Enjoy 2020 without limits!
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Read online the first chapters of this book!
All characters reduced
Vomperloch - Ein Deserteursstück - cover

Vomperloch - Ein Deserteursstück

Felix Mitterer

Publisher: Haymon Verlag

  • 0
  • 2
  • 0

Summary

Tirol, 1943–1945: dramatische Jahre in der Abgeschiedenheit eines Alpentals
Ein Deserteurslager in einem engen, schwer zugänglichen Seitental in Tirol in den letzten zwei Jahren des Zweiten Weltkrieges: Im sogenannten "Vomperloch" harrt eine Gruppe geflohener Wehrmachtssoldaten unter harschen Bedingungen und geplagt von der steten Angst vor dem Entdecktwerden bis zum Kriegsende aus. Um das Schicksal jener Menschen sichtbar zu machen, lässt Mitterer in der Abgeschiedenheit dieser kargen Landschaft Menschen mit großen Gegensätzen aufeinandertreffen: der SS-Mann, der Landarbeiter, der Priester, der Kommunist, der polnische Zwangsarbeiter und die Jungbäuerin, die mit dem Polen eine Liebschaft hat.

Erst gefeierte "Partisanen", dann geächtete "Deserteure"
Im Widerstandsnarrativ waren Deserteure mitunter noch als Partisanen im Kampf gegen das Hitler-Regime gefeiert worden. Im Laufe der Zeit überwog jedoch wieder das Stigma der Desertion. Das Stück gibt all jenen eine Stimme, die bis heute – meist vergeblich – auf ihre Rehabilitierung warten.

Felix Mitterer widmet sich den Außenseitern und Einzelgängern
Mitterers Blick gilt wie so oft den Außenseitern, den sozial Randständigen und jenen, die den Mut aufbringen, gegen den Strom zu schwimmen. Wer, wenn nicht er, kann die Geschichte der Deserteure vom Vomperloch - und damit aller damaligen, heutigen und zukünftigen "Fahnenflüchtigen" - erzählen.

Other books that might interest you

  • Mord ist aller Laster Ende - cover

    Mord ist aller Laster Ende

    Christiane Franke

    • 1
    • 2
    • 0
    Ein Lehrer, der tot im Geräteraum einer Sporthalle liegt. Ein Referendar, der ein halbes Jahr zuvor bei einem Unfall zu Tode kam. Von Seiten der Schule wird gemauert. Gibt es eine Verbindung zwischen den beiden  Männern? Wenn ja, wo liegt sie  und droht darin auch anderen Gefahr? Die beiden Wilhelmshavener Kommissarinnen Oda Wagner und Christine Cordes treten ohne ihr Wissen zu einem Wettlauf gegen die Zeit an. Denn das dritte Opfer ist bereits eingekreist.
    Show book
  • Mord im Watt - cover

    Mord im Watt

    Christiane Franke

    • 1
    • 2
    • 0
    Durch Zufall entdeckt Till Lorentzen in der Schlatzentrale der Nordsee-Raffinerie Wilhelmshaven, dass das System von außen kurzfristig fremdbestimmt wird. Kurze Zeit später ist er tod. Ein Unfall?
    Hauptkommissatin Oda Wagner muss die Ermittlungen zunächst ohne Kollegin Christine Cordes beginnen, doch auch die wird auf ihrer Urlaubsinsel Langeoog mit in den Fall hineingezogen.
    Show book
  • Familie Fisch macht Urlaub - Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten - cover

    Familie Fisch macht Urlaub -...

    Michael Wäser

    • 1
    • 8
    • 1
    Sommer des Jahres 1961: Es läuft nicht gerade rund bei der Erfurter Hausmeisterfamilie Fisch, schon das achte Kind ist unterwegs, die Wohnung ohnehin längst viel zu klein, die Versorgung insgesamt schlecht und die Schulkinder werden von ihren Lehrern bespitzelt. Als sich auch noch die egoistische Mutter von Vater Fisch bei ihnen ein- quartieren will und er es nicht schafft, sich ihr zu widersetzen, ist Mama Fischs Geduld ein für allemal zu Ende – zig- tausend DDR-Bürger hauen in diesen Tagen ab in den Westen, warum sollten die Fischs (ohne Schwiegermutter, versteht sich) das nicht auch schaffen! Mama lässt ihrem Mann keine Wahl mehr, und so planen die Eltern einen "ganz besonderen Urlaub"
    Show book
  • Halt - Roman - cover

    Halt - Roman

    Michael Donkor

    • 2
    • 1
    • 0
    Ghana, 2002. Belinda kennt die Regeln. Sie weiß, wie man Wassergläser richtig poliert, wie man einhundert Stofftaschentücher wäscht und bügelt und den Deckel fest draufhält auf den Erinnerungen an das Dorf ihrer Kindheit, bevor sie als Hausmädchen nach Kumasi kam.
    Mary ist noch dabei, die Regeln zu lernen. Sie ist elf Jahre alt und kaum zu bändigen, sie ist Belindas Lehrling und die kleine Schwester, die diese nie hatte.
    Amma hat genug von Regeln. Eine Musterschülerin an ihrer exklusiven Londoner Privatschule, war sie immer stolz auf ihre ghanaischen Eltern. Bis jetzt. Als diese sehen, wie ihre ehemals so selbstbewusste Tochter immer mürrischer und verstockter wird, beschließen sie, dass die einfühlsame Belinda genau der gute Einfluss sein könnte, den Amma braucht. So wird Belinda aus Ghana nach London beordert, als Freundin einer feindseligen jungen Frau, die ihre Freundschaft nicht will. London ist für Belinda aufregend, aber auch befremdlich, und die regelmäßigen Telefonate mit Mary sind ihre tröstenden Fixpunkte. Nach einigen Monaten nähern sich Belinda und Amma einander dennoch an, in unerwarteter Komplizenschaft. Doch mit dem allmählichen Aufbrechen ihres schützenden Panzers drohen auch ihrer beider lebenslang gut gehütete Geheimnisse herauszudringen.
    "Halt" ist eine kraftvolle Coming-of-Age-Geschichte zwischen Ghana und London; ein Roman über Freundschaft und Familie, Scham und Vergebung, über Festhalten und Loslassen.
    
    "Michael Donkor ist einer der aufregendsten Debütautoren 2018." The Observer
    Show book
  • Die tragischen Talente des Jan-Nicklas H - Psychothriller - cover

    Die tragischen Talente des...

    Lars Hackl

    • 1
    • 5
    • 0
    Es ist ein eiskalter, grauer 06. Dezember 2008 an dem der 24-jährige Jan-Nicklas H. nach seiner Verurteilung auf einem Etagenbett im Gefängnis sitzt und zum ersten Mal ehrlich Bilanz zieht über sein durchgreifend verpfuschtes Leben. Der Preisträger des Literatur- und Mathematikpreises des Bundes, der Stipendiat und Spitzensportler: alle Türen waren weit geöffnet für ihn. Doch er entscheidet anders.
    
    Seine außerordentlichen Talente in die falsche Richtung nutzend, beginnt er früh mit Situationen, Freunden und Ereignissen zu spielen und verstrickt sich immer tiefer in bizarren Experimenten. Er nimmt wissentlich in Kauf, dass manche deswegen sterben. Er manipuliert, zerstört Glück und bestraft diejenigen, die ihn besiegen oder in der Beziehung zu ihm versagen mit unvorstellbarer Härte. Menschen, die sich ihm in den Weg stellen, vernichtet er auf unterschiedlichste Arten.
    
    Als er die für ihn so traumhafte Nadja trifft, beginnt er zu verstehen und beginnt sich zu ändern. Doch alles, was er getan hat, holt ihn unerbittlich Stück für Stück in einem tragischen Finale ein. Das letzte Leben, das er besiegt, ist das ihre.
    Show book
  • Die Termiten - Eine wahre Kriminalgeschichte - cover

    Die Termiten - Eine wahre...

    Henning Venske, Günter Handlögten

    • 0
    • 1
    • 0
    "Der Inhalt dieses Buches ist keine Fiktion. Diejenigen, die beabsichtigen, die in diesem Buch genannten Namen zu entschlüsseln und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, möchten wir eindringlich auf mögliche juristische oder sogar persönliche Folgen hinweisen." Günter Handlögten/Henning Venske 
    
    "Die Termiten" arbeiten im Untergrund einer westdeutschen Großstadt. Sie ist der Mittelpunkt eines Mafia-Sumpfes mit globalen Beziehungen. Aber offiziell sind "Die Termiten" die Spitzen der feinen Gesellschaft, einer wirtschaftskriminellen Vereinigung, dirigiert und straff geführt von ihrem Paten, dem "Anwalt", der zur Party geladen hat, um seine neuen Kanzleiräume einzuweihen. Die Ereignisse, von denen in die- sem Buch erzählt wird, haben sich tatsächlich so oder so ähnlich ab- gespielt: Erpressung und Mauschelei, das Zusammenspiel von Polizei und Justiz mit dem auflagenstärksten Revolverblatt, die Geldwäsche im Puff, der Drogen-, Mädchen- und der Waffenhandel, die Verfilzung von Boulevardpresse und Bundesanwaltschaft.
    
    Dieses Buch über "Die Termiten" nährt die Vermutung, dass die feine Gesellschaft genauso unfein ist, wie wir das schon immer vermutet haben. Da tritt kein einziger anständiger Mensch auf. Kein Wunder, dass am Ende der Leser einen Todesfall für ein Happy End hält.
    Show book