Did you know that reading reduces stress?
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Subscribe to read the full book or read the first pages for free!
All characters reduced
Der Diener zweier Herren - Erweiterte Ausgabe - cover

Der Diener zweier Herren - Erweiterte Ausgabe

Carlo Goldoni

Translator Friedrich Ludwig Schröder

Publisher: Jazzybee Verlag

  • 0
  • 0
  • 0

Summary

Die Serie "Meisterwerke der Literatur" beinhaltet die Klassiker der deutschen und weltweiten Literatur in einer einzigartigen Sammlung für Ihren eBook Reader. Lesen Sie die besten Werke großer Schriftsteller,Poeten, Autoren und Philosophen auf Ihrem Reader. Dieses Werk bietet zusätzlich

* Eine Biografie/Bibliografie des Autors.

Der Diener zweier Herren ist das bekannteste Bühnenstück des italienischen Dramatikers Carlo Goldoni. Florindo wird beschuldigt, den Bruder seiner Geliebten Beatrice getötet zu haben, und ist vor den Anschuldigungen nach Venedig geflohen. Als Mann verkleidet, reist ihm Beatrice nach, begleitet von ihrem Diener Truffaldino. Ohne dass die beiden Liebenden voneinander wissen, nehmen sie sich im selben Wirtshaus ein Zimmer ... (aus wikipedia.de)

Other books that might interest you

  • Fette Herzen: Thriller - cover

    Fette Herzen: Thriller

    Christoph Ernst

    • 0
    • 0
    • 0
    Ein Kriminalroman aus Norddeutschland, der die Grenzen des Genres durchbricht und sich zu einem packenden Thriller entwickelt!
    Show book
  • Don Giovanni tötet sieben Mohren - cover

    Don Giovanni tötet sieben Mohren

    Matteo Bandello

    • 0
    • 0
    • 0
    Don Giovanni Emanuel tötet sieben Mohren, dringt in den Löwenzwinger ein und geht heil daraus hervor – alles aus Liebe zu einer Dame.Eine erotische Geschichte aus dem lustvollen Leben im Mittelalter ... die unanständigen Geschichten von den Gattinnen, die ihren Männern Hörner aufsetzen, von den Frauen, die sich mit Brüdern, Schwägern, Vettern und anderen Blutsverwandtschaften mischen. Von den Männern, die nicht weniger sündigen als die Weiber, die ihr Weib allein im Bette vor Kälte erfrieren lassen und ehebrecherisch anderen Weibern nachlaufen.Don Giovanni Emanuel war ein sehr vornehmer Kavalier. Er stand bei dem König Ferdinand und der berühmten Königin Isabella, welche das Königreich Granada beherrschten, in großem Ansehen und war bei ihnen sehr beliebt. Nun war dieser Ritter in ein Edelfräulein der Königin verliebt, diente ihr treulich und ritterlich, kämpfte für sie in den Turnieren und vollführte andere ritterliche Taten, wie solche junge Edelleute es zu Ehren ihrer Liebsten zu tun pflegen. Sie aber tat, als wüsste sie den Dienst des Don Giovanni sehr wenig zu schätzen, sei es nun, weil sie in einen anderen Kavalier verliebt war, sei es, dass Don Giovanni ihr nicht gefiel, oder sei es aus irgendeinem anderen Grunde...
    Show book
  • Die Erzählung vom Schlafenden und Wachenden - cover

    Die Erzählung vom Schlafenden...

    Gustav Weil

    • 0
    • 0
    • 0
    Unter dem Kalifen Harun Arraschid lebte ein Handelsmann der einen Sohn mit Namen Abul Hasan Alchali hatte. Derselbe erhielt bei seines Vaters Tode ein ungeheures Vermögen, das er in zwei Teile teilte; die eine Hälfte sollte unangegriffen bleiben, von der anderen lebte er. Seine gewöhnliche Gesellschaft waren Krieger und Handelsleute, die ihm den einen Teil seines Vermögens bald durchbringen halfen. Dann ging er zu seinen Freunden und Gesellschaftern, stellte ihnen seine Lage vor und sagte ihnen, wie wenig ihm geblieben sei; aber niemand half ihm.
    Show book
  • Münchnerinnen - Erweiterte Ausgabe - cover

    Münchnerinnen - Erweiterte Ausgabe

    Ludwig Thoma

    • 0
    • 0
    • 0
    Der Roman aus der Isar-Metropole erzählt die Geschichte von Benno, dem geldsüchtigen Karrierist und seiner Frau Paula, die er immer mehr vernachlässigt und die erst beim Studenten Franz ihr Glück findet und daraufhin ihr Leben radikal umkrempelt ...
    
    Die Serie "Meisterwerke der Literatur" beinhaltet die Klassiker der deutschen und weltweiten Literatur in einer einzigartigen Sammlung. Lesen Sie die besten Werke großer Schriftsteller,Poeten, Autoren und Philosophen auf Ihrem elektronischen Lesegerät. Dieses Werk bietet zusätzlich
    
    * Eine Biografie/Bibliografie des Autors.
    Show book
  • Johnny Shines - oder Die Wiedererweckung der Toten - cover

    Johnny Shines - oder Die...

    Patrick Roth

    • 0
    • 0
    • 0
    »Johnny Shines«, der zweite Teil der »Christus Trilogie« von Patrick Roth.
    
    Seit ihrem Erscheinen 1998 steht die »Christus Trilogie« im Ruf eines erratischen Blocks in der Landschaft der Gegenwartsliteratur. Quer zum postmodernen Zeitgeist hatte es Patrick Roth unternommen, eine Brücke zurück zu den Stoffen der Bibel zu schlagen und ihren erstarrten Bildern in ungeheuer authentischen Geschichten (»Riverside«, »Johnny Shines« und »Corpus Christi«) neue Sicht und Fassung zu geben. Die suggestiv-filmische Erzählweise, der symbolische Zugriff und die unorthodoxe Durchmischung mit popkulturellen und mythologischen Elementen lösen die christlichen Mythologeme aus ihren traditionellen theologischen Zusammenhängen – Taufe, Heilung, Wiedererweckung, Kreuzigung und Auferstehung – werden in ihrer numinosen Dimension neu erfahrbar. Gefasst in eine rhythmisierte, bildgewaltige Sprache, aufgeladen mit Suspense, Mystik und Bedeutsamkeit entfalten Roths poetische Konstellationen des christlichen Mythos überwältigende Präsenz und Provokation in unserer transzendenzfernen Zeit.
    Der von Michaela Kopp-Marx erarbeitete Kommentar führt in die Struktur und Interpretation der Texte ein und gibt dem Leser einen umfangreichen Stellenkommentar an die Hand, der die zentralen Quellen, Kontexte und Subtexte der jeweiligen Werke benennt und Ansätze zur Deutung freilegt.
    Show book
  • Der Säger - cover

    Der Säger

    Marie von Ebner-Eschenbach

    • 0
    • 0
    • 0
    Der österreichische Schauspieler Simon Pichler liest „Der Säger“, Pichler hat langjährige Erfahrung als Sprecher im Radio und Moderationen. Bekannt wurde er mit dem gemeinsames Kabarettprogramm mit Leo Lukas.Es war am Spätherbstabend nach einer sehr ermüdenden Treibjagd. Man saß schon lange gemächlich im Rauchsalon beim schwarzen Kaffee; den jungen Damen entschwand mehr und mehr die Hoffnung, dass es noch zu einem Tänzchen kommen werde. In schleppendem Tempo drehte sich die Unterhaltung um lauter rasche Dinge: Luftfahrzeuge, Autos, Rennpferde, und geriet endlich - wieso, hätte niemand sagen können - ins Gebiet des Übernatürlichen. Ahnungen, eingetroffene Prophezeiungen kamen an die Reihe; zuletzt tauchten sogar Gespenster auf.  Die Hausfrau zwang sich, ernst dreinzusehen: „Ach die! Von dem Glauben an die Gespenster hat mich schon meine alte Kinderfrau geheilt. Denn, sagte sie, nackt gehen sie nicht, und wer möchte ihnen Kleider machen?“
    Show book