Join us on a literary world trip!
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Subscribe to read the full book or read the first pages for free!
All characters reduced
Wachsgesicht - Ein Phoenix Krimi - cover

Wachsgesicht - Ein Phoenix Krimi

Günther R. Leopold

Publisher: Amalthea Signum Verlag

  • 0
  • 1
  • 0

Summary

Der Melancholiker ermittelt.

Chefinspektor Samuel Hutchingson von Scotland Yard, genannt der Melancholiker, ist mit einem schweren Fall konfrontiert: "Wachsgesicht", Boss eines Drogen- und Rotlichtsyndikats, hat Probleme. Ein verstümmelter Riese bedroht ihn und seine Leute. Tote werden aufgefunden, ermordet mit einer tödlichen Drahtschlinge. Der Täter hinterlässt kitschige Weihnachtskärtchen an den Tatorten. Der Melancholiker taucht immer tiefer in ein Netz aus Verbrechen und Geheimnissen …

Ein fesselnder Krimi, spannend erzählt in der Tradition von Agatha Christie und Edgar Wallace.
Available since: 05/12/2014.
Print length: 256 pages.

Other books that might interest you

  • Das geheime Ritual - cover

    Das geheime Ritual

    Amelie Blomberg

    • 0
    • 7
    • 0
    Pauline erlebt die Höhen und Tiefen eines ausschweifenden und zügellosen Lebens am Hofe eines Fürstbischofs und eines Marquis im Frankreich des Mittelalters. Sie wird Zeuge und Beteiligte eines Rituals der Tempelritter und muss fliehen, als die Schergen des Königs Jagd auf die Templer machen.
    Ein Geheimnis verbindet diese beiden Frauen über Generationen hinweg, das Daniela noch heute, 700 Jahre danach, bewahrt. 
    
    Daniela, eine junge, lebenslustige Witwe und Mutter zweier Kinder, findet ihren neuen Traummann. Behutsam und Schritt für Schritt führt sie ihn in eine für ihn unbekannte geheimnisvolle Welt einer uralten freisinnigen Sekte. Sie ermöglicht es ihm, seine tiefsten erotischen Träume in Gemeinsamkeit ausleben zu lassen und begeistert ihn damit für die Mitgliedschaft in einer Geheimloge. Einer Bruderschaft, die ihre Wurzeln bis auf Mitglieder und Nachkommen der Albigenser und des Templerordens im 13. Jahrhundert zurückführt.
    Show book
  • Der Kinderwagen-Brandstifter - und vier weitere Verbrechen - cover

    Der Kinderwagen-Brandstifter -...

    Berndt Marmulla

    • 1
    • 2
    • 0
    Verrat, Verbrechen, Volkspolizei
    
    Ostberlin, 1976: Ein Brandstifter verbreitet im Bezirk Pankow Angst und Schrecken unter der Bevölkerung. In Wohnhäusern abgestellte Kinderwagen sind seine Brandziele. Doch immer, wenn die Kriminalpolizei verstärkt observiert, erfolgt kein Brand. Wie ist das zu erklären? – Hohenschönhausen, 1988: Ein sechs Monate altes Baby wird vor dem Handelshaus aus seinem Kinderwagen entführt – ein Schreckensszenario für die Eltern. Endlich führt der Hinweis einer alten Dame die Ermittler auf die richtige Spur. – Prenzlauer Berg, 1970: Ein Unbekannter hat ein zehnjähriges Mädchen in einem Hauskeller in der Schönhauser Allee unsittlich belästigt. Einiges spricht dafür, dass die Polizei den Täter im Tageskino "Skala" stellen kann.
    Dieser Band versammelt ungewöhnliche Kriminalfälle aus der ehemaligen Hauptstadt der DDR – hochspannend und garantiert authentisch!
    
    Berndt Marmulla, seit den 1960er Jahren Polizist, schied als Kriminaloberrat aus dem aktiven Dienst aus. In Ostberlin leitete er das Dezernat für Schwere Verbrechen und Serientäter, in Westberlin bekämpfte er Straftaten im Raubdezernat. In der Reihe Blutiger Osten erschien von ihm bereits "Ein Mord wie im Kino" (2015).
    Show book
  • Postraub am Spreekanal - und zwei weitere authentische Kriminalfälle aus der DDR - cover

    Postraub am Spreekanal - und...

    Frank-Rainer Schurich, Remo Kroll

    • 1
    • 1
    • 0
    Seit November 1985 tritt in Ostberlin ein ominöser Telefonanrufer in Erscheinung, der sich als Mitarbeiter der »Neuen Fernseh-Urania« ausgibt, Frauen und Mädchen sexuell belästigt – und Kinder zum Mord oder Selbstmord anstiftet. Im Mai 1977 lauert ein Mann der Raumpflegerin des Postamtes 14 in der Wassergasse in Berlin-Mitte auf – und erbeutet 70.000 Mark. Am Tatort hinterlässt er einen Brief ‒ er ist überzeugt, nie gefasst zu werden. In Senftenberg wird im Mai 1979 gegen Karlheinz Blaurock ermittelt, der die Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzt. Warum setzt der Arzt bei nächtlichen Einbrüchen das Leben anderer Menschen aufs Spiel?
    Remo Kroll und Frank-Rainer Schurich rekonstruieren in bewährter Form auf Basis der originalen Akten die realen Tathergänge, analysieren die Ermittlungsansätze, lassen die Leser an der spannungsreichen Aufklärungsarbeit teilhaben und beweisen abermals: Verbrechen lohnt sich (doch) nicht!
    Show book
  • Historische Kriminalerzählungen - Meuchler u a - cover

    Historische Kriminalerzählungen...

    Oskar Klaußmann

    • 1
    • 1
    • 0
    Dieselben konnten noch nicht das Dorf verlassen haben, denn sonst hätten ihre Fußspuren sich auf der frischen Schneedecke abdrücken müssen. Eine genaue Untersuchung des ganzen Dorfumkreises aber ergab den gänzlichen Mangel aller derartigen Spuren. Der Ortsschulze hatte darauf die Gerichtsschöppen zusammengerufen und unter deren Leitung eine Durchsuchung sämtlicher Häuser des Ortes veranstaltet. Diese Untersuchung dauerte noch fort und hatte bis jetzt das Vorhandensein einer verdächtigen Person in keiner Weise ergeben ...
    Show book
  • Die Farben des Mörders - Kriminalroman - cover

    Die Farben des Mörders -...

    Miriam Rademacher

    • 2
    • 2
    • 0
    Ausgerechnet am Rande eines ländlichen Seniorenheims in Mittelengland wird die Leiche einer Frau gefunden – hübsch vergraben unter Grünabfällen am Fuße einer Böschung. Nur widerwillig macht sich Ex-Tanzlehrer Colin zusammen mit seinen Freunden, Pfarrer Jasper und der beinahe kleinwüchsigen Krankenschwester Norma, erneut auf Mörderjagd. Schnell ist klar, dass der Mörder ein Bewohner des Heims sein muss. Doch dann stellt sich heraus, dass die tote Frau nicht die ist, für die sie gehalten wurde, und es taucht noch eine zweite Leiche auf.
    Show book
  • Aus der Balance - cover

    Aus der Balance

    Megan Abbott

    • 0
    • 1
    • 0
    Dara hat ihr Leben im Schatten ihrer glamourösen Mutter verbracht. Zusammen mit ihrer Schwester Marie und ihrem Ehemann Charlie – dem ehemaligen Starschüler ihrer Mutter – leitet Dara jetzt die Ballettschule, die ihre Mutter einst gründete. So kultiviert ihre geschlossene Welt auch sein mag, ist sie doch auch geprägt von rücksichtslosem Ehrgeiz und einem intensiven Wettbewerb, den die Schwestern zwischen ihren Elevinnen und Eleven befördern. Als nach einem Brand ein Bauunternehmer in ihr Leben tritt, um die Sanierung vorzunehmen, überwindet er die sorgsam bewachten Grenzen dieser Welt und setzt eine Kettenreaktion aus Verlangen, Verführung und Verrat in Gang.
    
    Mit allen Mitteln des Schauerromans beschwört Megan Abbott die Atmosphäre eines Unheils in Rosé — Neid und Eifersucht, sexuelles Verlangen und Erniedrigung — und entwickelt eine Geschichte verhängnisvoller Familienbande und des psychosozialen Netzes aus Macht und Weiblichkeit dahinter.
    Show book