As many books as you want!
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Read online the first chapters of this book!
All characters reduced
Ménage à Trois - Traum in einem Traum - cover

Ménage à Trois - Traum in einem Traum

Hendrik Blomberg, Melanie Müller

Publisher: Schweitzerhaus Verlag

  • 1
  • 3
  • 0

Summary

Eine sinnliche Dreieck-Liebesgeschichte aus dem hohen Norden nördlich des Polarkreises.
Eine gelungene Mischung aus Träumen, Verlangen, Erotik – in einer fast unwirklich wirkenden Landschaft und zugleich eine Hommage an Edgar Allan Poe.

Other books that might interest you

  • Undercover ins Herz - Liebe unbewaffnet - cover

    Undercover ins Herz - Liebe...

    Alica H. White

    • 2
    • 14
    • 0
     
    Er soll sie beschützen – doch wird er zu ihrer Bedrohung?
     
    Die New Yorker Konzernerbin Melissa Wyatt hat sich schon immer in Arbeit gestürzt, um sich selbst von ihrem Pech in der Liebe abzulenken. Doch es schmerzt, dass alle um sie herum nach und nach ihr Glück finden. Sogar ihre geltungssüchtige Mutter hat sich neu verlobt und möchte nun auch ihre Tochter standesgemäß unter der Haube wissen. Das nervt Melissa gewaltig!
     
    Und dann ist da noch ihr unwiderstehlicher neuer Bodyguard Henry. Er sieht zwar extrem gut aus, benimmt sich aber äußerst seltsam. Melissa ahnt nicht, welches Geheimnis er verbirgt. Obwohl bei ihr alle Warnlampen im Kopf auf höchster Stufe leuchten, fühlt sie sich zu ihm hingezogen …
    Wer soll bei solch einem heißen Typen noch bei klarem Verstand bleiben?
    Show book
  • Die Annonce - Roman - cover

    Die Annonce - Roman

    Marie-Hélène Lafon

    • 0
    • 9
    • 1
    Paul, 46, ist Bauer in der Auvergne. Mitten im Nirgendwo, auf tausend Metern Höhe, betreibt er den familieneigenen Hof. Nur will er nicht wie seine beiden alten Onkel als Junggeselle enden und gibt eine Annonce auf.
    In einer tristen Industriestadt am anderen Ende Frankreichs hat Annette, 37, gerade eine gescheiterte Beziehung mit einem straffälligen Alkoholiker hinter sich. Einen Vater im Gefängnis möchte sie ihrem elfjährigen Sohn Éric nicht auch noch zumuten, und sie reißt die Annonce aus der Zeitschrift aus.
    Nach ersten Treffen auf halber Strecke hat Annette außer ein paar Fotos von einer unbekannten Welt besonders Pauls Hände vor Augen – Hände, die auf sie warten. Sie geht das Wagnis ein und zieht mit Éric und ein paar Möbeln aufs Land. Doch der Empfang ist frostig. Pauls sture Onkel und seine Schwester Nicole lassen die beiden Neuankömmlinge unmissverständlich spüren, dass auf dem Hof kein Platz für sie ist.
    Mit plastischer, rhythmischer Sprache und einem untrüglichen Gespür für Seelenzustände erzählt Marie-Hélène Lafon, wie die Ankunft der Fremden in der bäuerlichen Bergwelt allen Beteiligten etwas abverlangt – und, trotz allem, eine leise Liebe geschieht.
    Show book
  • The Huntress - Der Kampf um die Siegel - cover

    The Huntress - Der Kampf um die...

    Jacqueline Steinke

    • 0
    • 9
    • 0
    Bei einem mysteriösen Autounfall verliert die junge Alexis Colt ihre Familie. Ihr Elternhaus wird abgebrannt und wichtige Utensilien, darunter der Dolch ihres Vaters, werden gestohlen. Auf der Suche nach dem Erbstück gerät Alexis in einen Kampf mit einem Dämon, der sie fast das Leben kostet. Ihr Retter, Raymund Tray, nimmt Alexis unter seine Fittiche und schult sie darin, dass übernatürliche Böse in Amerikas Straßen aufzuspüren und zu töten. Als dann auch noch der Engel Jophiel bei ihr auftaucht, gerät sie immer tiefer zwischen die Fronten von Himmel und Hölle.
    Show book
  • Damaris Kuckuckskinder - cover

    Damaris Kuckuckskinder

    Damian Sahrhage

    • 1
    • 1
    • 0
    Es wurden zahlreiche Bücher geschrieben die behaupten, „das böseste Buch aller Zeiten“ zu sein. Dies ist solch ein Buch. Jede Seite, jeder Absatz führt immer tiefer und tiefer in die dunklen, unergründlichen, perversen Gedanken und Phantasien unseres menschlichen Gehirns. Jede Seite verführt zum Lesen, jede Seite ist ein Kampf, das Buch endlich zuzuschlagen und nicht mehr anzufassen. Absolute Blasphemie und Brutalität, gespickt mit einem Körnchen der absoluten Wahrheit, machen das Buch zu einem Feuerwerk der Emotionen. Man schämt sich beim Lesen, fasziniert sich an der extremen Offenheit und an den Schilderungen und ringt mit sich selbst, diesen Worten auch nur ansatzweise in seinen eigenen Gedanken Raum zu geben. Abscheu und Faszination in einem wirren Wechselbad der Gefühle, in einer Geschichte der jungen Damaris Schneider. Ist Satanismus real, Einbildung, eine andere Religion oder nur eine Fantasterei? Der Leser wird immerzu aufs Neue herausgefordert sich der Beantwortung dieser Frage zu stellen.  Damaris fühlt, dass mit ihr einfach etwas nicht stimmt. Seit ihrem 13. Lebensjahr leitet sie – mit Hilfe Ihrer besten Freundin Lisa – Schritte ein, um am 18. Geburtstag aus ihrem Christlichen Leben auszubrechen. Eine unerwartete Hilfe scheint ihr Vorhaben zu erleichtern. Doch ein enormer Kampf von Licht und Dunkelheit steht ihr bevor. Sie muss sich von den alten Bindungen und ihren Eltern lösen und sei es mit jeglicher Gewalt.
    Show book
  • Verborgene Welten oder Die Reise zum verlorenen Ich - cover

    Verborgene Welten oder Die Reise...

    Stefan Franke

    • 4
    • 40
    • 0
    Ein Mann reist nach Island. Er möchte Erholung und Ruhe finden, um sich ganz dem Schreiben widmen zu können. Ein vergilbtes Foto, das er immer bei sich trägt und das einen jungen Mann zeigt, vereitelt jedoch seinen Plan. Es werden aufregende Tage, die sein Leben verändern. Auf der Suche nach seinen Wurzeln, nach seiner Familie, nach seiner Identität gerät er immer mehr in den Sog der für ihn beängstigenden Mystik dieses Landes. Die Spurensuche wird letztlich eine Suche nach der Wahrheit und nach dem Sinn des Lebens. Die Grenzen zwischen Realem und Übernatürlichem, Fantastischem verwischen. Es ist eine Gratwanderung zwischen Traum und Wirklichkeit.
    Show book
  • Zehn kleine Lehrerlein - cover

    Zehn kleine Lehrerlein

    Helmut Exner, Jens Heye

    • 1
    • 3
    • 0
    Welcher Schüler hat nicht schon mal Mordgedanken dem einen oder anderen Lehrer gegenüber entwickelt? Lehrer, die einen vor der Klasse lächerlich machen, Angst einjagen, demütigen, den Abschluss versauen und dabei sogar noch Befriedigung empfinden. Zwei Männer mit solchen Erfahrungen lernen sich zufällig kennen, erzählen über ihre Schulzeit und beschließen, ihre Rachegelüste in die Tat umzusetzen. Auf ihrer Liste stehen zehn Kandidaten.
    Show book