The perfect plan for booklovers!
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Subscribe to read the full book or read the first pages for free!
All characters reduced
Mord in der Backstube - Authentische Kriminalfälle aus der DDR - cover

Mord in der Backstube - Authentische Kriminalfälle aus der DDR

Eveline Schulze

Publisher: Das Neue Berlin

  • 0
  • 1
  • 0

Summary

Die Görlitzerin legt erneut drei authentische Kriminalfälle aus ihrer Stadt vor, die - spannend erzählt - nicht nur einiges über Täter und Opfer vermitteln, sondern auch den gesellschaftlichen Hintergrund ausleuchten. Sie berichtet unter anderem über einen Bäcker, der Ende der 50er Jahre seine Frau ermordete und der Nachbarschaft glauben machte, sie sei "nach drüben" gegangen, zu Verwandten. Die Leiche der Bäckersfrau fand die Polizei im Keller in einer Tiefkühltruhe ... Ironie der Geschichte: Die Bäckerei befindet sich keine hundert Meter von der heutigen Arbeitsstelle der Autorin.

Other books that might interest you

  • Blutspuren - Weitere ungewöhnliche Mordfälle aus der DDR - cover

    Blutspuren - Weitere...

    Hans Girod

    • 0
    • 0
    • 0
    Ein Ehemann will seine von ihm getrennt lebende Ehefrau ermorden und "übt" die Tat vorher an zwei anderen Frauen. Ein Einbrecher findet in einem Einfamilienhaus einen kranken 10jährigen Jungen vor und "beseitigt" den unverhofften Zeugen. Eine Mutter von neun Kindern plant mit diesen das Familienoberhaupt zu töten, das ihr lästig geworden ist. Der Horror realer Verbrechen hat auch den Staat der Arbeiter und Bauern nicht verschont. 
    
    Kriminalistikprofessor Hans Girod zeigt in diesem, seinem dritten Buch über ungewöhnliche Mordfälle aus der DDR wieder Psychogramme, Tatmotive, Tatanlässe und das Verhalten der Täter nach ihren abscheulichen Verbrechen.Die packende Schilderung vom Tathergang wird ergänzt durch kriminaltechnische und spurenkundliche Untersuchungen der Kriminalisten und Mediziner, die oft unter schwierigen Bedingungen die Täter überführten. Wieder einmal erweist sich Hans Girod als profunder Kenner der DDR-Kriminalgeschichte.
    Show book
  • Grüne Heinrich (zweite Fassung) - cover

    Grüne Heinrich (zweite Fassung)

    Gottfried Keller

    • 0
    • 0
    • 0
    Der grüne Heinrich von Gottfried Keller ist ein teilweise autobiographischer Roman, der neben Goethes Wilhelm Meister und Stifters Nachsommer als einer der bedeutendsten Bildungsromane der deutschen Literatur des 19. Jahrhunderts gilt. Dies ist die "zweite Fassung" des Romans, eine Überarbeitung Kellers aus dem Jahre 1870. (Zusammenfassung von Wikipedia)
    Show book
  • Lucky Laywer - cover

    Lucky Laywer

    Ulrich Mannsfeldt

    • 0
    • 0
    • 0
    Das Leben des angesehenen Rechtsanwaltes Paul Balmer wird auf den Kopf gestellt, als sein emporstrebender in der DDR ausgebildeter Partner Jochen Ehring bei einem Autounfall tödlich verunglückt. Der Machtkampf mit Ehring um die Sozietät ist zu Ende. Die attraktive Witwe Imogen, die er heimlich verehrt, ist frei. Ein neues unbeschwertes Leben könnte beginnen. Könnte! Denn Balmer bekommt Zweifel an dem Unfalltod. Weil kriminelle Machenschaften der Sozietät schaden könnten macht er sich selbst auf die Suche nach den Hintergründen. Damit beginnt für ihn eine wilde Odyssee. In nur sechs Tagen kommt er mit der überraschenden Unterstützung von BKA und CIA erschreckenden terroristischen Machenschaften auf die Spur.
    
    Ein außergewöhnlicher Thriller aus dem Frankfurter Anwaltsmilieu mit einem ganz eigenen rasanten und selbstironischen Stil.
    Show book
  • Kindstod - Mord in Berlin-Mitte und andere Kriminalfälle - cover

    Kindstod - Mord in Berlin-Mitte...

    Ralf Romahn

    • 0
    • 0
    • 0
    Erschreckend und authentisch: spannende Kriminalfälle aus der DDR
    Der absolute Albtraum: Im Frühjahr '82 meldet eine völlig aufgelöste Mutter im Revier 14 in Berlin-Mitte die Entführung ihres Kindes. Panik steht ihr ins Gesicht geschrieben. Der Säugling sei aus dem Kinderwagen, den sie vor der Kaufhalle abgestellt hatte, gestohlen worden. Stunden später findet die Polizei das tote Kind in einem Müllcontainer, eingewickelt in ein Badetuch ... Für Kripo-Chef Ralf Romahn, zuständig für den Bezirk Mitte, beginnt die nervenzerreißende Suche nach dem Kindermörder. In seinem nunmehr dritten Buch schildert Romahn diesen und andere spannende Fälle, die ihm während seiner Polizei-Laufbahn schlaflose Nächte bereitet haben. Dabei fließt nicht in jedem Falle Blut, manche Delikte sind skurril, spektakulär und gehen darum in die Kriminalgeschichte ein. Da geht es zum Beispiel um einen vermeintlichen Charité-Professor, der sich Wohnungen im Berliner Nikolai-Viertel erschleicht. Oder um einen Täter, der sich die beiden einzigen genealogischen Handbücher in der DDR (von denen es weltweit nur hundert gibt) unter den Nagel reißt ... Romahn zeichnet diese wahren Kriminalfälle aus der DDR gründlich nach und schildert packend die Ermittlungsarbeit der Polizei. Authentisch, spannend, aus Insiderhand.
    Show book
  • Der Sockenmörder - Authentische Kriminalfälle aus der DDR - cover

    Der Sockenmörder - Authentische...

    Berndt Marmulla

    • 0
    • 0
    • 0
    Drei spannende und verwickelte Fälle: In einem Berliner Appartement wird ein Toter gefunden, erstickt, mit einer Socke im Rachen. Die Ermittlungen fördern das Doppelleben eines DDR-Diplomaten zutage - und enden vor einem Kasernentor der NVA, denn dort dürfen die Kriminalisten nicht ermitteln. Erst in den 90er Jahren kann der Fall aufgeklärt werden. Bei einem Kunstdiebstahl führen die Spuren nach Westberlin, und es passiert etwas Ungewöhnliches: Die Behörden kooperieren. Auch der dritte Fall ist eine Ost-West-Story: Das Mordopfer ist Ostberliner, der Täter Westberliner, wird aber von den Kriminalisten ermittelt. Als er wieder in die DDR einreist, wird er verhaftet.
    Show book
  • Darauf können Sie Gift nehmen - Kleines Kuriositätenlexion der Kriminalgeschichte - cover

    Darauf können Sie Gift nehmen -...

    Frank-Rainer Schurich

    • 0
    • 1
    • 0
    Frank-Rainer Schurich lehrte als ordentlicher Professor für Kriminalistik an der Humboldt-Universität zu Berlin; seit 1994 ist er freier Autor. Um die Verbindung zur Praxis nicht zu verlieren, arbeitete er regelmäßig bei der Berliner Kripo. Er legte zahlreiche Publikationen vor, darunter beispielsweise "Mein Name ist Hase. Kuriositätenlexikon der Kriminalgeschichte".
    Show book