Enjoy 2020 without limits!
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Read online the first chapters of this book!
All characters reduced
Nach vorn - cover

Nach vorn

Elisabeth Etz

Publisher: Tyrolia

  • 0
  • 0
  • 0

Summary

Das mit der Tapferkeit ist eine große Lüge
Geheilt – auch wenn sich die Ärzte stets davor scheuen, ein endgültig davor zu setzen. Aber die 17-jährige Helene gilt als geheilt. Der Port ist draußen, der Krebs gibt Ruhe, er ist nicht noch einmal wiedergekommen. Es ist vorbei, die Zeit im Krankenhaus, die Zeit des Bangens, Kämpfens, Aushaltens. Also auf ins Leben, die Schule abschließen, nach vorn blicken.
Doch der Krebs hat Spuren hinterlassen – nicht nur in Form der langen Narbe seitlich am Oberkörper. Man kann nicht einfach dort weitermachen, wo man vor eineinhalb Jahren aufhören musste. Man kann nicht einfach den Schalter umkippen und wieder ein normaler Teenager sein.
In ihrer ganz besonderen, annähernd sachlich-nüchternen und gleichzeitig tief berührenden Sprache erzählt Elisabeth Etz von Helene, die ihren alten Spitznamen ablegt und statt Lene nun Hel genannt werden will – Hel wie Hölle. Die gute Freundinnen und Freunde verliert, um an einem unerwarteten Ort neue zu finden. Die sich langsam in ein Leben zurückarbeitet, das mit ihrem alten nur mehr wenig zu tun hat. Die Beziehungen aufbaut, sich der Liebe nähert und auch da neue Wege suchen muss. Und die letztlich erkennt, dass man nicht völlig allein nach vorn blicken muss …

Other books that might interest you

  • Die Braut des blauen Raben - cover

    Die Braut des blauen Raben

    Mariella Heyd

    • 0
    • 2
    • 0
    Die Braut des blauen Raben – eine magisch-mysteriöse Liebesgeschichte, die polnischen Märchen neues Leben einhaucht.
    
    Alte Sagen berichten, dass Raben die Albträume bringen. Dank einer Hellseherin sind sie jedoch seit Langem aus dem Dorf verschwunden, in dem Lobna lebt. 
    Als die jährliche Hochzeitszeremonie bestimmt, dass Lobna einen totgeglaubten Junggesellen heiraten soll, wendet sich das Blatt. Raben fallen über das Dorf her und Lobna wird in den Wald getrieben, in dem ihr Verlobter verschwunden ist. 
    
    Tief im Tannendickicht entdeckt sie ein dunkles Geheimnis. Kann sie ihrem Herzen trauen oder wird ihre Liebe ihr Untergang sein?
    Show book
  • Pfeffer und Salz - cover

    Pfeffer und Salz

    Klaus Michel

    • 0
    • 1
    • 0
    Während Cindy sich der Zubereitung des Mittagsmahls zu widmen begann, schlich ich mit Ingeborg zur Begutachtung des Schadens ins Restaurant. Der Anblick erinnerte an Kriegsbilder zerstörter Städte und ließ mich in der Hoffnung auf einen zweiten Marshall-Plan zurück. Um dem Grauen zu entgehen, verschloss ich die Augen vor dem Schreckensbild und stellte mir das Pfeffer und Salz nach dem Wiederaufbau vor.
    Show book
  • Seewölfe - Piraten der Weltmeere 159 - Nordsee - Mordsee - cover

    Seewölfe - Piraten der Weltmeere...

    Joan Curtis

    • 0
    • 1
    • 0
    Der Branderangriff der Seewölfe hatte die Armada vor Calais auseinandergerissen. Als die furchtbare Nacht vorbei war, wurde für die Spanier offenkundig, daß dies der Anfang vom Ende war - was blieb, war die Flucht nordwärts, durch die mörderische Nordsee, denn den Weg zurück nach Süden durch den Kanal verriegelten die englischen Schiffe. Die Schlacht war geschlagen und verloren. Die weite Heimreise begann. Sie begann mit wilden Stürmen, denen viele angeschossene spanische Schiffe nicht mehr gewachsen waren - die See nahm sie zu sich. Und als die Stürme abflauten, zeigte sich ein neuer Feind. Die Spanier kannten ihn unter dem Namen "El Draque" - und er war noch erbarmungsloser als die mörderische Nordsee...
    Show book
  • Seewölfe - Piraten der Weltmeere 158 - Die Höllenschiffe - cover

    Seewölfe - Piraten der Weltmeere...

    Fred McMason

    • 0
    • 1
    • 0
    Als auf dem Brander des Seewolfs mittschiffs ein Feuerschein aufzuckte, fing es auch zur selben Zeit auf den anderen Brandern an zu brennen. Lichtsäulen erhoben sich, Feuer zuckte zum Himmel und beleuchtete die unheimlichen Schiffe, die ziemlich rasch auf die dicht an dicht ankernde Armada zutrieben. Die spanischen Ankerwachen schrien entsetzt auf und brüllten Ihre Alarmrufe. Der Anblick der heranjagenden Höllenschiffe ließ bei Ihnen das blanke Entsetzen hochsteigen. Panik brach aus, Befehle wurden durcheinandergeschrien, die keiner beachtete. Auf der Reede war der Teufel los - und immer näher rückten die Brander, unaufhaltsam...
    Show book
  • Seewölfe - Piraten der Weltmeere 157 - Feind in Sicht - cover

    Seewölfe - Piraten der Weltmeere...

    Davis J. Harbord

    • 0
    • 1
    • 0
    Zwei Gestalten kletterten achtern von Bord der riesigen Viermastkaracke, die am rechten Flügel der Armada segelte - gegen England. Die Spanier dachten, sie hätten zwei schiffbrüchige Iren an Bord genommen. Und sie ahnten nicht, daß es Seewölfe im Schafspelz gewesen waren. Das begriffen sie wohl erst, als ihre Karacke in die Luft flog, aber da war es bereits zu spät. Die beiden "Iren" waren Philip Hasard Killigrew und sein Waffenmeister Al Conroy. Mit ihrem Husarenstückchen zu See hatten sie die Schlacht eröffnet - mit einem Paukenschlag...
    Show book
  • Seewölfe - Piraten der Weltmeere 156 - Der Ritterschlag - cover

    Seewölfe - Piraten der Weltmeere...

    Davis J. Harbord

    • 0
    • 1
    • 0
    Urplötzlich waren sie aus der Mündung des Medway aufgetaucht - drei überschwere englische Kriegsgaleonen. Sie schwenkten in Kiellinie auf Parallelkurs zur "Isabella" und zeigten auf ihrer Steuerbordseite, was sie hatten, und das war nicht eben wenig, vor allem ihre Armierung mit den schweren 34-Pfündern. Die Geschützpforten waren geöffnet, die Rohre ausgerannt. Sie sahen aus wie die Zähne eines Raubtiers, bereit, zuzuschnappen. "Mahlzeit!" sagte Edwin Carberry, der Profos der "Isabella". "Jetzt geht das Theater schon wieder los..."
    Show book