Join us on a literary world trip!
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Subscribe to read the full book or read the first pages for free!
All characters reduced
Die geilste Lücke im Lebenslauf – Die dunkle Seite - Was nicht so geil war in 10 Jahren Weltreisen - cover

Die geilste Lücke im Lebenslauf – Die dunkle Seite - Was nicht so geil war in 10 Jahren Weltreisen

Nick Martin, Anita Vetter

Publisher: Conbook Verlag

  • 1
  • 1
  • 0

Summary

Ein Jahrzehnt des Weltreisens hat aus Nick einen neuen Menschen gemacht: aufgeschlossen, abenteuerhungrig, aber auch nachdenklich. Und wer von ihm wissen will, ob seine Reisen wirklich immer geil waren, bekommt die ehrliche Antwort: "Nope." Ob auf selbst gebastelten Krücken, während einer nächtlichen Schießerei oder ausgeraubt bis aufs letzte Hemd – Nick hat mehr als einmal erlebt, dass Fehltritte und Grenzerfahrungen zum Reisealltag dazugehören.

Mit Witz, Charme und Sarkasmus richtet er sein Spotlight auf die Welt hinter den turbulenten Storys, Once-in-a-Lifetime-Begegnungen und schillernden Fotos auf Instagram. Fast wünschte man sich, für immer in den eigenen vier Wänden zu bleiben, wäre da nicht Nicks unerschütterlicher Optimismus. Denn Dunkel gibt es nur, weil es Licht gibt, und so fordert Nick aufs Neue die Abenteuerlust seiner Leserinnen und Leser heraus.

Entdecken Sie den Spiegel-Bestseller!
Available since: 10/07/2021.
Print length: 256 pages.

Other books that might interest you

  • Go west - Meine Reisen in Frankreich und Benelux - cover

    Go west - Meine Reisen in...

    Torsten Stau

    • 0
    • 0
    • 0
    Auf meinen zahlreichen Reisen hat es mich natürlich auch in unsere Nachbarstaaten im Westen verschlagen. Beim Sichten und Bearbeiten der Reiseberichte musste ich feststellen, dass ich von Frankreich außer Paris noch gar nicht allzu viel gesehen habe. Hier besteht nach Corona wohl der größte Nachholbedarf.
    Show book
  • Lesereise Dänemark - Von Wikingern und Brückenbauern - cover

    Lesereise Dänemark - Von...

    Barbara Denscher

    • 0
    • 0
    • 0
    Von keinem Punkt Dänemarks ist es weiter als rund fünfundfünfzig Kilometer bis zur Küste. Daher hat Barbara Denscher auf ihrer Reise durch das Königreich, dessen Bewohner sich immer noch gerne als stolze Wikinger sehen, vielfache Bezüge zum Meer gefunden. Im Norden Jütlands treffen Ost- und Nordsee aufeinander. Dort kann man eine unter Sand versunkene Kirche entdecken – und den riesigen Sanddünen folgen, die beständig wandern.Die kleine Insel Samsø hat ihr eigenes Ökologiekonzept: Elf Windkraftwerke sind hier in Betrieb, die Strom für ganz Dänemark produzieren. Und seit Kurzem hat Dänemark die längste Hängebrücke Europas: Sie verbindet Seeland mit dem idyllischen Fünen, dem "Garten Dänemarks", wo einst Bertolt Brecht Asyl fand. Auch der pulsierenden Hauptstadt Kopenhagen, in der Tradition und Moderne eine perfekte Einheit bilden, verleiht gerade ihre Lage am Meer einen besonderen Reiz.
    Show book
  • Matjes mit Wasabi - Eine deutsch-japanische Culture-Clash-Liebe - cover

    Matjes mit Wasabi - Eine...

    Andreas Neuenkirchen, Junko...

    • 3
    • 16
    • 0
    »Ich bin in Tokio mittlerweile so sehr vereinsamt, dass die Waschmaschine meine einzige verlässliche Konversationspartnerin ist. Immerhin treffe ich morgen diese Dolmetscherin. Nicht, dass das ein Date wäre ...«
    
    Drei Jahre später sind Andreas und Junko verheiratet, vier Jahre später ist Nachwuchs im Anmarsch und fünf Jahre später schreiben sie auf, wie das alles passieren konnte. Eine Liebesgeschichte zwischen Tokio, München und Bremen-Vegesack, im Spannungsfeld von Dirndl und Kimono, von Schweinshaxn und Reisbällchen, deutscher Korrektheit und japanischer Überkorrektheit, runtergespült mit der nötigen Menge Weißbier und Sake.
    
    Müssen Japaner unbedingt Milchtüten bügeln und Deutsche täglich Fenster putzen? Ist man eine schlechte japanische Ehefrau, wenn das Abendessen aus weniger als fünf Gerichten besteht? Wird ein deutscher Ehemann es überhaupt bemerken? Und was kommt dabei heraus, wenn Matjes-Tempura im Backofen brutzeln?
    
    »Please create a new culture!«, wiederholt der Vater der Braut mantramäßig seinen einzigen englischen Satz. Und nichts Geringeres haben Tochter und Schwiegersohn sich vorgenommen.
    Show book
  • Südafrika - Eine biologische und geologische Reise durch das Land der Fußballweltmeisterschaft - cover

    Südafrika - Eine biologische und...

    Dieter Lohmann

    • 0
    • 0
    • 0
    Am 11. Juni begann das sportliche Ereignis des Jahres 2010, die Fußballweltmeisterschaft in Südafrika. In den folgenden vier Wochen drehte sich in den Stadien von Johannesburg, Kapstadt oder Port Elizabeth alles nur noch um das Dribbeln, Tore schießen und Gewinnen. Doch für Südafrika bot die WM nicht nur die Chance, das sportliche Image aufzupolieren, sondern auch sonst Werbung in eigener Sache zu machen. Einen Pluspunkt kann das Land Nelson Mandelas ganz sicher auf der Habenseite verbuchen: seine einzigartigen Landschaften und Naturwunder. 
    
    Das Kap der Guten Hoffnung, der Tafelberg, der Kruger-Nationalpark: Manche von ihnen sind weltberühmt und werden Jahr für Jahr von Hunderttausenden Touristen besucht. Andere dagegen schlummern eher im Vorborgenen und sind nur Insidern ein Begriff. 
    
    Doch welche Regionen und Phänomene sind tatsächlich ein „Muss" – sowohl für Geowissenschaftler als auch für jeden naturbegeisterten „Normalo"? Gehen Sie mit uns auf eine biologische und geologische Rundreise durch Südafrika. Wir stellen Ihnen all das vor, was Bastian Schweinsteiger, Lukas Podolski & Co während der Fußball-Weltmeisterschaft garantiert nicht live erlebt haben…
    Show book
  • Mich gelüstet's nach Idylle - Ein literarischer Ausflug an den Ammersee - cover

    Mich gelüstet's nach Idylle -...

    Karen Eva Noetzel

    • 0
    • 0
    • 0
    Als Bauernsee geschmäht führte der Ammersee lange Zeit ein Schattendasein neben seinem größeren Bruder, dem Starnberger See. Hier wurden schon im 17. Jahrhundert prunkvolle höfische Seefeste gefeiert.  Anders der Ammersee: Still und abgeschieden lag Bayerns drittgrößter See bis ins frühe 19. Jahrhundert da, beherrscht von den Klöstern Andechs und Dießen. Die Bevölkerung stand im Dienste der Geistlichkeit, lebte mehr recht als schlecht von Fischfang, Ackerbau und Transport der Wallfahrer. 1878 wird die Ammersee-Schifffahrt motorisiert. Zwanzig Jahre später kommt die Eisenbahn an den See.Nach und nach ziehen auch die Künstler an den Ammersee. Er gilt als romantisch und idyllisch. Hier kann man das einfache Leben leben. Immer zahlreicher werden die, die am See ein Refugium suchen und finden. Der Ammersee zieht viele in seinen Bann. Sogar Revolutionen werden hier gemacht. Die vorliegende Anthologie vereinigt rund 50 Autorinnen und Autoren: Schriftsteller – viele von ihnen längst vergessen –, Maler, Politiker, Wissenschaftler, Komponisten, Heimatforscher oder Geistliche. Sie alle zeichnen ein unterhaltsames und informatives Bild vom Leben und der Kultur dieses Landstriches über die Jahrhunderte hinweg.
    Show book
  • ABGEFAHREN - Auf dem Rad durch Deutschland - mit wenig Geld und viel Gepäck - cover

    ABGEFAHREN - Auf dem Rad durch...

    Susanne Storck

    • 0
    • 0
    • 0
    Die Journalistin Susanne Storck will einfach mal ohne Zeitdruck Land und Leute kennen lernen und testen, was passiert, wenn man in Deutschland bei wildfremden Menschen klingelt und nach einem Job fragt.
    Show book