Join us on a literary world trip!
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Subscribe to read the full book or read the first pages for free!
All characters reduced
Foto Pocket Nikon D5100 - Der praktische Begleiter für die Fototasche! - cover

Foto Pocket Nikon D5100 - Der praktische Begleiter für die Fototasche!

Klaus Kindermann

Publisher: Franzis Verlag

  • 0
  • 1
  • 0

Summary

Klaus Kindermann, Jahrgang 1951, arbeitet seit mehr als 25 Jahren als selbstständiger Fotograf und seit 1998 als Dozent ür Fotografie und digitale Bildbearbeitung in München. 
Fotografische Schwerpunkte sind Industrie-,Werbe- und Modefotografie. Die Möglichkeiten der digitalen Bildbearbeitungfaszinierten ihn von Anfang an, und die Arbeit am Computer gehört bis heute zu seinen bevorzugten Tätigkeiten. 
Durch seine Arbeit als Fotoassistent, Presse- und Reprofotograf in den Jahren 1969 bis 1976 erfügt er über ein fundiertes Wissen zur angewandten Fotografie und Bildbearbeitung in der Druckvorstufe. 1976 bis 1983 arbeitete er als freier Fotograf im In- und Ausland. 
1987 legte er die Meisterprüfung im Fotografenhandwerk ab.
Available since: 01/01/2012.

Other books that might interest you

  • Musik produzieren Das Nachschlagewerk - Homestudio Musikband Tonstudio - Pop Rock Techno World Music House Hip Hop EDM Electro Soul Jazz - cover

    Musik produzieren Das...

    Michael Modlich

    • 0
    • 0
    • 0
    Musik produzieren - Das Nachschlagewerk Die wichtigsten Begriffe von A  Z verständlich erklärt. Hier bekommst du die wichtigsten Begriffe in der Musikproduktion mit einfachen Worten erklärt. Aus folgenden Bereichen findest du hier Begriffe erklärt: Musikrichtungen, Audiotechnik, Digitaltechnik, Mischung, Mastering, Tontechnik, Musik, Veröffentlichung, Produktionsabläufe, Musikequipment, Musikproduktion, Tonstudio, Home Recording, Musikband, Musiksoftware, Softwaresynthesizer, DAW, Akustik, Komposition, Promotion, Verträge, Tonstudioequipment, Mikrofonabnahme, Urheberrecht
    Show book
  • Bushido (Gekürzt) - cover

    Bushido (Gekürzt)

    Bushido, Lars Amend

    • 0
    • 0
    • 0
    Kein anderer Rapper in Deutschland wird so kritisch betrachtet wie Anis Mohamed Youssef Ferchichi alias Bushido. Kaum andere Rapp-Texte werden so kontrovers diskutiert wie seine. Die einen deklarieren ihn als Jugend verderbenden, sexistischen, obszönen, homophoben und gar rassistischen Teufel, dessen Musik man verdammen müsse. Andere sehen ihn als selbstbewussten und authentischen Krieger und gewichtiges Sprachorgan einer Jugend- und Musikkultur, die sich den gängigen und verlogenen politisch korrekten Floskeln in einer ungeschönten Sprache widersetzt UND damit ausspricht, was viele seiner Fans denken. Eines ist Bushido sicher: Ein streitbarer Gangsta-Rapper mit deutsch-tunesischen Wurzeln, der in diesem Buch erstmals ausführlich von seinem bisherigen, abwechslungsreichen und diskussionswürdigen Leben in Berlin und anderswo Zeugnis ablegt. In kurz geschilderten Episoden sowie interessant detailreich ausgeschmückten Kapiteln beschreibt Bushido bizarre, traurige, lustige und kritische Begebenheiten seines Lebens wie eine wilde Achterbahnfahrt: Mit provokantem Vokabular und in betont lässigem Straßenslang-Stil erzählt er von seinen ersten Drogendeals als 14-Jähriger. Er erinnert sich, wie er harmlose Teekräuter für teures Geld als Shit verkauft, wie er selbst auf die Nase fällt und bald schon vor dem Richterstuhl landet... Er erzählt von seiner Zeit in einem Ausbildungsheim... Er beschreibt seine Anfangsschritte in der Welt der Rap-Musik und wie er zu seinem Namen kam. Mit den ersten improvisierten Beats, den ersten Liedtexten, den ersten selbst produzierten Demotapes und einer Unterschrift unter seinen ersten Plattenvertrag bricht er sich eine Tür in die Mauer des Misserfolgs. Mit Aggro Berlin setzt er neue Musikimpulse und macht die Hauptstadt schließlich zum bekanntesten Namen auf der Hip-Hop-Landkarte. In diesem Buch erfährt man die wahren Gründe über Bushidos Trennung von Aggro Berlin und wie es zur Gründung seines eigenen Labels ersguterjunge kam. Dabei nimmt Bushido Stellung zu Vorwürfen über seine Nähe zu einer Mafiafamilie und gibt erstmals Einblicke in seine eigene, mehr als komplizierte Familiengeschichte. Ob er sich ein sündhaftteures Brilliantenarmband kauft, von seinem ersten Mal erzählt, seinen zweiten Geburtstag nach einem lebensgefährlichen Autounfall feiert, diverse Groupie-Sex und Bordell-Abenteuer beschreibt oder enthüllt, wie ihn eine seiner schnellen Nummern gehörig in die Bredouille bringt: immer spricht Bushido ungeschönt über seine Sicht der Dinge und erklärt seine Prinzipien. Dabei wartet er mit mancher Überraschung auf, denn: auch ein harter Junge hat letztlich ein Herz, das vor Liebes- und Beziehungsverletzungen keineswegs gefeit ist! Wir sagen: Ein Buch über Vaterproblematik, Mutterliebe und den ambivalenten Selbstfindungskampf, der sich zwischen muslimisch-tunesischen und katholisch-deutschen Wurzeln bewegt. Ein Buch über Blutsbande sowie wahre und gescheiterte Männerfreundschaften. Über Geld, Liebe, Betrug, Drogen, Stolz, Konkurrenz und Rivalität unter Musikern, über Abzockmethoden dubioser Plattenfirmen UND über die eigene (Familien-)Geschichte, der man nicht davonlaufen kann. Dieses Buch sorgt garantiert für Diskussionsstoff!!! Nun, die Zeit ist reif für Bushidos Geschichte!!!
    Show book
  • Paradiesvögel fängt man nicht ein - Hommage an Tamara Danz - cover

    Paradiesvögel fängt man nicht...

    Wolfgang Martin

    • 1
    • 1
    • 0
    Als am 22. Juli 1996 die Nachrichtenagenturen und Radiosender den Tod der Rocksängerin Tamara Danz vermeldeten, wurde zur traurigen Gewissheit, dass nicht eintreten wird, was sie sich in einem der schönsten Silly-Lieder so poetisch von der Seele geschrieben hatte: "Bye-bye, my Love"
    "Ich komme wieder, wenn die Wiesen blüh'n"
    Eine der wichtigsten Stimmen deutscher Rockmusik war für immer verstummt.
    Und sie fehlte fortan, ihrer Band, den vielen Fans, der Musikszene. Kein Livekonzert mehr, in dem Tamara Danz mit ihrer unvergleichlichen Rockröhre einem Vulkanausbruch gleich "Die wilde Mathilde" oder den "Panther im Sprung" gab, gleich danach die Emotionen der Zuhörer*innen mit Balladen rührte, die im Repertoire der Rock-Ikone
    und ihrer Band Silly immer etwas Besonderes waren.
    1978 gründete Tamara mit gleichgesinnten Musikern zunächst Familie Silly, die ab 1982 nur noch Silly hieß. Von nun an stürmten sie unaufhaltsam den deutschsprachigen Rock-Olymp, mit Songs und LPs, heute als "Kult" und "Klassiker" bezeichnet, Tamara
    Danz mit Silly zur "Rock-Legende" stilisiert. Sämtliche ihrer Platten der 1980er Jahre
    wurden von den Jugendmedien der DDR als "Rock-Album des Jahres" gefeiert: Mont Klamott, Liebeswalzer, Bataillon d'Amour, Februar.
    Tamara liebte Blumen, zumal Sonnenblumen, die von Freunden und Fans immer frisch auf ihr Grab in Münchehofe bei Berlin gelegt werden. Zum 25. Todestag von Tamara Danz erscheint dieses Buch als Hommage an eine einzigartige Künstlerin.
    Show book
  • Als Schnitzler mit dem Kanzler stritt - Eine politische Kulturgeschichte Österreichs - cover

    Als Schnitzler mit dem Kanzler...

    Herbert Lackner

    • 0
    • 0
    • 0
    Kunst im Spannungsfeld zwischen Freiheit – Politik - Publikum
    Wie Rechtsradikale wegen Schnitzlers "Reigen" die Wiener Kammerspiele verwüsteten – warum die Kirche wegen eines Besuchs von Josephine Baker Bußgottesdienste veranstaltete – warum Österreichs Regierung 1933 die Bücherverbrennung in Deutschland bejubelte – wie Stefan Zweig aus Österreich vertrieben wurde – welche Autoren schon früh zu den Nazis überliefen – wer das miefige Kulturklima der Nachkriegsjahre zu verantworten hatte – wie Valie Export, Hermann Nitsch, Peter Turrini und viele andere um ihr Werk kämpfen mussten.
    Herbert Lackner beschreibt in seinem neuen Buch das Ringen von Autor:innen, Musiker:innen und Künstler:innen um ihre Freiheit – eine politische Kulturgeschichte Österreichs.
    ·         Theaterskandal um Schnitzlers "Reigen"
    ·         Verbot des Kinofilms "Im Westen nichts Neues" 1931
    ·         Bücherverbrennungen im Dritten Reich
    ·         Kampf gegen den Wiener Aktionismus
    ·         Proteste gegen die "Alpensaga"
    ·         Wirbel um die "Heldenplatz"-Uraufführung im Burgtheater
    ·         u. v. m.
    Show book
  • Der spirituelle Sinn der Musik - Wie uns Musik und Gesang auf dem Weg der Evolution behilflich sein können - cover

    Der spirituelle Sinn der Musik -...

    Robert Soubeyran

    • 0
    • 0
    • 0
    Robert Soubeyran war Professor für Musikwissenschaft am regionalen Nationalkonservatorium für Musik in Montpellier, Organist, Pädagoge und Komponist. Ihm ist die Unterstützung durch große Lehrer wie Olivier Messiaen zugutegekommen.
    Allerdings war es die Begegnung mit Omraam Mikhaël Aïvanhov, durch die er die Fragen beantwortet bekam, die sich seiner Musiker-Seele stellten, so dass er den lichtvollen Pfad fand, nach dem er sich sehnte.
    Zahlreiche Gedanken von Omraam Mikhaël Aïvanhov veranschaulichen vorzüglich sein umfassendes Verständnis der Musik in all ihren Dimensionen und Aspekten, von der physischen, psychologischen, pädagogischen bis zur spirituellen Ebene.
    Dieses Werk wendet sich sowohl an Musikliebhaber als auch an Musiker und Sänger. Es erhellt den tiefen und spirituellen Sinn der Musik.
    Show book
  • Lewis Hamilton - Die Biografie - cover

    Lewis Hamilton - Die Biografie

    Frank Worrall

    • 0
    • 0
    • 0
    Das schillernde Porträt einer Formel-1-LegendeDie Erfolge von Lewis Hamilton lassen sich nur in Superlativen messen. Er hat sich so viele WM-Titel wie Michael Schumacher erkämpft, die meisten Grand-Prix-Siege eingefahren und wurde mit mehr Ehrungen überhäuft als jeder Motorsportler vor ihm. Der 1985 geborene Brite erhielt von seinem Vater in weiser Vorausschau den Nachnamen des legendären Sprinters Carl Lewis als Vornamen und erkämpfte sich mit gerade einmal 23 Jahren den ersten Weltmeistertitel. Durch seinen riskanten Fahrstil lockt er bei den Formel-1-Übertragungen Millionen von Zuschauern vor die Bildschirme, die gebannt seinen Manövern folgen.Doch wer ist Lewis Hamilton wirklich? Frank Worrall zeichnet das packende Porträt eines weltberühmten Motorsportlers, der durch seine markigen Sprüche oftmals für Empörung sorgt, aber zeitgleich vegane Ernährung und Tierschutz propagiert. Während er auf der Rennstrecke Runde um Runde in atemberaubendem Tempo zurücklegt, spielt er in seiner Freizeit Klavier und Gitarre und engagiert sich bei Anti-Rassismus-Demonstrationen. Die spannende umfassende Biografie wird Hamilton als Menschen und Sportler gerecht, punktet mit Fachwissen und lässt die Herzen der hartgesottenen Formel-1-Fans höherschlagen. Ein wahrer Pageturner – aufregend wie ein Meisterschaftsrennen.
    Show book