Join us on a literary world trip!
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Subscribe to read the full book or read the first pages for free!
All characters reduced
Kreativ fotografieren mit Nikon D610 - cover

Kreativ fotografieren mit Nikon D610

Markus Wäger

Publisher: dpunkt.verlag

  • 0
  • 0
  • 0

Summary

Diese Anleitung zum kreativen Fotografieren erklärt alle wichtigen Funktionen und Eigenschaften der Kamera im fotografischen Zusammenhang. Markus Wäger verbindet ein zielführendes didaktisches Prinzip - "Vier Schritte zum Bild" - mit vertiefenden Hintergrundinformationen und folgt darin dem Konzept der Fotoschule. Dabei konzentriert er sich auf die praktische Umsetzung kreativer Gestaltungsprozesse und lässt beispielsweise die Effekt-Modi oder die Videofunktion bewusst aus. Stattdessen finden Sie wertvolle Tipps zur sinnvollen Ausstattung der Kamera mit Objektiven, Blitzgeräten, Taschen und Tragesystemen. Das Buch schließt mit einem Kapitel über die Entwicklung und Optimierung der Bilder mit den Werkzeugen am Computer.

Aus dem Inhalt:

• Nützliches Zubehör und Voreinstellungen
• Objektive und Perspektive
• Fokussierung und Schärfentiefe
• Belichtung einstellen und korrigieren
• HDR und Weißabgleich
• Blitzen mit System
• Komposition und Bildausschnitt
• Die digitale Dunkelkammer

"Vorbehaltlos ist es das beste Kamerabuch, das der Rezensent seit Jahren vorliegen hatte", schrieb der Fotograf Roland Richter in der Fotozeitschrift "Naturblick" über das Vorgängerbuch zur Nikon D600, das denselben Ansatz verfolgt.
Available since: 02/04/2014.
Print length: 262 pages.

Other books that might interest you

  • Leichtigkeit - Eine ergänzende Streichermethodik zur Befreiung der rechten und der linken Hand - cover

    Leichtigkeit - Eine ergänzende...

    Ulf Prelle

    • 0
    • 0
    • 0
    Die Leichtigkeit, die wir bei virtuosen Streichern bewundern, ist keine angeborene Fähigkeit, sondern kann trainiert werden. Dieser Band zeigt Wege zu einer individuell richtigen Bewegungskultur, die ungeahnte Möglichkeiten auf dem Instrument eröffnet.
    Show book
  • Iwan Aiwasowski und die Wasserlandschaft in der russischen Malerei - cover

    Iwan Aiwasowski und die...

    Victoria Charles

    • 0
    • 0
    • 0
    In seiner Heimat Russland, wo er Maler am Zarenhof Nikolaus‘ I. war, machte sich Iwan Aiwasowski (1817-1900) vor allem mit seinen Seestücken einen Namen, erlangte aber jenseits der Grenzen kaum Bekanntheit. Als Meister des Erhabenen machte er das Meer zu seinem Hauptmotiv. Ob wild und stürmisch oder ruhig und friedlich, der See lassen sich so viele Eigenschaften zuschreiben wie dem Wesen des Menschen. Wie Turner, den er kannte und dessen Kunst er bewunderte, malte er nie im Freien oder fertigte vorbereitende Skizzen an, seine Werke waren das Ergebnis seines außergewöhnlichen Gedächtnisses. Seine mehr als 6.000 Gemälde machen Aiwasowski zum produktivsten Maler seiner Zeit. Der vorliegende, mit über 100 großformatigen Abbildungen illustrierte Band lässt den Leser tiefer als je zuvor in Aiwasowskis fulminante Wasserlandschaften eintauchen. Eine Einführung in ihre kunsthistorischen Entstehungsbedingungen und das Leben des Malers sowie schlaglichtartige Interpretationen einiger seiner wichtigsten Werke geben einen ebenso umfassenden wie kurzweiligen Überblick über die Kunst des russischen Meisters.
    Show book
  • Sergej Djagilew und die Maler der „Welt der Kunst“ - cover

    Sergej Djagilew und die Maler...

    Wsewolod Petrow

    • 0
    • 0
    • 0
    Als wir vor fast zwanzig Jahren die Welt der Kunst gründeten, hatten wir den ehrgeizigen Wunsch, die russische künstlerische Tätigkeit von der Vormundschaft der Literatur zu befreien und der Gesellschaft um uns herum, die Liebe zum Wesen der Kunst einzuflößen, und das war das Ziel, das wir verfolgten, als wir das Experiment wagten. Wir betrachteten all jene als Feinde, “die die Kunst als solche nicht respektieren”, die entweder einem alten Gaul Flügel verleihen oder Pegasus vor den Karren der “sozialen Ideale” spannen oder die Idee des Pegasus ganz ablehnen. Demzufolge haben wir uns mit dem Slogan “Talente aller Richtungen, vereinigt Euch!” an die künstlerische Welt gewandt. Und so erschien in unseren Reihen sofort Wrubel neben Lewitan, Bakst neben Serow, Somov neben Maliawin. – Alexander Benois
    Show book
  • Manga Kochbuch Bento - Japanische Lunchboxen leicht gemacht - cover

    Manga Kochbuch Bento -...

    Angelina Paustian

    • 0
    • 1
    • 0
    In diesem Kochbuch soll es vor allem darum gehen, dem Leser authentische, größtenteils japanische Rezepte für die Lunchboxen an die Hand zu geben, die er zu Hause einfach nachkochen kann. Dabei wird es nicht nur Einleitungen für japanische Lebensmittel und wichtige Gadegts, die in der Bentô-Welt benötigt werden geben, sondern auch Hilfsbuttons ob z.B. ein Gericht schon ein Abend vorher zubereitet werden oder in der Mikrowelle heiß gemacht werden kann. 
    Auch die Gestaltung eines Bentô soll nicht zu kurz kommen. Bei den Mottobentô wird es Bentô zu verschiedenen Anlässen wie z.B. Weihnachten, Valentinstag ect. geben, bei denen es vor allem auf eine schöne Optik ankommt. 
    Traditionelle und moderne japanische Rezepte, eigene Kreationen der Autorin und das Erstellen von eigenen Stilelementen für die ersten Lunchboxen machen dieses Buch aus. 
    Zudem wird durch den Witz und Charme der beiden Mangafiguren Aya und Daisuke das Publikum auch zwischen den Rezepten unterhalten und von der schönen Bildgestaltung fasziniert werden.
    Show book
  • Achtung Satire! - Österreichische Musikzeitschrift 03 2017 - cover

    Achtung Satire! -...

    Europäische...

    • 0
    • 0
    • 0
    "Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt", heißt es bei Joachim Ringelnatz. Zum Dampfablassen eignet sich dabei besonders die humoristische Form der Satire, die den menschlichen Verfehlungen sämtlicher Lebensbereiche den Spiegel vorhält. Auch in der Musikwelt begegnet sie uns, meist in textgebundenen Gattungen wie der Oper, der Operette sowie Kunst- und Kabarettliedern. Ist die Musik also überhaupt per se zu Satire fähig oder nur im Kontext anderer Kunstdisziplinen wie der Literatur, der bildenden Kunst oder dem Film? Und was kann genuin musikalisch sein an musikalischer Satire?
    Show book
  • Das Evangelium den Armen - Die Pfingstbewegung im Spannungsfeld zwischen sozialer Verantwortung und klassischem Missionsverständnis - cover

    Das Evangelium den Armen - Die...

    Wolfgang Vondey, Keith...

    • 0
    • 0
    • 0
    In diesem Band untersuchen unterschiedliche Autoren aus verschiedenen Nationen das Spannungsfeld von Pfingstbewegung und sozialer Verantwortung. Dabei geht es unter anderem um das Soziales Engagement in der Pfingstbewegung, Beoachtungen zum sozialen Wandel im Neuen Testament, Pfingsten und das Erlassjahr oder auch um die Frage: Unterschlagung - die gemeinschaftliche Sünde der modernen Christenheit?
    Die Notwendigkeit dieses Bandes macht Pastor Marcel Redling, Darmstadt, in seiner Einführung deutlich: "Wir leben in einer von Krisen geschüttelten Zeit. Jeden Tag erreichen uns unzählige Nachrichten aus aller Welt, die von Armut, Hunger und Elend berichten, von Menschen, die unter widrigsten Umständen ihr Dasein fristen. Die globalen Nöte und Herausforderungen sind enorm und übersteigen bei weitem unsere Vorstellungskraft sowie die Möglichkeiten von Einzelnen, diesen zu begegnen. Als Christen dürfen wir uns jedoch weder aus dieser Welt zurückziehen noch uns dem Lauf der Dinge widerstandslos ergeben. Vielmehr sind wir als christliche Gemeinden herausgefordert, den Missständen dieser Welt entschieden entgegenzutreten und gerade den Menschen beizustehen, die einen besonderen Platz im Herzen Gottes einnehmen - den Armen und Bedürftigen. Lange musste sich die Pfingstbewegung den Vorwurf gefallen lassen, in Fragen der sozialen Gerechtigkeit eine passive, bisweilen gar gleichgültige Haltung einzunehmen. Das vorliegende Buch soll eine Einladung sein, sich neu diesem wichtigen Thema zu stellen. ... Dieses Buch gliedert sich in drei Teile. Der erste Teil umfasst theologische Aufsätze, die das Thema aus verschiedenen Perspektiven beleuchten. Der zweite Teil des Buches beinhaltet Beiträge, die nicht so sehr wissenschaftlich geprägt sind, aber relevante Impulse und Anregungen liefern. Der dritte und letzte Teil des Buches bietet einen wertvollen Blick in die Praxis und verdeutlicht damit, wie der Einsatz für Gerechtigkeit konkret vor Ort in verschiedenen Gemeinden aussehen kann."
    Show book