"There is more treasure in books than in all the pirates' loot on Treasure Island." - Walt Disney
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Subscribe to read the full book or read the first pages for free!
All characters reduced
Der Fuchs und Dr Shimamura - cover

Der Fuchs und Dr Shimamura

Christine Wunnicke

Publisher: Berenberg Verlag GmbH

  • 0
  • 0
  • 0

Summary

Vom Fuchs besessen, und das auch noch in Japan! Klarer Fall für Neurologen mit geschärftem Sinn für Menschen - vorzugsweise Frauen - neben der Spur. Dr. Shimamura (den es wirklich gab) reist in der Abendröte des 19. Jahrhunderts durch die Provinz, wo das burleske Krankheitsbild zur Folklore gehört. Ein liebestoller Student begleitet ihn, geht aber bald verloren, dafür fängt der Doktor sich selbst einen Fuchs ein (den es vielleicht auch gab). Da hilft nur noch Europa, und so flieht Shimamura auf Bildungsurlaub gen Westen, besteht neurologisch aufschlussreiche Abenteuer in Paris, Berlin und Wien. Allein, der Fuchs lässt ihn nicht los - auch nicht Jahrzehnte später zurück in Japan, wo sich dieses seltsame Leben, beäugt von allerhand weiblichem Familienanhang, seinem Ende zuneigt. Und so bleibt der Fuchs der unsichtbare Protagonist dieses zauberhaft fernöstlich getönten Gegenwartsromans.

Other books that might interest you

  • Die Legende von Budder Olson - cover

    Die Legende von Budder Olson

    Ole Jacobsen

    • 0
    • 4
    • 0
    Ein Buch, sehr, sehr schön und weich erzählt. Mitfühlend als Leser, fließend im Gefühl und ein Text, der einen verführt, erwartungsvoll weiter zu lesen. Man ist überrascht, hat ein wenig Vorahnung und doch Erstaunen über die Besonderheit oder Unglaublichkeit der Entwicklung dieser Geschichte. Stetig begleitet von einer sentimentalen Traurigkeit, passend für eine Legende, und plötzlichem Aufleuchten von herzlicher Freude.
    Show book
  • Eternal Fire - Wächter der Illusion - cover

    Eternal Fire - Wächter der Illusion

    Katrin Gindele

    • 0
    • 2
    • 0
    Logan und Lara sind wieder miteinander vereint und Leo stellt keine Bedrohung mehr für ihr Leben dar.
    Die Hochzeitsvorbereitungen sind in vollem Gange. Alles ist genauso wie Lara es sich immer erträumt hat.
    Doch der Gedanke an eine Zukunft mit Logan, lässt Lara nicht mehr los, denn sie möchte ihm nicht nur dieses eine menschliche Leben schenken. Um jeden Preis will sie die Ewigkeit mit ihm verbringen.
    Doch was geschieht, wenn der Preis, den Lara dafür bezahlen muss, viel zu hoch ist?
    Während sich all ihre Freunde um die Vorbereitungen für die Hochzeit kümmern, und selbst Jean diesen Tag kaum noch erwarten kann, tritt Lara ihrer Zukunft mit gemischten Gefühlen entgegen.
    Lara wünscht sich nichts sehnlicher, als für immer bei Logan bleiben zu können, dafür würde sie alles tun.
    Doch erst als es schon fast zu spät ist, wird ihr schmerzlich bewusst, was sie dafür opfern muss – ihr gesamtes bisheriges Leben . . .
    Show book
  • D9E - Der Loganische Krieg 3 - Machtwechsel - cover

    D9E - Der Loganische Krieg 3 -...

    Carmen Capiti

    • 0
    • 2
    • 0
    Seit bekannt wurde, dass Kreaturen die Loganer unterwandern, herrscht Panik und Misstrauen unter der Bevölkerung.
    DiCasias Institutsleiterin und Erster Rat Kybele Jarill spürt das Messer an der Kehle. Was sie nicht weiß: Zwei ihrer Bereichsleiter agieren hinter ihrem Rücken, um ein gut gehütetes Geheimnis zu wahren.
    Sollte dieses an die Öffentlichkeit gelangen, könnte es den Krieg entscheiden, noch bevor er begonnen hat.
    Show book
  • D9E - Der Loganische Krieg 1 - Aufstand der Betrogenen - cover

    D9E - Der Loganische Krieg 1 -...

    Stefan Cernohuby

    • 0
    • 1
    • 0
    Genmanipulation ist im 3. Jahrtausend nicht mehr aus der Gesellschaft wegzudenken. Und als der Rogers-Effekt, die Möglichkeit der Genmanipulation und Veränderung am erwachsenen Menschen, von Wissenschaftlern entdeckt wird, ist der Wunsch des Einzelnen, sich selbst genetisch verändern und verbessern zu lassen, nicht weit. Doch die Regierung Terras und der Hegemonie schiebt dem einen Riegel vor: Das Genmanipulations-Gesetz wird erlassen und insbesondere die Veränderung am erwachsenen Menschen verboten.
    Doch wie bei so vielem, bei dem Geld die wesentliche Rolle spielt, werden ethische und moralische Fragen hintenangestellt. Auf der Erde des ausgehenden dritten Jahrtausends wird der Markt der Genmanipulation von einem Konzern beherrscht: BioTech.
    Die Konzerntöchter Hanson, DiCasia, Nomoto, Suwalu und Sanchez geben nichts auf diese Verbote. Sie halten sich dank ihrer Kontakte zu einflussreichen Politikern für unangreifbar. Als die verbotenen Manipulationen am erwachsenen Menschen bekannt werden, kommt es zum BioTech-Skandal. Verhaftungen und Prozesse sind die Folge. Die Verantwortlichen sehen den Konzern in Gefahr und beschließen, den Einflussbereich der Hegemonie zu verlassen.
    Auf LOGUS, dem Mond eines Gasriesen finden sie eine neue Heimat, fern jeder Bevormundung durch die Hegemonie. Fortan nennen sie sich Loganer und eine neue Zeitrechnung beginnt. Das Jahr der Besiedlung ist das Jahr 1 Logus.
    Im Jahr 140 Logus ist die Bevölkerung des Mondes auf über 10 Millionen angewachsen. Viele davon sind Flüchtlinge aus den von den Hondh eroberten Regionen der Hegemonie. Doch dieser Krieg ist für die Loganer – die Spitze der Gesellschaft – unbedeutend. Sie haben ihre eigenen Probleme. Es werden Entscheidungen getroffen und umgesetzt. Die Folgen dieser Entscheidungen führen im Jahr 245 Logus zu dem, was in der Geschichte der Menschheit später als Der loganische Krieg bekannt werden soll.
    Show book
  • Frederike - Mord ohne Sühne - cover

    Frederike - Mord ohne Sühne

    Klaus Paffrath

    • 0
    • 4
    • 0
    1981 verschwindet die 17-jährige Frederike nach einer abendlichen Chorprobe spurlos. Vier Tage später wird sie ermordet in einem Waldstück aufgefunden. Die Jagd nach dem Täter beginnt. Frederikes Vater zerbricht fast am Verlust seiner geliebten Tochter. Nur noch die Suche nach dem Täter und seine hartnäckigen Appelle an Staatsanwaltschaft und Ermittler halten ihn am Leben. Über drei Jahrzehnte muss er warten, bis neueste Analyse-Methoden und eine Neubewertung der Spurenlage den Täter zweifelsfrei identifizieren. Unterstützung bekommt er dabei von einem Rechtsanwalt und ehemaligen Bundesanwalt, der sich als Opferanwalt zur Verfügung stellt.
    Doch dann, als sich Frederikes Vater endlich am Ziel wähnt, geschieht das Unfassbare …
    Show book
  • Das Ding – Der Tag an dem ich Donald Trump bestahl - Roman - cover

    Das Ding – Der Tag an dem ich...

    Jürgen Neffe

    • 0
    • 4
    • 1
    Jürgen Neffe gehört zu den bekanntesten Autoren und Journalisten Deutschlands, seine Biographien großer Jahrhundertgestalten (Albert Einstein, Charles Darwin, Karl Marx) waren sämtlich Bestseller. Sein autobiographischer Roman "Das Ding" beruht auf wahren Begegnungen und Begebenheiten während seiner Zeit als SPIEGEL-Korrespondent in New York und ist zugleich das Porträt einer zerrissenen Stadt und Nation.
    
    Die Hauptfiguren in Neffes temporeicher Erzählung könnten unterschiedlicher kaum sein. Da ist der gerissene, steinreiche Immobilienmogul Donald Trump, heute Präsident der Vereinigten Staaten, damals selbsternannter "König von New York", der der weltberühmten Skyline Manhattans immer größere und prächtigere Wolkenkratzer hinzufügt, um sein Ego aufzumöbeln. Seine Partys in luxuriösem Ambiente, zu denen die schillernden und halbseidenen Celebrities der Stadt nur so strömen, sind legendär, die Schönheit seiner weiblichen Angestellten ist es ebenfalls. Doch was treibt den Mann mit der blonden Tolle an? Wie wurde aus dem Tycoon der Erste Mann der wichtigsten Wirtschaftsmacht in der westlichen Hemisphäre? Jürgen Neffe hat Donald Trump in seiner New Yorker Zeit mehrfach getroffen und liefert eine brillante Analyse seiner Persönlichkeit.
    
    Und da ist Charlie DeLeo, Sohn italienischer Einwanderer, der Tag für Tag nach Liberty Island übersetzt, um sich um das Wahrzeichen der Stadt, die Freiheitsstatue, zu kümmern. Er ist der "Keeper of the Flame", der Hüter der Flamme. Ihm ist zu verdanken, dass das Licht, das für Millionen Einwanderer zum Symbol für Freiheit und eine bessere Zukunft in der neuen Welt wurde, nie verlischt. Seine Mission erfüllt Charlies bescheidenes Leben mit Glanz und Sinn, die kupfergrüne Lady wird zur Liebe seines Lebens.
    
    Beide Männer nehmen für sich in Anspruch, den amerikanischen Traum mit Leben zu erfüllen, doch wer ist der wahre Patriot? Und was hat es mit "dem Ding" auf sich, das der Erzähler aus Trumps Räumlichkeiten gestohlen haben will? Dafür interessieren sich auch die BeamtInnen der U.S. Customs and Border Protection, die den Ex-Korrespondenten bei der Einreise in das Land der Fake News festnehmen und stundenlang verhören. Hat er etwas gegen den Präsidenten in der Hand? American Paranoia trifft auf German Angst.
    
    Die dritte Hauptfigur des Buches ist der Erzähler selbst, sein Aufwachsen mit einem strengen Vater, seine frühe Begeisterung für die Literatur und für die USA. Sie waren das Land seiner Sehnsucht, ein Land, das Freiheit und Emanzipation von den engen Verhältnissen im Nachkriegsdeutschland versprach. So führt ihn sein Weg schließlich in die Stadt, die niemals schläft.
    
    Jürgen Neffe hat ein kluges und mitreißendes Buch über die Stadt der Gegensätze geschrieben – und über das Ringen von Wahrheit und Lüge. Seine Erzählung zwischen Fakt und Fiktion verdichtet sich zur Analyse eines Landes, das uns noch immer fasziniert, und das sich doch in einer tiefen Krise befindet.
    Show book