Join us on a literary world trip!
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Subscribe to read the full book or read the first pages for free!
All characters reduced
Ragazza motorizzata - Auf einer halben Vespa um ganz Italien - cover

Ragazza motorizzata - Auf einer halben Vespa um ganz Italien

Nati Rasch

Publisher: traveldiary

  • 0
  • 2
  • 0

Summary

Als Nati Rasch in einer hundekalten Herbstnacht zitternd auf ihrem italienischen Motorroller sitzt, kommt ihr der sehnsuchtsvolle Gedanke: „Damit müsste man einmal rund um Italien fahren!“ Von da an nimmt das Abenteuer seinen Lauf.

Aus dem Inhalt:

Mit einem Minimum an Gepäck und technischem Know-how, dafür aber einer maximalen Portion Lebenshunger bricht die Musikerin Nati Rasch zu einer ungewöhnlichen Reise auf. Auf ihrem feuerroten Moped, dem kleinsten was der italienische Vespa-Erfinder Piaggio sich hat einfallen lassen, umrundet sie Italien. Mit 50 Kubikzentimetern sind Nati und ihr Roller „Mimi“ unterwegs - auf 8.800 km Wegstrecke, immer am Meer entlang.

Während ihrer vierzehnwöchigen Reise erlernt sie das „dolce fare niente“ - das süße Nichtstun - begegnet Nonnen, Hippies, Steuerfachangestellten, Pilgern, Couchsurfern, Aussteigern, schrägen Vögeln und Casanovas - vor allem aber sich selbst!

„Ragazza motorizzata“ - das motorisierte Mädchen - ist ein freches Roadmovie voller urkomischer Situationen, ganz viel Herz und italienischem Lebensgefühl!

Other books that might interest you

  • Ein Haus mit vielen Zimmern - Autorinnen erzählen vom Schreiben - cover

    Ein Haus mit vielen Zimmern -...

    Margaret Atwood, Tania Blixen,...

    • 2
    • 11
    • 0
    Ich schreibe, also bin ich Schriftstellerin: Wenn es so einfach wäre, gäbe es die Geschichten in dieser Sammlung nicht. Ist Dichten das große Glück, ein großer Kraftakt - oder beides? Wie entstehen Ideen, aus welchen Situationen und Begegnungen schöpfen Autorinnen ihre Inspiration? Wie finden sie ihre Form? Und wie ergeht es Schriftstellerinnen im Literaturbetrieb?
    
    In den Erzählungen, Essays und Gedichten dieses Bandes lassen sich die Autorinnen beim Schreiben über die Schulter gucken. Sie entwerfen Geschichten zu dem Thema, beschreiben die Beziehung zu ihren Figuren, besingen ihre Arbeit mit der Sprache, denken über die Wirkung von Worten und Geschichten nach und plaudern aus der Werkstatt der Büchermacherin. Sie äußern sich über den Beruf, mit dem sie sich ihren Lebensunterhalt und bisweilen auch Ruhm verdienen, und über die Hürden, die zu überwinden sind, wenn sie sich als Frauen, die schreiben, treu bleiben wollen. Humorvoll, selbstkritisch und geistreich und immer unterhaltsam gewähren sie Einblicke in die Arbeit von Autorinnen und das Verhältnis von Schreiben und Leben.
    Show book
  • Mörderfrauen - Drei authentische Kriminalfälle aus der DDR - cover

    Mörderfrauen - Drei authentische...

    Frank-Rainer Schurich, Remo Kroll

    • 2
    • 6
    • 0
    Berlin-Treptow, 24. April 1968, später Abend: Katrin H. steckt die Wohnung ihres Lebensgefährten Alfred M. in Brand, in der sein 13-jähriger Sohn schläft. Um sicherzugehen, dass der Junge in den Flammen umkommt, zertrümmert sie ihm mit einem Hammer den Schädel. Was hat die 24 Jahre junge Frau zu dieser grausamen Tat bewogen? – Am 18. Juli 1969 verlässt Gabriele G. gegen 13 Uhr nach einem offenbar wichtigen Telefonanruf ihre Arbeitsstelle in der Leipziger Straße in Berlin-Mitte. Sie kehrt nicht an ihren Arbeitsplatz zurück und trifft auch am Abend nicht in der elterlichen Wohnung in Pankow ein. Ist der 19-Jährigen, die im sechsten Monat schwanger ist, etwas Schreckliches zugestoßen? – Ralf S. wird am 17. März 1975 von seiner Gattin auf einer Polizeiwache in Wolmirstedt als vermisst gemeldet. Seit dem 8. März sei der 37-Jährige verschwunden.
    Er bleibt es. Monatelang. Bis am 22. November durch drei Zoolehrlinge am Barleber See in Magdeburg im Buschwerk eine verstümmelte Leiche entdeckt wird …
    Was lässt Frauen im Zustand des Hasses zu brutalen Mörderinnen werden? Dieser
    Frage geht das erfolgreiche Autorenduo Remo Kroll und Frank-Rainer Schurich nach
    und schlägt damit ein weithin unterbeleuchtetes Kapitel der DDR-Kriminalgeschichte
    auf. Die True-Crime-Experten schildern auf Basis der originalen Akten drei von Frauen
    verübte skrupellose Verbrechen und deren aufwühlende Aufklärung
    Show book
  • Der Doppelmord im Peter Bangs Vej: Fakten Mythen und Verschwörungstheorien - cover

    Der Doppelmord im Peter Bangs...

    Frank Bøgh

    • 0
    • 1
    • 0
    Ein spektakuläres Mordrätsel aus dem Jahre 1948: Es gibt viele Spekulationen zum mysteriösen Doppelmord im Kopenhagener Peter Bangs Vej 74. Am Morgen des 20. Februar 1948 wurde das Ehepaar Vilhelm und Inger Margrethe Jacobsen in ihrer Wohnung ermordet aufgefunden. Der oder die Mörder wurden nie gefunden, aber es ranken sich verschiedene Theorien um diese grausame Tat, die hier genauer beleuchtet werden. Atemberaubende Lektüre!-
    Show book
  • Weihnachtsstern & Winterglitzern (Anthologie) - cover

    Weihnachtsstern & Winterglitzern...

    Miriam Rademacher, C. M....

    • 1
    • 1
    • 0
    Die stille Zeit des Jahres regt nicht nur zum Nachdenken an – in unseren Sternensand-Welten geschehen auch so manch magische, fantastische, grausame, unerwartete und romantische Ereignisse. Tauche ein in unsere winterlichen und weihnachtlichen Kurzgeschichten, die mit epischen Schlachten, mystischen Wesen, ergreifenden Liebesgeschichten, tragischen Charakteren oder unerwarteten Schicksalen punkten. Allesamt verknüpft mit Büchern aus dem Sternensand Verlag, jedoch unabhängig lesbar und damit perfekt geeignet, um unsere Autoren kennenzulernen.
    Show book
  • Tagebuch aus Washington 1 - cover

    Tagebuch aus Washington 1

    Thilo Koch

    • 1
    • 1
    • 0
    1960 wurde der Autor Thilo Koch als Amerika-Korrespondent nach Washington geschickt. Seine Reportage beginnt direkt mit einem besonders bedeutsamen Tag: der Amtseinführung des Präsidenten J.F. Kennedy. Der Text besteht aus Notizen der jeweiligen Tage und manchmal auch darüber hinaus. Mit dem Versuch amerikanische Politik mit einem deutschen Blick zu begutachten, startet Thilo Koch in diesem Band seine Erzählungen darüber, wie er die "Ära Kennedy" erlebte. Dabei bleibt er bei seinen Schilderungen stets sachlich und berichtet sehr detailreich was geschieht.Die Ära Kennedy hatte Thilo Koch vollständig als Journalist begleitet, da er für den ARD Korrespondent in Washington war. In dieser Reihe erzählt Koch über diese Ära aus der Sicht eines deutschen Journalisten. Der Autor bleibt stets sachlich bei seiner Berichtserstattung, jedoch ist gleichzeitig seine eigene Einstellung zu den Geschehnissen in den USA deutlich, was der Buchreihe ihren ganz eigenen Charme verpasst. Der Journalist lädt den Leser ein, in die damalige Zeit einzutauchen.
    Show book
  • Der Amager-Mann Doppelmörder und Serienvergewaltiger - cover

    Der Amager-Mann Doppelmörder und...

    Tonny Holk

    • 0
    • 1
    • 0
    Ein fesselnder True Crime-Fall aus Skandinavien: Die Jagd auf den schlimmsten Serienverbrecher Dänemarks endet im Herbst 2010, als Marcel Lychau Hansen nach der Vergewaltigung einer Siebzehnjährigen verhaftet wird. Tauschen Sie ein in die akribische Ermittlungsarbeit der Polizei, die schließlich zur Verhaftung und Verurteilung des 46-jährigen Täters führte.  -
    Show book