Join us on a literary world trip!
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Subscribe to read the full book or read the first pages for free!
All characters reduced
Blinki und die Reise um die Welt - Modulares Mini Musical - cover

Blinki und die Reise um die Welt - Modulares Mini Musical

Claudia Pössnicker

Publisher: neobooks

  • 0
  • 0
  • 0

Summary

Was passiert mit einem kleinen Stern, der mitten in einer Schulstunde aus dem Klassenzimmerfenster hinab auf die Erde fällt? Und was passiert, wenn Kinder im Alter von vier bis zehn Jahren sich diese Frage stellen?

Das Unterrichtswerk wendet sich an alle Erzieher*innen und Musikpädagog*innen, die gerne einmal mit ihren Schüler*innen eine kleine "Musical"-Aufführung gestalten möchten. Hier gibt es eine interessante Geschichte, singbare Melodien, lernbare Texte und ganz viele Tipps zu Kostümen, Bühnenbild, Bewegung und anderen Elementen, die dazu gehören.

Durch den modularen Aufbau eignet sich das Stück für Kinder sowohl im Kita- als auch im Grundschulalter, da je nach Gruppenzusammenstellung mehr oder weniger Elemente gebraucht werden.

Lassen Sie sich von Claudia Pössnicker mit viel Humor durch die Tücken der Vorbereitung, aber auch durch die Freuden einer Aufführung begleiten, die mit dieser Anleitung bestimmt gelingen wird. Viel Spaß und Erfolg dabei!
Available since: 10/25/2020.

Other books that might interest you

  • Aufbruch Inqilab - Für Jugendliche ab 14 Jahren - cover

    Aufbruch Inqilab - Für...

    Michael Alexander Müller

    • 0
    • 0
    • 0
    "Es braucht nur ein einziges Streichholz und alles wird hier in die Luft fliegen. Zünden wir dieses Streichholz an! FREIHEIT! JETZT!"
    
    Der zwanzigjährige Blogger Jared lebt in einem totalitären Staat. Mit Zehntausenden demonstriert er gegen die Zustände in seinem Land. Für ihn und seine Freunde ist es ein Aufbruch in Demokratie und Freiheit, für ihre Gegner ein Angriff auf die bestehende Ordnung, den die Militärs blutig niederschlagen wollen. Ein Konflikt, der nicht nur auf der Straße, sondern auch in Jareds Familie schwelt. Denn Lunis, der hart arbeitet, den Vater und das traditionelle Leben ehrt, kann seinen rebellierenden Bruder nicht verstehen. Die Werte, für die Jared kämpft, stürzen ihn in ein moralisches Dilemma. Als Jared verhaftet wird und spurlos verschwindet, macht Lunis sich auf die Suche nach ihm. Seine Reise führt ihn bis nach Deutschland.
    
    Müller rückt die Anfänge des Arabischen Frühlings wieder in den Fokus. Die Hoffnung auf Veränderung, auf ein selbstbestimmtes Leben und Gerechtigkeit werden sich nicht einlösen. Der Aufbruch ist der einer ganzen Generation, ein politischer und doch zugleich ganz persönlicher und wird in seinem Stück vor allem als Bruch zwischen den Brüdern spürbar.
    Show book
  • Trutz blanker Hohn - Ein Friesical von Henning Venske und Hein Hoop mit Musik von Lonzo Westphal - cover

    Trutz blanker Hohn - Ein...

    Henning Venske, Hein Hoop, JUMBO...

    • 0
    • 0
    • 0
    1979: Musik hörten wir von Langspielplatten, unsere Texte schrieben wir auf Schreibmaschinen, unsere Interessen kanalisierten wir in Umweltverbänden, der Friedens- und Anti-Atom-Bewegung, in Dritte-Welt-Gruppen, in Fraueninitiativen, in Bunten Listen und gelegentlich in tiefer Betroffenheit. Öko und Bio besetzten allmählich die Köpfe, die alternative Szene hatte sich in Latzhosen, mit Räucherstäbchen, Henna und selbst gemischtem Müsli etabliert, bis all dies ein Jahr später von angeblich naturnahen Vollbärten und Strickstrümpfen in einer grünen Partei kompostiert wurde. Heute ist der Lebensstil jener Zeit weitgehend in den sog. "sozialen Medien" entsorgt, doch ältere Menschen mit intaktem Erinnerungsvermögen begleiten mit Sympathie zumindest  "Fridays for Future". In den 1970er Jahren entdeckten zahlreiche Kulturschaffende ihre Liebe zu blau/rot gestrichenen Fensterrahmen, zu Reetdächern, ständigem Westwind, Teepunsch und einem Leben hinter dem Deich: sie zogen aus den unruhigen Metropolen Hamburg und Berlin nach Nordfriesland. Aber sie merkten bald, dass man auch hier vor nichts sicher war: In Deutschland waren mehr als zehn Atomkraftwerke im Bau. Der Atomkanzler Helmut Schmidt wollte sich nicht, wie er sagte, "von Umweltidioten … die alles kaputtmachen, bremsen lassen". Es war die Zeit der großen Schlachten bei den Bauplätzen von Wyhl, Brokdorf, Grohnde und Kalkar. Gleichzeitig schrillte der erste Klima-Alarm durchs Land, und die Verschmutzung der Meere -  noch nicht so sehr durch Plastik-Müll, sondern durch die Einleitungen aus Landwirtschaft und Chemie - wurde ein immer wichtigeres Thema. Zunehmend Sorge bereitete den Menschen die Überdüngung der Böden, die Gülle und die Entsorgung von Giftmüll. Dazu kamen die regelmäßigen Öltanker-Katastrophen: Ein Jahr zuvor, 1978, war die Amoco Cadiz vor der Bretagne in drei Teile zerbrochen und 227 000 Tonnen Öl verseuchten mehr als 350 Kilometer der Küstenlandschaft.1979 war das Jahr, in dem Hein Hoop und ich uns aufgerufen fühlten, das Land hinter dem Eidersperrwerk bei Katingsiel zum "Kulturschmutzpark Eiderstedt" zu deklarieren. Und um die heraufziehende Apokalypse auch akustisch darzustellen, schrieben wir diese prophetische Hommage ans Nordsee-Hochwasser, versammelten dann in Dortmund eine erlesene Freundesschar von Musikern und Musikerinnen, Sängern und Sängerinnen, Schauspielern und Schauspielerinnen aus Hamburg und Frankfurt - und produzierten in der Nachfolge vom "Schimmelreiter" des Husumer Dichters Tedje Wind dieses bis heute hochaktuelle Spökenkieker-Drama: ein Friesical. Auhauahauaha
    Show book
  • Der Schlosspark Oberhofen - cover

    Der Schlosspark Oberhofen

    Vera Heuberger, Jörg Matthies

    • 0
    • 0
    • 0
    Das Schloss und der Park von Oberhofen liegen direkt am Ufer des Thunersees und bieten einen atemberaubenden Blick auf See und Alpen. Der Park, wie er sich heute zeigt, entstand in seinen Grundzügen, nachdem das Schloss 1844 in den Besitz der gräflichen Familie de Pourtalès übergegangen ist. Der Obstgarten wurde in einen Park im Stil der englischen Landschaftsgärten umgewandelt und seither schmücken farbenprächtige Rabatten die hausnahen Gärten. Die eindrucksvolle Verschmelzung von Park und umliegender Landschaft macht die Faszination dieser Anlage aus. Bis heute hat die Attraktivität dieser Gartenoase an nichts eingebüsst. Sie ist ein einzigartiges Beispiel einer historistischen Gartengestaltung des 19. Jahrhunderts im Alpenraum.
    Show book
  • Nestroyana - 34 Jahrgang 2014 - Heft 1y2 - cover

    Nestroyana - 34 Jahrgang 2014 -...

    Internationale Nestroy Gesellschaft

    • 0
    • 0
    • 0
    Die Nestroyana veröffentlichen wissenschaftliche Arbeiten über das Altwiener Volkstheater und im Besonderen über das Werk und die Person Johann Nestroys und berichtet über die Tätigkeit der Internationalen Nestroy-Gesellschaft.
    Die NESTROYANA erscheinen als Zeitschrift der Internationalen Nestroy-Gesellschaft zweimal jährlich als Doppelhefte. Das Hauptinteresse der Zeitschrift gilt dem Leben und Schaffen Johann Nepomuk Nestroys; darüber hinaus enthält sie theater- und literaturwissenschaftliche Beiträge zur Geschichte des Volksstücks und zu dessen Umfeld sowie Berichte über die Tätigkeit der Internationalen Nestroy-Gesellschaft.
    Zu den Autoren gehören bedeutende Wissenschaftler, u.a. die Herausgeber der neuen Historisch-kritischen Nestroy-Ausgabe.
    Show book
  • Offenbach in Wien - Österreichische Musikzeitschrift 5 2017 - cover

    Offenbach in Wien -...

    Europäische...

    • 0
    • 0
    • 0
    Er gilt als der "Erfinder" der Pariser Operette, ohne den auch die Entstehung und Entwicklung ihrer Wiener Cousine kaum denkbar gewesen wären: Jacques Offenbach. Einen wortgewandten Anhänger fand er in Wiens schärfstem Satiriker Karl Kraus, der Offenbach gar zum einzig wahren Vertreter dieser Gattung erklärte. Befördert wurde der Offenbach-Kult noch durch den Wiener Kulturtheoretiker Egon Friedell, der den Komponisten zur Gallionsfigur einer ganzen Epoche erhob. Im Gegenzug wirkte sich der Ringtheaterbrand 1881 bei einer Aufführung von "Hoffmanns Erzählungen", eine der größten Katastrophen Österreich-Ungarn, auf die Rezeption verheerend aus.
    Show book
  • Das Nikon D5300 Handbuch - cover

    Das Nikon D5300 Handbuch

    Michael Gradias

    • 0
    • 1
    • 0
    Michael Gradias (gradias.de und gradias-foto.de) ist seit 1980 selbstständiger Grafikdesigner und Fotograf. Seit 1997 hat er über 120 Fachbücher in den Bereichen Grafik, Video und Fotografie veröffentlicht, die insgesamt weit über eine Million Mal verkauft und in acht Sprachen übersetzt wurden. Außerdem schreibt er regelmäßig für diverse Fachzeitschriften Artikel. Er fotografiert seit 1985 mit Nikon-Kameras und sammelt diese auch (17 Modelle von der F über die F3 bis hin zur D300, D800, P7000 und Nikon 1 V1). Seit 2005 hat er zu jeder digitalen Nikon-Spiegelreflexkamera - außer den einstelligen Profimodellen - ein Kamerahandbuch verfasst.
    Show book