Do you dare to read without limits?
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Read online the first chapters of this book!
All characters reduced
Die Insel - Ein Bella-Block-Krimi - cover

Die Insel - Ein Bella-Block-Krimi

Doris Gercke

Publisher: Haymon Verlag

  • 1
  • 11
  • 0

Summary

Verfallene Häuser, armselige Bars, Fischer ohne Arbeit und Rucksacktouristen – die Hamburger Detektivin Bella Block will auf einer spanischen Insel mal so richtig ausspannen. Aber natürlich kommt alles anders. Bella interessiert sich für eine Bucht, in der neuerdings viele Einheimische arbeiten. Sie begibt sich in die Hölle des Löwen und gerät in einen tödlichen Strudel aus Drogengeschäften und den Praktiken einer geheimnisvollen Sekte. 
Der Roman zur beliebten TV-Serie mit Hannelore Hoger als Bella Block.

Other books that might interest you

  • Darauf können Sie Gift nehmen - Kleines Kuriositätenlexion der Kriminalgeschichte - cover

    Darauf können Sie Gift nehmen -...

    Frank-Rainer Schurich

    • 0
    • 1
    • 0
    Frank-Rainer Schurich lehrte als ordentlicher Professor für Kriminalistik an der Humboldt-Universität zu Berlin; seit 1994 ist er freier Autor. Um die Verbindung zur Praxis nicht zu verlieren, arbeitete er regelmäßig bei der Berliner Kripo. Er legte zahlreiche Publikationen vor, darunter beispielsweise "Mein Name ist Hase. Kuriositätenlexikon der Kriminalgeschichte".
    Show book
  • Der Todesengel mit den roten Haaren - Authentische Kriminalfälle - cover

    Der Todesengel mit den roten...

    Bernd Kaufholz

    • 0
    • 2
    • 0
    "Das habe er jeden Morgen gemacht, um sicher zu sein, dass in der Nacht nichts passiert ist. Ob er ein Tischtuch über den Toten deckte, ob er zuvor dem Toten die Geldbörse klaute, kann er vor der Schwurgerichtskammer nicht sagen. Diese Dinge, die er nach seiner Festnahme im polizeilichen Vernehmungsprotokoll mit seiner Unterschrift bestätigt hatte, habe er zugegeben, weil doch nur er und das Opfer in der Wohnung gewesen sind. »Es kann ja nur so gewesen sein«, sagt er. Wohnungsinhaber Peter Herr war mit Tritten traktiert und mit einem zehn bis zwölf Zentimeter langen Messer neunmal kräftig in den Rücken gestochen worden. Er war verblutet." Bernd Kaufholz schreibt seit Jahren erfolgreiche Kriminalreportagen, die in der Reihe »Spektakuläre Kriminalfälle « mehre Auflagen erreichten. Mit dem Band »Der Todesengel mit den roten Haaren« wendet er sich zum ersten Mal dem Medium Gerichtsreportagen zu und hat hier wiederum Aufsehen erregende Fälle gefunden, die den Leser mitreißen – egal ob es um Betrug, Raub oder gar um Mord geht.
    Show book
  • Signora Alberti und die Liebe - cover

    Signora Alberti und die Liebe

    Gerald Gleichmann

    • 0
    • 0
    • 0
    Gerald Gleichmann stammt aus Sonneberg und lebt heute in der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt. Er ist sowohl gelernter Por­zellan­maler als auch Bibliotheksassistent und kann bereits mehrere Veröffentlichungen vorweisen.
    Show book
  • Der Makronenmord - Dritter Fall: Bis dir der Atem ausgeht - cover

    Der Makronenmord - Dritter Fall:...

    Siegfried Schwarz

    • 2
    • 1
    • 0
    Spektakuläre Verbrechen aus der DDR. Der ehemalige Kriminalist Siegfried Schwarz stellt in "Der Makronenmord" sieben authentische Fälle der DDR-Kriminalgeschichte vor.
    Show book
  • Absurdität: Hexenverfolgung - cover

    Absurdität: Hexenverfolgung

    Bruno Emil König

    • 0
    • 0
    • 0
    Hexenverfolgung im Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert. Viele Fakten aus historischer Überlieferung, die den Verrat an Mitmenschen legitimerte und in der Regel den Tod zur Folge hatte. Zu Zeiten von Carpzov allein wurden 20.000 Todesurteile vollstreckt. Und noch mehr sollten folgen. Im ersten Buch werden die historischen Grundlagen für den Aberglauben und die Vollstreckung des Hexenhammers beschrieben.
    Show book
  • Beruf: Räuber Historischer Roman Von den Untaten der Räuberbanden des Hölzerlips und Mannefriedrich im Spessart und Odenwald und ihrem schrecklichen Ende in Heidelberg - cover

    Beruf: Räuber Historischer Roman...

    Michail Krausnick

    • 0
    • 0
    • 0
    Das Buch ist so spannend zu lesen wie ein Krimi. Nur: Es ist kein Krimi. 
     
    Den Mannefriedrich und die Hölzerlipsbande hat es wirklich gegeben: Zwischen Spessart und Odenwald trieben sie ihr Unwesen. Im Mai 1811 haben Sie an der Bergstraße bei einem Postkutschenüberfall einen Kaufmann getötet, sind später gefasst und in Heidelberg mit dem Schwert hingerichtet worden. 
     
    Michail Krausnick hat nach alten Akten und Gerichtsprotokollen eine historische Reportage geschrieben, in deren Mittelpunkt ein Räuberdichter zur Schillerzeit steht: Philipp Friedrich Schütz, genannt Mannefriedrich, ein Liedermacher, Märchenerzähler und Musikant.Seine in der Heidelberger Haft in die Kerkerwand geschriebenen Lieder erzählenvom Leben der Vaganten und der Not der Arbeits- und Obdachlosen. 
     
    "Die Armut, die war freilich schuld, 
    Weil man sie nicht mehr hat geduld't. 
    Die großen Herrn sind schuld daran, 
    Dass mancher tut, 
    was er sonst nicht getan!" 
     
    Der mehrfach ausgezeichnete Räuber-Klassiker (über 70.000 Exemplare) in überarbeiteter Neuauflage!
    Show book