Join us on a literary world trip!
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Subscribe to read the full book or read the first pages for free!
All characters reduced
Die Günderode - Briefe - cover

Die Günderode - Briefe

Bettina von Arnim

Publisher: Musaicum Books

  • 0
  • 0
  • 0

Summary

In 'Die Günderode', geschrieben von Bettina von Arnim, wird die Geschichte einer jungen Frau namens Jenny von Günderrode erzählt, die im 18. Jahrhundert in Deutschland lebte. Das Buch bietet einen Einblick in Jennys philosophische Gedanken, ihre literarischen Ambitionen und die komplexen Beziehungen, die sie zu anderen Künstlern ihrer Zeit hatte. Mit einem poetischen und zugleich analytischen Stil reflektiert von Arnim über die Rolle der Frau in der Gesellschaft und die Herausforderungen, mit denen eine weibliche Schriftstellerin konfrontiert ist. Das Werk hebt sich deutlich von den literarischen Strömungen seiner Zeit ab und wurde zu einem wichtigen Beitrag zur feministischen Literaturgeschichte. Bettina von Arnim, selbst eine herausragende Schriftstellerin und Intellektuelle des 19. Jahrhunderts, war fasziniert von Jennys Leben und Schreiben. Als Promotorin der Romantik und des deutschen Idealismus hatte von Arnim eine einzigartige Perspektive, um Jennys tragische Geschichte zu interpretieren und der Welt zugänglich zu machen. Durch ihre einfühlsame Darstellung von Jennys inneren Kämpfen und kreativen Bestrebungen bringt von Arnim dem Leser die Komplexität des weiblichen Schriftstellerdaseins näher. 'Die Günderode' ist ein fesselndes Buch, das Leserinnen und Leser gleichermaßen faszinieren wird. Mit seiner eindringlichen Darstellung der weiblichen literarischen Stimme und der tiefsinnigen philosophischen Reflexionen bietet das Werk einen Einblick in die Welt des 18. Jahrhunderts und regt dazu an, über die Rolle der Frau in Kunst und Gesellschaft nachzudenken. Bettina von Arnims Meisterwerk ist ein Muss für alle, die sich für feministische Literatur, deutsche Romantik und die Kraft der weiblichen Intellektuellen interessieren.
Available since: 09/15/2017.
Print length: 286 pages.

Other books that might interest you

  • Dem Tod davongelaufen - Wie neun junge Frauen dem Konzentrationslager entkamen - cover

    Dem Tod davongelaufen - Wie neun...

    Suzanne Maudet

    • 1
    • 2
    • 0
    Unmittelbar nach Kriegsende aufgeschrieben, erzählt dieser Bericht von der gelungenen Flucht von neun Frauen, die in der französischen Résistance gekämpft hatten und von den Nazis deportiert worden waren. Aus dem KZ Ravensbrück waren sie in das Außenlager Leipzig-Schönefeld verschleppt worden, wo sie Zwangsarbeit für einen Rüstungskonzern leisten mussten. Auf dem Todesmarsch im April 1945 wagen sie die Flucht und erreichen nach acht wechselvollen Tagen die amerikanischen Linien. Dieser Text vibriert geradezu vor Lebenslust, ist beflügelt von der euphorischen Vorfreude auf die Freiheit.
    Show book
  • Licht und Schatten - Erinnerungen - cover

    Licht und Schatten - Erinnerungen

    Johannes Kunz

    • 0
    • 0
    • 0
    Zeit- und Fernsehgeschichte hautnah erlebt 
    
    Er beginnt seine berufliche Laufbahn 1968 beim Radio des ORF. Ohne Parteibuch wird er 1973 Pressesprecher des legendären Bruno Kreisky, mit dem er die Wahlkämpfe 1975 und 1979 bestreitet, dessen Konflikt mit Hannes Androsch und die nahostpolitischen Aktivitäten er miterlebt. 1986 wird er Fernseh-Informationsintendant. 
    Johannes Kunz berichtet über seine Zusammenarbeit mit Gerd Bacher, Teddy Podgorski, Wolf In der Maur und Ernst Wolfgang Marboe und erzählt offen von den Ränkespielen und parteipolitischen Intrigen, deren Zeuge er war. Für den Verleger Fritz Molden schmuggelt er eine TitoBiografie aus dem kommunistischen Jugoslawien; als Konzertveranstalter arbeitet Kunz mit Größen des Showbusiness und macht den Salzburger Jazz-Herbst zu einem Festival von europäischem Format. 
    
    Seine Erinnerungen sind gelebte Zeitgeschichte und berichten von persönlichen Begegnungen mit Politikern, Showgrößen und Weltstars in Anekdoten, Fotodokumenten und Karikaturen.
    Show book
  • Licht und Schatten - Gelesen vom Autor - cover

    Licht und Schatten - Gelesen vom...

    Abi Ofarim

    • 0
    • 0
    • 0
    Die Autobiografie eines geläuterten Weltstars - voller Kraft und IntensitätSie waren das Gesangsduo der 60er-Jahre - Abi Ofarim und seine Frau Esther stürmten weltweit die Hitparaden.Dann der steile Absturz: Drogen, Partys, Frauen, Millionenverluste. Viele Jahre war es ruhiger um den Weltstar. Er unterstützte seine Söhne Gil und Tal auf dem Weg zu Rockmusikern, bevor er mit 71 Jahren sein Comeback einläutet. Abi Ofarim — ein charismatischer (Lebens-)Künstler, der sein eigenes Motto lebt: Wenn du etwas wirklich willst, dann schaffst du es auch. Wenn du es nicht erreichst, hast du es nicht richtig gewollt.
    Show book
  • Tagebuch IV - cover

    Tagebuch IV

    Henry David Thoreau, Walter...

    • 0
    • 0
    • 0
    In diesem Jahr 1852 beginnt sich Henry D. Thoreau mit der Fotografie zu beschäftigen und mit den Einflüssen des Lichts auf die Wahrnehmung. Immer häufiger werden seine Spaziergänge im Mondschein, der für ihn die Dinge genauer erscheinen lässt als die Ausleuchtung durch die pralle Sonne. Detailreiche und systematische Beobachtungen der Schneeflut, dann der durch das Tauwasser verursachten Wasserflut, regen weitreichende Reflexionen über die Veränderungen der Landschaft und die Einflüsse des Klimas auf die Natur an. Der Leser begleitet Thoreau in seinem Gang durch die Jahreszeiten, der dessen Sinne für die Details der uns umgebenden Welt schärft.
    Show book
  • fuck - cover

    fuck

    Audio4You, Ben Kohler

    • 0
    • 0
    • 0
    Einmal durch die Hölle und zurück. Ein Jahr, dominiert von wummernden Beats, ekstatischen Abenteuern, Alkohol und Drogen. Ein Jahr, das mich mehr über das Leben gelehrt hat, als all die Zeit davor und danach. Ein Jahr, das dich mitreißen wird wie eine Achterbahn, aus der es kein Entkommen gibt. Ein Jahr, das ich beinahe nicht überlebt hätte.
    Show book
  • Czernowitz - Stadt der Zeitenwenden - cover

    Czernowitz - Stadt der Zeitenwenden

    Helmut Böttiger

    • 0
    • 0
    • 0
    Dreimal ist Helmut Böttiger während der letzten dreißig Jahre nach Czernowitz gereist, in die Stadt am östlichen Rand der alten Habsburgermonarchie, heute eine Stadt im Westen der ­Ukraine – und längst ein mythischer Ort. Jedes Mal hatte sich die Stadt verändert: von einem eben noch sowjetischen Vielvölker-Labor zum Schauplatz der Orangenen Revolution. Und schließlich zu einer Stadt in der neuen, eigenständigen Ukraine, die sich gegen die alten Besatzer verteidigen muss. Nicht nur ihre jüdischen Wurzeln hat die Stadt neu entdeckt. Helmut Böttiger ist auch den Spuren der Literatur gefolgt. Von Paul Celan bis zu den Autorinnen und Autoren der modernen Ukraine, die sehnsüchtig nach Westen blickt und vom Osten nicht loskommt.
    Show book