Join us on a literary world trip!
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Subscribe to read the full book or read the first pages for free!
All characters reduced
"Ich bleibe zurück wie eine Gefangene" - Elisabeth Christine und Friedrich der Große - cover

"Ich bleibe zurück wie eine Gefangene" - Elisabeth Christine und Friedrich der Große

Karin Feuerstein-Praßer

Publisher: Verlag Friedrich Pustet

  • 1
  • 1
  • 0

Summary

Friedrich der Große lehnte Elisabeth Christine (1715–1797), die schüchterne und etwas unbeholfene Welfenprinzessin aus dem Hause Braunschweig-Bevern, von Anfang an ab. Gleich nach seiner Thronbesteigung 1740 "verbannte" er sie nach Schloss Schönhausen und sah sie nur noch zu offiziellen Anlässen. Kinder gingen aus dieser Ehe keine hervor. Die abgeschobene Königin litt entsetzlich unter der Demütigung, zumal sie Friedrich liebte und ihn als "Phönix unserer Zeit" bewunderte.
"Karin Feuerstein-Praßer gelingt es durchaus, anhand der wenigen authentischen Quellen, in denen das traurige Verhältnis der Eheleute offengelegt wird, das Interesse an jener Zeit zu wecken (…)" – so Die Rheinpfalz zur ersten Auflage.

Other books that might interest you

  • Frauen in den Medien - Immer schön gelassen bleiben - cover

    Frauen in den Medien - Immer...

    Marijke Amado

    • 1
    • 4
    • 0
    Marijke Amado kann auf eine beeindruckende Medienkarriere zurückblicken. Angefangen als Rudi Carrells Assistentin in dessen Sendung "Am laufenden Band", schaffte sie mit dem "WWF-Club" und der "Mini-Playback-Show" ihren großen Durchbruch. Doch es ist noch lange nicht alles Gold was glänzt. Frau Amado gibt in ihrem Buch Einblicke in das Leben der Fernsehfrauen hinter den Kulissen. Dabei geht es um deren geringere Bezahlung gegenüber der männlicher Kollegen, um die Rollenverteilung, die insbesondere sie selbst zu einem naiven, hübschen Blondchen degradierte und ganz generell um den oft schlechten Umgang mit Frauen im Showgeschäft. Dabei lässt sie auch prominente Kolleginnen mit langen Medienkarrieren zu Wort kommen. Ein ehrlicher Blick auf die Welt des Glamour, der etwas Licht in die sonst gern totgeschwiegenen Schattenseiten des Business bringt.
    Show book
  • Nick - Alles außer gewöhnlich - Wie wir als Eltern lernten niemals aufzugeben - cover

    Nick - Alles außer gewöhnlich -...

    Boris Vujicic

    • 1
    • 1
    • 0
    Was, wenn alles anders kommt, als erwartet? Wenn das ersehnte Kind krank ist, behindert oder eben "einfach anders"? Boris Vujicic erzählt hier aus seiner Sicht die ganze Geschichte mit Nick, der ohne Arme und Beine auf die Welt kam. Und er verrät, was seiner Frau und ihm geholfen hat, nie aufzugeben. Ein ermutigendes Buch für alle Eltern, denn: "Jedes Kind ist besonders – und ein Kind Gottes. Uns ist es anvertraut – aber letztlich sorgt ER."
    
    "Dieses Buch soll all denen Hilfe sein, die von ihrer Aufgabe überwältigt sind – egal, welche. Oder sich unzulänglich fühlen. Es soll stark machen gegen die Angst. Mein Ziel ist es, gerade Eltern den Silberstreif am Horizont zu zeigen, damit sie wiederum ihr Kind ermutigen können, das Beste aus seinem Leben zu machen." Boris Vujicic, Vater von Nick Vujicic, ohne Arme und Beine geboren – heute weltweit unterwegs als Motivationstrainer, verheiratet, zwei Kinder
    Show book
  • Paradiesvögel fängt man nicht ein - Hommage an Tamara Danz - cover

    Paradiesvögel fängt man nicht...

    Wolfgang Martin

    • 1
    • 1
    • 0
    Als am 22. Juli 1996 die Nachrichtenagenturen und Radiosender den Tod der Rocksängerin Tamara Danz vermeldeten, wurde zur traurigen Gewissheit, dass nicht eintreten wird, was sie sich in einem der schönsten Silly-Lieder so poetisch von der Seele geschrieben hatte: "Bye-bye, my Love"
    "Ich komme wieder, wenn die Wiesen blüh'n"
    Eine der wichtigsten Stimmen deutscher Rockmusik war für immer verstummt.
    Und sie fehlte fortan, ihrer Band, den vielen Fans, der Musikszene. Kein Livekonzert mehr, in dem Tamara Danz mit ihrer unvergleichlichen Rockröhre einem Vulkanausbruch gleich "Die wilde Mathilde" oder den "Panther im Sprung" gab, gleich danach die Emotionen der Zuhörer*innen mit Balladen rührte, die im Repertoire der Rock-Ikone
    und ihrer Band Silly immer etwas Besonderes waren.
    1978 gründete Tamara mit gleichgesinnten Musikern zunächst Familie Silly, die ab 1982 nur noch Silly hieß. Von nun an stürmten sie unaufhaltsam den deutschsprachigen Rock-Olymp, mit Songs und LPs, heute als "Kult" und "Klassiker" bezeichnet, Tamara
    Danz mit Silly zur "Rock-Legende" stilisiert. Sämtliche ihrer Platten der 1980er Jahre
    wurden von den Jugendmedien der DDR als "Rock-Album des Jahres" gefeiert: Mont Klamott, Liebeswalzer, Bataillon d'Amour, Februar.
    Tamara liebte Blumen, zumal Sonnenblumen, die von Freunden und Fans immer frisch auf ihr Grab in Münchehofe bei Berlin gelegt werden. Zum 25. Todestag von Tamara Danz erscheint dieses Buch als Hommage an eine einzigartige Künstlerin.
    Show book
  • Morgen wird ein guter Tag - Die Autobiografie - cover

    Morgen wird ein guter Tag - Die...

    Sir Thomas More

    • 1
    • 1
    • 0
    Die herzerwärmende Geschichte eines 100-jährigen Helden
    
    Zu Beginn der Corona-Pandemie 2020 machte sich Sir Thomas Moore, liebevoll auch Captain Tom genannt, zu einer Spendenaktion für das britische Gesundheitssystem auf. Der gehbehinderte Kriegsveteran wollte 100 Runden mit dem Rollator in seinem Garten drehen, um 1.000 Pfund zu sammeln. Er hätte niemals ahnen können, dass daraus mehr als 37 Millionen Pfund werden würden! Doch der finanzielle Segen war nur ein Aspekt seines weltweiten Erfolges.
    
    Innerhalb kürzester Zeit wurde er zum Symbol uneigennütziger Mitmenschlichkeit und initiierte zugleich weitere Spendenaktionen. In seiner Autobiografie erzählt der stets positiv denkende britisch-kauzige Gentleman aus seinem 100-jährigen Leben, das kurz nach der Spanischen Grippe 1920 begann und durch den Ritterschlag durch Queen Elizabeth II. 2020 einen Höhepunkt fand.
    Tragischerweise ist Captain Sir Thomas Moore am 2.2.2021 im Kampf gegen da Corona-Virus unterlegen.
    Emotional, bewegend und ein Appell an das Gute im Menschen.
    Show book
  • Als ich verlor was ich niemals war - Wie der Buddhismus mein Leben verändert hat - cover

    Als ich verlor was ich niemals...

    Matthias Dhammavaro Jordan

    • 1
    • 1
    • 0
    Viele Menschen beschäftigen sich heute mit Buddhismus, Meditation und Achtsamkeit, doch nur sehr wenige Westeuropäer haben den Buddhismus je an seiner Quelle studiert. Matthias Dhammavaro Jordan ist einer dieser wenigen. 12 Jahre lebte er als buddhistischer Mönch in der Theravada-Waldtradition. In dem autobiografischen Buch beschreibt er seinen Weg in einsam gelegenen Waldklöstern Nordthailands, zu berühmten buddhistischen Lehrern, seinen Umgang mit fremden Kulturen, dem asketisch-klösterlichen Leben sowie seine intensiven inneren Prozesse und Meditationserfahrungen. Ein mitreißendes Leseerlebnis, voll spannender Stationen in Thailand, Sri Lanka, Kanada und Europa und tiefer Einsichten, Erkenntnisse und zeitloser Wahrheiten, dabei immer authentisch, berührend, voller Lebendigkeit und erfrischend ehrlich!
    Show book
  • Leni Riefenstahl - Karriere einer Täterin - cover

    Leni Riefenstahl - Karriere...

    Nina Gladitz

    • 1
    • 2
    • 0
    Leni Riefenstahl ist zweifelslos eine Legende, deren zwiespältiger Ruhm bis heute anhält. Der irische Filmexperte Liam O`Leary charakterisierte Leni Riefenstahl einmal mit einem Satz, der bald zum Lieblingszitat der Filmliteratur werden sollte: "Sie war ein Genie, aber ein politischer Trottel." Ob sie tatsächlich ein Genie war, stellt dieses Buch ebenso in Frage wie die Vorstellung, sie sei ein politischer Trottel gewesen. Ganz im Gegenteil: Riefenstahl gelang es wie kaum einer Zweiten, stets auf der Seite der Sieger und Mächtigen zu stehen.
    Nina Gladitz dreht den Satz von O`Leary um. Riefenstahl war keine Ausnahmekünstlerin, dafür aber ein politisches Genie, was sich anhand neuer Archivfunde belegen lässt, die einen Abgrund erkennen lassen, der bislang durch ihren Geniestatus verdeckt wurde.
    In ihrem Buch legt Nina Gladitz neue, belegbare Details über die Arbeitsmethoden und -strategien Leni Riefenstahls zum Schaden von 123 Menschen vor, die Riefenstahls Selbstdarstellung in einem anderen Licht zeigen und eine Neubewertung Leni Riefenstahls und ihres Tuns geradezu erzwingen.
    Show book