Join us on a literary world trip!
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Subscribe to read the full book or read the first pages for free!
All characters reduced
Grant und Grandezza - Randbemerkungen zu Österreich - cover

Grant und Grandezza - Randbemerkungen zu Österreich

Charles E. Ritterband

Publisher: Carl Ueberreuter Verlag GmbH

  • 0
  • 0
  • 0

Summary

Nach zwei erfolgreichen Büchern über die österreichische Politik und deren Hintergründe wendet sich der bekannte Journalist Charles E. Ritterband einer prägenden Eigenschaft der Wiener zu: dem sprichwörtlichen Grant. Der scharfzüngige Beobachter aus der Schweiz stellt die alltägliche Übellaunigkeit dem legendären Wiener Charme und der imperialen Grandezza der Donaumetropole gegenüber. Er stellt fest, dass der gleichsam institutionalisierte Stillstand dieser Republik einer grundlegenden politischen Neuordnung Platz macht. Sie bringt eine neue Dynamik, aber auch erhebliche Gefahren mit sich. Ergänzt werden die Texte von den genialen Zeichnungen des Kurier-Karikaturisten Michael Pammesberger.

Other books that might interest you

  • Das Buch der Sexrollenspiele - Die verrücktesten Arten im Schlafzimmer richtig Spaß zu haben - cover

    Das Buch der Sexrollenspiele -...

    Lola Scharf

    • 0
    • 1
    • 0
    Flaute im Bett? Die Schnauze voll von Blümchensex und Lust auf explosive (S)experimente? Gott sei Dank gibt es dieses Buch: die ultimative Sammlung der  originellsten, heißesten und verrücktesten Sexrollenspiele. Verführt von Mamas bester Freundin? King Kong und die geile Frau? Der Rohrverleger ist da? Der Truckerfahrer und die Cracknutte? Nichts, was es nicht gibt. Einfach nachmachen. Lachen erlaubt!
    
    Mit der Antwort auf die Frage "Warum liegt hier eigentlich Stroh?"
    Show book
  • Schöner Mist - Mein Leben als Landei - cover

    Schöner Mist - Mein Leben als...

    Irmgard Hochreither

    • 0
    • 3
    • 0
    Seitdem ihr Mann sie in ein kleines Dorf im Wendland geschleppt hat, ist Irmgard Hochreither infiziert. 
    Diagnose: Landlust-Virus. 
    Bis dahin war sie ein überzeugter Stadtmensch: Sie kaufte ihr Basilikum im Supermarkt und war glücklich, ihre Wochenenden in der Hamburger City verbringen zu dürfen. Wenn Freunde dazu einluden, sie endlich einmal in deren ländlichen Refugien zu besuchen, keimte in ihr sofort der Verdacht: Die langweilen sich doch zu Tode auf dem platten Land ... 
    Das Buch erzählt vom Start in ein neues Doppelleben zwischen Großstadt und Dorfgemeinschaft - und von der überraschenden Anziehungskraft einer überschaubaren Welt, in der Langeweile keine Chance hat.
    Show book