zusammenschau mit dem Bild seiner Persönlichkeit, in diesem Hörbuch besonders herausgestellt werden. »Nach mehrmaligem Durchstudieren des Kantschen Hauptwerkes glaube ich zu erkennen, daß die Polemik gegen jene bestehenden Beweise für das Dasein Gottes überall hervorlauscht, und ich würde sie weitläufiger besprechen, wenn mich nicht ein religiöses Gefühl davon abhielte. Schon daß ich jemanden das Dasein Gottes diskutieren sehe, erregt in mir eine so sonderbare Angst, eine so unheimliche Beklemmung, wie ich sie einst in London zu New-Bedlam empfand, als ich, umgeben von lauter Wahnsinnigen, meinen Führer aus den Augen verlor. »Gott ist alles, was da ist«, und Zweifel an ihm ist Zweifel an das Leben selbst, es ist der Tod.« (Heinrich Heine: Geschichte der Religion und Philosophie) »Den höchsten Begriff vom Lyriker hat mir Heinrich Heine gegeben. Ich suche umsonst in allen Reichen der Jahrtausende nach einer gleich süßen und leidenschaftlichen Musik. Er besaß jene göttliche Bosheit, ohne die ich mir das Vollkommne nicht zu denken vermag - ich schätze den Wert von Menschen, von Rassen danach ab, wie notwendig sie den Gott nicht abgetrennt vom Satyr zu verstehen wissen.« (Friedrich Nietzsche: Ecce Homo)
    Show book