Join us on a literary world trip!
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Subscribe to read the full book or read the first pages for free!
All characters reduced
Die teuflische Logik der Waffen – und der Papst - Der Modus - Gestern und Heute - cover

Die teuflische Logik der Waffen – und der Papst - Der Modus - Gestern und Heute

Matthias Holzbauer

Publisher: Gabriele-Verlag Das Wort

  • 0
  • 0
  • 0

Summary

Brisante Zeitgeschichte 2022: Ein Papst zieht an den Splittern im Auge der Welt - und übersieht den Balken im Auge seiner eigenen Institution. Gehört der Vatikan zu den "Friedensstiftern"? In seiner 1700jährigen Geschichte jedenfalls nicht - eher im Gegenteil.
Available since: 04/30/2022.

Other books that might interest you

  • Dreißig Jahre und drei Tage - cover

    Dreißig Jahre und drei Tage

    Sabine Gruber

    • 0
    • 0
    • 0
    Kurzgeschichte von Sabine M. Gruber aus dem Band 'Mordserfolg'Zum Verlagsjubiläum versammeln sich Autorinnen und Autoren aus der Geschichte des Picus Verlags und tun das, was sie am besten können: erzählen. Was sie erzählen könnte unterschiedlicher nicht sein. Lassen Sie sich entführen in sechzehn Universen, in sechzehn spannende Geschichten, in sechzehn absonderliche Verbrechen!Krimis von Theodora Bauer, Harald Darer, René Freund, Egyd Gstättner, Sabine M. Gruber, Rudolf Habringer, Ivan Ivanji, Germán Kratochwil, Daniela Meisel, Michael Saur, Thomas Sautner, Sylvie Schenk, Cordula Simon, Stefan Slupetzky, Judith W. Taschler und Andreas Weber.
    Show book
  • John Peel - Memoiren des einflussreichsten DJs der Welt - cover

    John Peel - Memoiren des...

    John Peele, Sheila Ravenscroft,...

    • 1
    • 9
    • 0
    "Gäbe es einen Musikgott, John Peel hätte gute Chancen auf diesen Posten." Financial Times Deutschland "Als ich mit 13 das erste Mal Little Richard schreien hörte, das klang so wild, so exzessiv, dass ich Angst hatte, auf der Stelle wahnsinnig zu werden. Im Grunde ist es diese Erfahrung, auf die ich noch heute hoffe, wenn ich eine Platte auflege." John Peel, der seine erste Londoner Sendung von einem Radio-Piratenschiff ausstrahlte, war unermüdlich auf der Suche nach Neuem und Unerhörtem. Über 40 Jahre lang prägte er als Radiomoderator die Musikwelt wie kein anderer und entdeckte Künstler wie Jimi Hendrix, David Bowie oder The White Stripes. Während der Arbeit an seiner Autobiografie starb John Peel 2004 unerwartet an einem Herzinfarkt. Es hätte wohl seinen Humor getroffen, dass sein letzter Satz so lautet: "Harry führte mich durch die staubigen Straßen zu seinem Lieblingsbordell." Seine Frau Sheila, die er liebevoll "The Pig" nannte, schrieb das Buch, zusammen mit den vier gemeinsamen Kindern, zu Ende. Durch brisante Anekdoten und liebevolle Schilderungen entsteht ein beispielloser Einblick in diese Epoche der Musikgeschichte und zugleich ein anrührendes Portät des legendären John Peels.
    Show book
  • Reichstes Leben ohne Grenzen - Gedichte mit einem Vorwort - cover

    Reichstes Leben ohne Grenzen -...

    Eckart Kleßmann, Friedrich Hebbel

    • 0
    • 0
    • 0
    Hebbels Lyrik ist bildkräftig, anschaulich, farbig und mit einer hohen Sprachsensibilität ausgestattet. Hören Sie hier eine Auswahl aus seiner aus drei Bänden bestehenden Gedichtsammlung.
    Show book
  • Scheiss Bullen - Ein Polizist erzählt aus seinem Berufsalltag zwischen Hass und Gesetz - cover

    Scheiss Bullen - Ein Polizist...

    Andreas Widmer

    • 0
    • 0
    • 0
    Andreas Widmer ist seit 37 Jahren mit Leib und Seele Polizist. Sein Beruf ist geprägt von Gewalt, Hass. In seinem spannenden Buch erzählt er aus seinem Alltag zwischen den Fronten an Demonstrationen, Chaostagen, Begegnung mit Hooligans an Fussballspielen. Der Autor stellte in seiner langen Polizeikarriere fest, dass sich die beiden Fronten, er nennt sie »Polizei und Gegenseite«, bei Konfliktsituationen in eigensinnige Verhaltensmuster verstricken, Deswegen entstanden viele Unstimmigkeiten. Sein Buch sieht er als Förderung des Verständnisses und als Gedankenanregung, Eigene Erfahrungen und Schilderungen aus der Gegenseite fliessen ein. Der rote Faden ist das Thema »Feindbild Polizei«, oft als »Scheissbullen« oder ACAB, »All Cops are Bastards« beschimpft. »Als Brückenbauer sehe ich mich nicht, weil die Brücke nicht belastbar ist, sprich die Fronten zu weit voneinander weg sind, hingegen als Impuls- und Ratgeber, vielleicht ein Hauch eines Mediators« so der Autor über sein Buch.
    Show book
  • Flucht auf dem Todesmarsch - cover

    Flucht auf dem Todesmarsch

    Jack J. Hersch

    • 0
    • 2
    • 0
    David Hersch überlebte zwei der berüchtigten Todesmärsche der Nazis, 50 km lange, meist tödliche Fußmärsche vom KZ Mauthausen zum KZ Gunskirchen. Ihm gelang die Flucht und er fand Unterschlupf bei einem deutschen Ehepaar, das ihn bis zum Kriegsende versteckte. Sein Sohn, Jack Hersch, erfährt durch Zufall von der tragischen Berühmtheit seines Vaters und macht sich auf, mehr über dessen Vergangenheit zu erfahren. In diesem Buch berichtet er von den grausamen Praktiken der Nazis und von einem Menschen, der ihnen zweimal entkommen konnte.
    Show book
  • Die denkwürdigen Abenteuer des ehrwürdigen Herrn Josef K - Romanfragment von Artur Bock - cover

    Die denkwürdigen Abenteuer des...

    Günter Bock

    • 0
    • 0
    • 0
    Romanfragment der denkwürdigen Arbeits- und Lebensgeschichte des Herrn Josef K., wobei dieser in zahlreiche Verstrickungen gerät. Er versenkt ein gestohlenes Cello in einem Fluss, muss Gerichtsverhandlungen über sich ergehen lassen und landet zur Genesung in Italien.
    Show book