Join us on a literary world trip!
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Subscribe to read the full book or read the first pages for free!
All characters reduced
Stücke 5 - cover

Stücke 5

Felix Mitterer

Publisher: Haymon Verlag

  • 0
  • 0
  • 0

Summary

DIE AKTUELLEN BÜHNENERFOLGE VON ÖSTERREICHS BELIEBTESTEM DRAMATIKER IN EINEM BAND

MITTERERS REALE PROTAGONISTEN: HELDEN UND ANTIHELDEN UNSERER GESCHICHTE
Felix Mitterers Stücke zählen zu den meistgespielten in Österreich. Mit dem fünften Band der Stücke-Ausgabe werden Mitterers Bühnenerfolge von 2007 bis 2013 versammelt. Die Protagonisten sind dabei allesamt Persönlichkeiten aus der Geschichte, mal Held, mal Antiheld. Mit "Der Patriot" etwa liefert Mitterer ein beklemmendes Ein-Mann-Stück über den Briefbomben-Attentäter Franz Fuchs, mit "Jägerstätter" ein Drama über einen mutigen Mann, der den Wehrdienst im Zweiten Weltkrieg verweigerte und damit seiner Hinrichtung sehenden Auges entgegenging.

WERKSAMMLUNG VON MITTERERS AKTUELLSTEN STÜCKEN - MIT VIELEN EXTRAS
Außerdem enthalten sind: "Der Panther", eine hinreißende Tragikomödie über das Altern, die Felix Mitterer dem großartigen österreichischen Schauspieler Fritz Muliar auf den Leib geschrieben hat. Es war dessen letzte große Rolle; "Franziskus - der Narr Gottes", das Porträt eines Aussteigers, der die Freiheit sucht; "1809 - Mein bestes Jahr", das historische Drama über Metzger Klaus, den Rebell, der wenig mit der überlieferten Geschichte von 1809 zu tun hat; mit "Speckbacher", ebenfalls einer wichtigen Figur 1809, widmet sich Mitterer der Frage, wie weit man im Kampf um die Freiheit gehen darf; "Du bleibst bei mir" - ein Stück über die Schauspielerin Dorothea Neff, die im Zweiten Weltkrieg ihre jüdische Freundin versteckt hielt - sowie "Passion Erl", eine einfühlsame und prägnante neue Fassung der Passionsgeschichte, die Mitterer den Passionsspielen Erl zu deren 400-jährigem Jubiläum geschrieben hat.
Alle Stücke werden von zahlreichen Zusatzmaterialien begleitet: Neben einem persönlichen Vorwort des Kult-Autors zu jedem Stück finden sich auch wundervolle Aufführungsfotos und ein umfassendes Werkverzeichnis.
Available since: 03/04/2016.

Other books that might interest you

  • Keltenkind - cover

    Keltenkind

    Steffen Ziegler

    • 0
    • 0
    • 0
    Fortsetzung von Band I - Das mittlerweile jugendliche "Keltenkind" Velent folgt seinem Lehrmeister, dem hünenhaften Schmied Degenar, in den römischen Marktort Mattiacum an der Logana (Lahn). Das Römermädchen Luna, für das sein Herz gerade erwacht ist, muss den Ort allerdings verlassen, weil ihr Onkel sie nach Mogontiacum (Mainz) verheiratet. Erst zur Einweihung eines Kaiser-Standbilds auf dem Forum Mattiacums treffen sie sich wieder. Ihnen bleibt nur eine gemeinsame Nacht, dann bricht ein Aufstand aus, der sie erneut auseinanderreißt.
    Show book
  • Die falsche Frage - Theater Politik und die Kunst das Fürchten nicht zu verlernen - cover

    Die falsche Frage - Theater...

    Kathrin Röggla

    • 0
    • 0
    • 0
    Von Katastrophenfilmen, Global Players und postdemokratischem Widerstand: Kritik ist keine einfache Sache. Und Theater als permanentes Gespräch mit dem Realen hat viel mit Fiktionen zu tun, die längst ihre Unschuld verloren haben. Zu ergründen, welche Herrschaftsstrukturen unsere Gegenwart ausmachen, wie man sich dagegen wehrt und welche Sprache dabei zu sprechen ist, ohne das Fürchten zu verlernen, ist Kathrin Rögglas Vorhaben in "Die falsche Frage". Sie gibt darin Auskunft über die verschlungenen Verbindungen von Ästhetik und Politik in ihrem Theater, das aus der Entfernung anderer Medien entworfen, mit Komik und Anarchie gewonnen wird, und sich mit Hilfe von Lücken, Fehlanzeigen und indirekten Bezügen vorwärts bewegt.
    
    "Die falsche Frage" basiert auf drei im Rahmen der 3. Poetikdozentur für Dramatik an der Universität des Saarlandes im Sommer 2014 gehaltenen Vorträgen. Kathrin Röggla konturiert und kontextualisiert darin ihr zentrales Projekt, ein sprachkritisches wie dokumentarisches und experimentelles Theater auf der Höhe der Komplexität der Gegenwart zu schreiben.
    Show book
  • Krankenzimmer Nr 6 - cover

    Krankenzimmer Nr 6

    Anton Tschechow

    • 0
    • 0
    • 0
    Der Arzt Andrej Jefimytsch wollte eigentlich Priester werden, aber aufgrund der väterlichen Fürsorge hat es ihn in die Medizin verschlagen. Als Chefarzt eines Gefängnisses mit eigener Abteilung für Geisteskranke trägt er die Hauptverantwortung, allerdings verliert er im Laufe der Jahre das Interesse an den Kranken und der monotonen Praxis. Er lässt lieber seine Gehilfen die lästigen Untersuchungen und Operationen durchführen und konzentriert sich auf seine Leidenschaften – Lesen und Bier trinken. Im intellektuellen Höhenflug erkundet Andrej Jefimytsch die philosophischen und wissenschaftlichen Essenzen seiner Zeit und findet in einem Insassen der Irrenanstalt einen höchst interessanten Gesprächspartner, dessen Verstand seinen Theorien und Erkenntnissen folgen kann – ja diese sogar kritisch hinterfragt. Ist dieser Geisteskranke womöglich gesund oder lässt sich dessen Geisteskrankheit erklären oder sind die Gesunden die Geisteskranken?Andrej Jefimytsch ist der Wahrheit ganz nahe....
    Show book
  • der Garten - cover

    der Garten

    Anja Hilling

    • 0
    • 0
    • 0
    Der legendäre Rockstar Sam Embers feiert in der Berliner Wuhlheide sein Comeback. Antonia, allzu routinierte Musikredakteurin und Sprachkünstlerin, mit Ach und Krach noch als jung zu bezeichnen, ist zugegen. Im Konzert reißt es Antonia aus ihrer distanzierten Sicht auf die Dinge. Wie vom Blitz getroffen, vergisst sie das Analysieren und gibt sich der Begeisterung, dem Augenblick hin. Magnetisch angezogen von dem Star der Artrockszene, der anders ist und etwas zu verstehen scheint vom Dialog mit dem Universum. 
    Embers sucht eine Gärtnerin, Antonia heuert an, bricht mit ihrem schicken, langweiligen, ironieverseuchten Leben und lässt Freund und Dachgeschoss hinter sich.Wolfgang und Georg, die Polizeibeamten, die Antonia später im Garten finden, bewältigen melancholisch den Spagat zwischen Philosophie und Spurensicherung. Und dazwischen lässt Anja Hilling Blumen sprechen. Sie heißen Darjeeling Red, Beauty of Livermere und New Dawn und pflegen eine elegante Gelassenheit. Das Leiden der Großstädter an sich selbst und am körperlichen Verfall kommentieren sie klug und ein bisschen maliziös. Ihnen liegt das Wachsen und Vergehen schließlich im Blut. Keine Angst vor einem hässlichen Ende. Sie sind der Chor, die Zuschauer, die Interpreten und werden noch da sein, wenn die Natur Oberhand gewinnt und alles auf Anfang geht. Vielleicht.
    
    Anja Hilling schreibt ein komplexes Stück über Großstädter, die "zum Glück zu klug" sind, über ihre Denkbewegungen und die Suche nach Auswegen aus ihrer stillgelegten Existenz. Mit feinem schwarzem Humor, messerscharfen Bildern und einem reichen, sprachlichen Register erfasst Hilling den Gedankenapparat der Figuren. Und stellt dagegen das wilde Sprießen und die pralle Selbstgewissheit der Pflanzen, die auf der Seite der Ewigkeit stehen. der Garten folgt dabei dem klassischen Aufbau der Tragödie.
    Show book
  • Aus dem Staub - Gedichte - cover

    Aus dem Staub - Gedichte

    Klaus Merz

    • 0
    • 0
    • 0
    Aus dem Staub zeigt Klaus Merz einmal mehr als Meister der Verdichtung. Aus kurzen, sparsam gesetzten Versen entwickelt er ganze Lebensgeschichten, zeichnet mit bloßen Andeutungen Bilder voller Farben und Licht. Ob Klaus Merz über alltägliche Szenen schreibt oder in seine Erinnerungen eintaucht, ob er fremden Orten und Menschen begegnet oder vertrauten - stets gelingt es ihm, den Blick auf das Wesentliche zu richten und ihm seinen ganz eigenen Tonfall zu verleihen. Unter der Oberfläche seiner lakonischen Poesie blitzen Witz und feine Ironie auf, hinter dem ruhigen Vordergrund seiner Gedichte verbergen sich Momente voller Überraschung und Verstörung. Und genau aus dieser Ruhe und Einfachheit seiner Lyrik "entwickelt Klaus Merz seine Stärke, indem er sie wie ein Schmetterlingsnetz über Augenblicke legt, auf dass sie über die Länge weniger Sätze verweilen" (Sibylle Birrer, Bieler Tagblatt).
    Show book
  • Zu sein zu leben das ist genug - Warum wir Hölderlin brauchen - cover

    Zu sein zu leben das ist genug -...

    Christoph Quarch

    • 0
    • 0
    • 0
    Blühendes Leben und glühende Liebe. Die zeitlose Vision eines der größten deutschsprachigen Dichter.Friedrich Hölderlin ist mehr als nur ein Dichter. Er ist einer, der begeistern kann, weil er den guten Geist zur Sprache bringt, der Menschen wachsen und erblühen lässt. Deshalb sind sein Dichten und sein Denken ungebrochen aktuell. In einer von Ökonomie und Technik dominierten Welt, die oft von allen guten Geistern verlassen scheint, weist Hölderlin den Weg zu einem authentischen, lebendigen, seelenvollen, freien und begeisterten Menschsein. Christoph Quarch zeichnet das Porträt eines Dichters, der sich als Vorbote einer neuen und humaneren Welt begriff  einer "vollentblühenden Welt", in der die alten griechischen Götter zu neuem Leben erwachen.
    Show book