What's better than reading? Reading withour limits :D
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Read online the first chapters of this book!
All characters reduced
Theater zum Leben - cover

Theater zum Leben

David Diamond

Translator Armin Staffler

Publisher: ibidem

  • 0
  • 0
  • 0

Summary

Das Theater zum Leben (Theatre for Living) des kanadischen Theatermachers David Diamond entwickelte sich aus dem Theater der Unterdrückten nach Augusto Boal und lenkt die künstlerisch-pädagogische Kraft des Theaters vor dem Hintergrund systemtheoretischer Erkenntnisse in eine Welt jenseits von einfachen Lösungen  und gefährlichen Trennungen in Gut und Böse. Es greift die Grundlagen Paulo Freires auf, adaptiert die Methoden Augusto Boals für die Herausforderungen heutiger Gesellschaften und erkennt mit Fritjof Capra die Zusammenhänge lebendiger Systeme, die für ein Leben in einer Gemeinschaft wertvoll sind. Diamonds Buch unterstreicht den Wert des Theaters für einen Dialog zwischen Individuen, zwischen Gruppen und Gemeinschaften aller Art sowie zwischen Kunst und Wissenschaft, und es stellt ein flammendes Plädoyer dar für ein Theater, das nach immer neuen Wegen für ein gelungenes Zusammenleben sucht.

Other books that might interest you

  • Neue Allgemeine Musiklehre - Mit Fragen und Aufgaben zur Selbstkontrolle - cover

    Neue Allgemeine Musiklehre - Mit...

    Christoph Hempel

    • 0
    • 3
    • 0
    Das Beherrschen der Elementarlehre - die Kenntnis wesentlicher melodischer, harmonischer und rhythmischer Zusammenhänge - trägt neben dem Singen, Musizieren und bewussten Musikhören zum Verstehen der vielgestaltigen musikalischen Erscheinungen bei. Die Neue Allgemeine Musiklehre hat es sich zur Aufgabe gemacht, in die Grundlagen einzuführen und den Lernenden beim Aneignen des notwendigen Wissens zu unterstützen, darüber hinaus den Fortgeschrittenen zur Wiederholung anzuregen und zum Nachschlagen zu dienen. Der reichhaltige Stoff ist in übersichtlicher Form geordnet und bietet viele Notenbeispiele, Abbildungen und tabellarische Übersichten. Aufgaben zur Selbstkontrolle ermöglichen es, das Gelesene zum Gelernten zu machen.
    Show book
  • Pascin - cover

    Pascin

    Alexandre Dupouy

    • 0
    • 1
    • 0
    Pascin, der heute noch immer als „Bad Boy” bezeichnet wird, war ein brillanter Künstler, der im Schatten seiner Zeitgenossen, wie Picasso, Modigliani und einiger anderer, lebte und arbeitete. Ein Meister der weiblichen Formen, der Bilder schuf, die so gequält erscheinen wie sein ausschweifender Lebensstil. Der Künstler, dessen Werke aufgrund ihres erotischen Charakters als skandalös erachtet wurden, stellte seine Arbeiten in zahlreichen Salons aus, darunter vor allem in Berlin, Paris und New York.
    Show book
  • Sensual Nude - Aktfotografie in Schwarzweiß - cover

    Sensual Nude - Aktfotografie in...

    Andreas Jorns

    • 0
    • 3
    • 0
    Kein anderes Genre der Fotografie ist so populär, aber auch so umstritten wie die Aktfotografie, nicht ohne Grund auch die "Königsdisziplin der Fotografie" genannt. Dem Autor ist es ein zentrales Anliegen, zu zeigen, dass sie viel mehr sein kann, als oft auf einschlägigen Fotoplattformen zu sehen ist. Er geht dabei detailliert auf einen Teilbereich ein, die sinnliche Aktfotografie, auch Sensual Nude genannt, zeigt die Abgrenzung zu anderen Spielarten der Aktfotografie und hebt insbesondere die Aspekte Natürlichkeit und Authentizität hervor.
    
    Andreas Jorns hat sich in den letzten Jahren einen Namen als Porträt- und Aktfotograf gemacht und fotografiert ausschließlich in Schwarzweiß. So ist es nur konsequent, dass er sich in diesem Buch auf das konzentriert, was er tagtäglich praktiziert. Dabei gewährt er dem Leser einen intensiven Einblick in seine Denk- und Arbeitsweise. Er stellt den menschlichen Faktor, vor allem den Umgang mit dem Model, in den Vordergrund und dokumentiert dies in Interviews mit verschiedenen Aktmodels. Weitere wichtige Themen sind der Umgang mit Licht (mit dem Schwerpunkt Available Light), die
    Bildgestaltung sowie die ästhetische und technische Seite der Schwarzweißfotografie bzw. Schwarzweißkonvertierung. Letztere zeigt der Autor in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Adobe Lightroom. Für das zentrale Kapitel, "How dunnit?", hat er 50 seiner besten Bilder ausgewählt, an deren Beispiel er dem Leser mithilfe von Aufnahmedaten und einer ausführlichen Entstehungsgeschichte die Praxis der Aktfotografie vermittelt. Ein Kapitel zu den rechtlichen Aspekten rundet das Buch ab.
    
    Aus dem Inhalt:
    - Grundlagen – Warum Schwarzweiß?
    - Faktor "Mensch"
    - Präsentation und Portfolio
    - Licht und Bildgestaltung
    - Technik und Bildbearbeitung
    - 50 Fotos und ihre Entstehung
    - Rechtliche Aspekte
    Show book