Join us on a literary world trip!
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Subscribe to read the full book or read the first pages for free!
All characters reduced
Der Wald der verlorenen Schatten - cover

Der Wald der verlorenen Schatten

Danbi Eo

Translator Hyuk-Sook Kim, Manfred Selzer

Publisher: Golkonda Verlag

  • 0
  • 1
  • 0

Summary

Hyoju, eine junge Frau von 29 Jahren, verlor als Kind ihre Eltern bei einem Autounfall. Sie arbeitet als Ticketverkäuferin an einem Busschalter, ein Job, der ihr keinen Spaß macht. Sie fühlt sich leer und ausgebrannt, weil sie ohne Sinn und Zweck in den Tag hineinlebt. Ihr Freund hat vor Kurzem die Beziehung beendet, als er erfahren hat, dass sie eine Waise ist. Umso mehr überrascht es sie, als sie plötzlich Nachricht vom Tod ihrer Großmutter erhält, und sie fährt in ein kleines Dorf, um an der Bestattung teilzunehmen. Am letzten Tag der Beerdigungsfeier halten die Dorfbewohner ein merkwürdiges Ritual auf einem Hügel vor einem nahe gelegenen Berg ab; dabei warnen sie Hyoju, den Berg zu betreten. Als sie nach Hause zurückkehren will, betritt sie irrtümlich die verbotene Zone. Im gleichen Moment bemerkt sie, wie ein silbern glänzender Schatten aus ihrem Körper entweicht. Auf ihrem Weg trifft sie einen geheimnisvollen Mann namens Muyeong, der halb menschlich, halb göttlich ist, magische Kräfte besitzt und den Kreislauf des Waldes behütet. Er führt sie zu einem 1000-jährigen Ginkgobaum, dem eigentlichen Herrscher des Waldes, der alle seine Bewohner miteinander verbindet. Hyoju erfährt: Wenn es ihr nicht gelingt, ihren Schatten innerhalb der nächsten fünf Tage wiederzufinden, ist sie dazu verdammt, für immer als Geist im Wald umherzuirren. Zusammen mit Muyeong macht sie sich auf die Suche nach ihrem Schatten, und damit beginnt die wundervolle Geschichte von Hyoju und Muyeong, die den Leser in eine magische Welt entführt …

Other books that might interest you

  • Menschengöttin Menschenskind! - 999 % - cover

    Menschengöttin Menschenskind! -...

    Jozi Salzberg

    • 0
    • 0
    • 0
    Der Roman aus der Reihe "99,9 %"  mit dem Titel "Menschengöttin, Menschenskind!" von Jozi Salzberg spielt im Österreich der Unionsära. Der Zeitraum ist das 20./21. Jahrhundert. Erzählt wird aus der Perspektive von Anni und Gina, die beide den verarmenden 99,9 % der Weltbevölkerung angehören. Die Frage ist, warum all die "Ginas" jahrzehntelang immer mehr für immer weniger Geld arbeiteten, ohne aufzubegehren. Wer aber ist Gina und warum ist sie, wie sie ist. Warum hätte es die selbstbewusste Gina rundweg abgelehnt, als Göttin bezeichnet zu werden und warum akzeptiert sie trotz ihrer demokratischen Gesinnung, Reiche und Mächtige würden die Welt regieren? Diese automatische Unterordnung stört Anni ganz gewaltig. Also fragt sie, was dazu führte und wer davon profitierte. Schon ein kurzes Nachdenken eröffnet Anni ungeahnte Zusammenhänge, erstreckt sich vom Ursprung der Göttinnen, über deren irdische Interpreten und die Reichen und Herrschenden mit deren heimlichem Gott. Während es der arbeitenden Bevölkerung immer schlimmer ergeht, häufen die anderen enormen Reichtum an. Als man glaubt, es könnte nicht mehr schlimmer kommen, geschieht 2020 (europäischer Zeitrechnung) der Höhepunkt dieser Abwärtsentwicklung...
    Show book
  • Menduria - Das Gefüge der Zeiten (Bd 2) - cover

    Menduria - Das Gefüge der Zeiten...

    Ela Mang

    • 0
    • 3
    • 0
    Zurück in die Vergangenheit:
    Seit beinahe zwei Jahren versucht Lina nun, einen Weg zurück nach Menduria zu finden. Lina und Benjamin sind mittlerweile fast 18 Jahre alt und haben beide das Abitur hinter sich gebracht. Als Benjamin für ein Praktikum nach England geht, und Linas Eltern auf Reisen sind, geschieht, worauf Lina schon nicht mehr zu hoffen gewagt hat. Ein Tor nach Menduria öffnet sich. Der Andavyan Drogonn kommt, um sie zu holen. Aber es ist die Vergangenheit, in die er Lina mitnimmt, in der Darian sie noch nicht kennt und sie erneut um seine Liebe kämpfen muss.
    Show book
  • Homo Sapiens 404 Band 16: Schieß doch! - cover

    Homo Sapiens 404 Band 16: Schieß...

    Claudia Kern

    • 0
    • 0
    • 0
    Claudia Kern sah "Star Trek" mit vier, "Dawn of the Dead" mit zwölf und ihre erste Webseite mit zwanzig. Nach einigen Umwegen über die Heftromanserien "Maddrax" und "Professor Zamorra", eine Fantasy-Trilogie und zwei historische Romane hat sie diese Erfahrungen nun endlich in "Homo Sapiens 404" verarbeitet.
    
    Ihre Kolumnen und Kritiken erscheinen im Magazin Geek!, auf www.robotsanddragons.de und auf www.claudia-kern.com.
    Show book
  • BronzeHaut - cover

    BronzeHaut

    Andreas Dutter

    • 1
    • 2
    • 0
    Töte deine Mutter.
    Verzichte auf deine große Liebe.
    Gib dein eigenes Kind auf.
    Lass deine Vergangenheit hinter dir.
    Opfere deine Jugend.
    Dann werden sich die Elemente mit dir vereinen 
    und du kannst die Welt vor der drohenden Dunkelheit bewahren.
    Show book
  • Sammelband 11: Folgen 31-33 - cover

    Sammelband 11: Folgen 31-33

    Edgar Allan Poe

    • 0
    • 0
    • 0
    Drei spannende Folgen der Hörspiel-Serie in einem Band! Ein Mensch ohne Namen. Und ohne jeden Hinweis auf seine Identität. Das ist der Fremde, der bewusstlos in die Irrenanstalt eingeliefert wurde und jetzt entlassen wird. Diagnose: unheilbarer Gedächtnisverlust. Er begibt sich auf eine Reise zu sich selbst. Es wird eine Reise in sein Unterbewusstsein, aus dem schaurige Dinge aufsteigen. Woher kommen sie? Was ist passiert? Was hat er getan? Diese Fragen stellt sich der Mann ohne Gesicht, der im Gasthaus den ersten Namen wählt, der ihm in den Sinn kommt: Edgar Allan Poe. Folge 31: Teer und Federn Poes Träume sind alle zerstört, er selber angeklagt, verurteilt und im Irrenhaus eingesperrt. Wer hat die Beweise gefälscht, die Poe dorthin gebracht haben? Und warum? Es gibt nur einen Weg, um zu entkommen: Er muss sich der Irren bedienen. Ein gefährliches Spiel beginnt. Folge 32: William Wilson Poe ist offiziell tot. Verzweifelt sucht er Menschen, die seine Identität bestätigen können. Doch er verlässt sich auf die falschen Freunde. Folge 33: Morella Poe versucht, noch lebende Verwandte zu finden, die seine Identität bestätigen können. Eine Spur führt ihn nach Baltimore. Wird noch jemanden aus seiner Familie am Leben sein? Und wer ist Morella?
    Show book
  • Grenzgänger - Triskelion - cover

    Grenzgänger - Triskelion

    Nina Behrmann

    • 0
    • 1
    • 0
    Die Autorin Nina Behrmann ist als echte Ruhrpott-Pflanze geboren und aufgewachsen. Eigentlich wollte sie Prinzessin werden. Aber auf Druck ihrer Muse, die nicht viel von Küssen, dafür umso mehr von einer zünftigen Tracht Prügel für Autoren hält, hat sie mit dem Schreiben begonnen.
    Während sie auf der großen Sinnsuche im Leben ist, schreibt sie Romane für verschiedene Verlage, darunter Heyne und Ullstein. Damit das nicht langweilig wird, schlüpft sie in verschiedene Pseudonyme.
    Triskelion-Grenzgänger ist Behrmanns erster Ausflug ins Urban Fantasy Genre - und sie hatte viel Spaß dabei.
    Show book