Join us on a literary world trip!
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Subscribe to read the full book or read the first pages for free!
All characters reduced
Michael Ludwig - Reden wir darüber - cover

Michael Ludwig - Reden wir darüber

Ralph Vallon

Publisher: Carl Ueberreuter Verlag GmbH

  • 0
  • 0
  • 0

Summary

Das erste Buch über Michael Ludwig bietet die Möglichkeit, mehr über seinen Lebensweg zu erfahren: von der Jugend, seiner Ausbildung, seinen ersten Schritten als Politiker in der Bildungsarbeit bis zum Wohnbaustadtrat und Vizebürgermeister.
Es wird deutlich, wie Michael Ludwig als politisch Denkender, aber auch emotional Handelnder agiert hat. Mehr über seinen Lebensweg erfahren wir nicht nur durch seine persönlichen Schilderungen, sondern auch durch die seiner Wegbegleiterinnen und Wegbegleiter.
Ein weiterer Teil der Biografie setzt sich mit dem Entschluss zur Kandidatur als SP-Wien Vorsitzender auseinander. Seine Zielstrebigkeit führte ihn an die Spitze der größten Parteiorganisation Österreichs. Besonders beeindruckend sind seine Positionen für eine solidarische und weiterentwickelte Sozialdemokratie, die eine enge Kooperation mit der Wirtschaft suchen und eine erfolgreiche Zukunft der Bundeshauptstadt Wien im Mittelpunkt aller Anstrengungen erkennen lassen.

Other books that might interest you

  • Und heute bin ich frei - Mein langer Weg zu eigener Würde und Selbstvertrauen Eine Lebensgeschichte über acht Jahrzehnte - cover

    Und heute bin ich frei - Mein...

    Alexandra Schmidt

    • 0
    • 1
    • 0
    Dr. Alexandra Schmidt war noch ein Kleinkind, als sie mit ihrem Vater täglich nach dem Essen stolz Pfeife rauchte und er es amüsiert zuließ, dass sie bei Abenden mit Gästen deren Alkoholreste trank; sie war zehn Jahre, als ihre psychisch kranke Mutter sich das Leben nahm, und sie war zwölf Jahre alt, als ihr Vater begann, sie auch sexuell zu missbrauchen.
    
    Von ihrer Mutter erhielt sie zunächst eine dem Zeitgeist entsprechende strenge Erziehung zu absolutem Gehorsam und Artigkeit. Von ihrem Vater lernte sie später anzugeben, andere zu täuschen und keine Schwäche zu zeigen.
    
    Mit dem Gepäck dieser Kindheit versucht Alexandra ihren eigenen Weg zu finden. Dieser führt sie vom 2. Weltkrieg über die 68er-Bewegung, Mauerbau und Mauerfall, über Umwege und Sackgassen zu einem äußerlich starken Leben als über viele Jahre alleinerziehende berufstätige Mutter - später in eigener Arztpraxis.
    
    Erst mit Anfang 70 begreift sie endlich beglückt, dass sie wie jeder Mensch bedingungslos geliebt wird, ohne dafür etwas leisten oder vorzeigen zu müssen.
    
    Die Geschichte einer Befreiung zu Selbstwert und Würde und ein bewegendes Zeitzeugnis durch 80 Jahre bundesdeutscher Geschichte.
    Show book
  • Stille und Tod - Stories 4 - cover

    Stille und Tod - Stories 4

    Hans Herbst

    • 0
    • 1
    • 0
    Hans Herbst ist ein großer Erzähler. Seine Geschichten nehmen den Leser mit auf eine Reise. Seine Beschreibungen sind so lebendig, dass man meint, den heißen Wüstenwind auf der Haut zu spüren. Beim fünften Band der auf sieben Bände angelegten Hans Herbst-Edition verfasste kein Geringerer als der mehrfach ausgezeichnete Krimi-Autor Friedrich Ani das Nachwort:"In diesen Geschichten gehören eine SIG Sauer und eine Walther PPK zum Leben eines Mannes wie der Trompetensound von Miles Davis, und es spielt keine Rolle, ob der Gegner ein Staatsanwalt, der Chef einer Abbruchfirma, ein alter Nazi oder man selbst ist. Es geht um Konsequenz und Stolz, um die Wahrheit und die Hoffnung, welche, wie es in der Geschichte ,Lisas Annonce‘ heißt, von Freiberuflern erfunden wurde. Das ist eine zutreffende Bezeichnung für die Getriebenen und Spurenverwischer im Kosmos des ,Herrn Herbst‘, wie er respektvoll genannt wurde, als er in München noch eine Weinhandlung betrieb und Gäste wie Jörg Fauser bewirtete, der als Schriftsteller, Trinker und Weltenbewohner in derselben Liga wie Hans Herbst spielte und für alle Zeiten spielen wird. Auftragsmenschen sind es, von denen Herr Herbst so unvergleichlich erzählt, Leute, die von der Hand in den Mund leben und ihre Faust in die Fresse der Lüge schlagen, weil sie sonst ersticken."FRIEDRICH ANI
    Show book
  • Hinter den Kulissen eines Lebens - Erinnerungen - cover

    Hinter den Kulissen eines Lebens...

    Hertha König

    • 0
    • 1
    • 0
    Dieser Band beinhaltet eine Sammlung von autobiographisch  geprägten Texten aus Hertha Koenigs Nachlass. Thematisiert werden  unter anderem ihre Kindheit und ihr Aufwachsen auf Gut Böckel in  Westfalen, politische und gesellschaftliche Phänomene ihrer Zeit  (München 1913 - 18, die Zeit vor, während und nach dem 2.  Weltkrieg) und die Freundschaft zu bekannten Persönlichkeiten wie  Rainer Maria Rilke, Oscar Maria Graf, Otto von Taube, Carl Jacob  Burchhardt, Alfred Schuler, Max Picard, Martin Heidegger und  Theodor Heuss, dem ersten Bundespräsidenten, der in der Villa  Hammerschmidt in Bonn residierte, die früher dem legendären  russischen "Zuckerkönig" und Großvater von Hertha Koenig, Leopold  Koenig, gehört hat.
    "Sie ist die verständigste Gastgeberin in  ihrem Haus auf Böckel", schreibt Rilke 1917 an Katharina  Kippenberg. Die hier versammelten Erinnerungen aus über sieben  Jahrzehnten verdienen es, vor dem Hintergrund einer solchen  Würdigung, gelesen zu werden.
    Show book
  • Das endlose Leben - cover

    Das endlose Leben

    Andreas Kollender

    • 0
    • 2
    • 0
    "Gewöhne dich an den Gedanken, dass der Tod kein Problem für uns ist." Mit elf Jahren erlebt Theo Mannlicher, wie sein Vater sich umbringt. Er beschließt daraufhin, den Tod nicht mehr zu akzeptieren und streicht das Wort aus seinem Wortschatz. Später wandert Theo mit seiner Mutter und seinem Onkel nach Amerika aus. Im Ersten Weltkrieg meldet er sich freiwillig an die Front. Er wird verwundet und landet in Mailand in einem Lazarett. Dort ereilt ihn ein ungewöhnlicher Auftrag …
    
    Andreas Kollender beschreibt die faszinierende Lebensgeschichte des Schriftstellers Theo Mannlicher. Er wurde 1899 in Hamburg geboren und durchlebte das gesamte 20. Jahrhundert. In der Nacht vor seinem 100. Geburtstag verschwindet er spurlos auf Bali. Hat Mannlicher, dieser große Freund des Lebens, den Tod überlistet?
    Show book
  • Agatha Christie - Biografie - cover

    Agatha Christie - Biografie

    Barbara Sichtermann

    • 0
    • 4
    • 0
    Es gibt bislang keine Biografie über Agatha Christie aus deutscher Feder, die umfassender, aktueller und anspruchsvoller wäre. Agatha Christie zählt wahrscheinlich zu den am meisten unterschätzten Persönlichkeiten der schreibenden Zunft im 20. Jahrhundert – was ihr selbst aber nicht viel ausmachte, denn sie war, am Umsatz gemessen, sogar die erfolgreichste Autorin aller Zeiten mit geschätzten zwei Milliarden verkauften Büchern. Und je mehr Zeit vergeht, seit die große Dame des Kriminalromans 1976 verstarb, umso bereitwilliger revidieren jene Kritiker, die Christie einst als Trivialautorin links liegen gelassen hatten, ihr Urteil. Denn die Schriftstellerin konnte nicht nur ausgezeichnet erzählen, sondern lieferte auch eine Art Psycho- und Sozialchronik des 20. Jahrhunderts. Agatha Christies Leben war schon deshalb spannend, weil sie durch ihren Erfolg Zugang zu den großen Bühnen der Öffentlichkeit erhielt, mehr als eine Weltreise unternahm und sich an der Seite ihres zweiten Mannes Max Mallowan zur Hobby-Archäologin entwickelte. Das Interessanteste aber ist ihre Kunst, die menschliche Wahrnehmung im Spiegel einer Krimihandlung in all ihrer naiven Leichtgläubigkeit, aber auch ihrer natürlichen Skepsis zu charakterisieren. In ihrem Habitus blieb Agatha die reservierte viktorianische Lady, die aber in ihrem Wirken weit über das zu ihrer Zeit gültige Frauenleitbild hinauswuchs. In ihren beiden Ehen errang und wahrte sie ihre persönliche Unabhängigkeit – auch in Lebenssphären, in denen Ruhm und Geld keine Rolle mehr spielten. Ihre Vita zu erzählen und dabei ihr Werk zu würdigen war ein großer Ansporn für eine so erfolgreiche feministische Autorin wie Barbara Sichtermann.
    Show book
  • Zu Hause ist überall - Über Buenos Aires und New York nach Südtirol - cover

    Zu Hause ist überall - Über...

    Eleanor Siegl Kofler

    • 0
    • 1
    • 0
    LEBEN AUF DREI KONTINENTEN
    Eleanor Siegl Kofler flieht als Kind einer deutschsprachigen Familie nach dem Zweiten Weltkrieg aus der Tschechoslowakei. Sie lebt in den argentinischen Sümpfen des Río de la Plata, wächst im Schmelztiegel New York auf und reist als Stewardess quer durch Amerika. Einer unglücklichen ersten Ehe folgt eine neue Liebe – es ist ein Südtiroler. Doch es dauert lange, bis Eleanor als "Zugereiste" in der Kleinstadt Bruneck akzeptiert wird…
    Show book