Join us on a literary world trip!
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Subscribe to read the full book or read the first pages for free!
All characters reduced
Karl von Schwarzenberg - Die Biografie - cover

Karl von Schwarzenberg - Die Biografie

Barbara Tóth

Publisher: Carl Ueberreuter Verlag GmbH

  • 0
  • 0
  • 0

Summary

Staatsmann, Zeitzeuge, Vorkämpfer für Menschenrechte, überzeugter Europäer: In Karel Schwarzenbergs Biografie spiegeln sich alle Facetten des 20. und 21. Jahrhunderts. 
Der Mensch Schwarzenberg: eine charismatische Persönlichkeit mit faszinierender Lebensgeschichte. 
Familienoberhaupt einer traditionsreichen Familie, millionenschwerer Unternehmer, politisch denkender und handelnder Mensch, Kanzler unter Vaclav Havel, Präsidentschaftskandidat in Tschechien, Mitteleuropäer und Patriot.

Zu seinem 80. Geburtstag erscheint die autorisierte Biografie komplett überarbeitet und aktualisiert.

Other books that might interest you

  • Zwischen zwei Welten - Mein Leben - cover

    Zwischen zwei Welten - Mein Leben

    Karel Gott

    • 0
    • 1
    • 0
    Die Worte klingen groß, sind aber angemessen: Karel Gott ist einer der wenigen Weltstars, die Europa zu bieten hat, und das seit fast 50 Jahren. Bereits Ende der 1960er-Jahre hatte er als erster osteuropäischer  Künstler ausverkaufte Auftritte in Las Vegas und wurde als legitimer Nachfolger Frank Sinatras gehandelt. Auch in Deutschland, seiner Heimat  Tschechien und den Ländern des ehemaligen Ostblocks gehört er seitdem zu den Superstars der Musikszene. In dieser Autobiografie erzählt er nun erstmals von seiner Kindheit, den ersten Schritten im Showgeschäft, seinen großen Erfolgen, dem Leben vor und hinter dem Eisernen Vorhang sowie der Zeit des Umbruchs nach dem Ende des Kommunismus. Und natürlich von den Jahren als Megastar, von der "Biene Maja" über "Babicka" bis zu "Für immer jung", dem Duett mit Bushido. Karel Gott ist einer der ganz Großen der Musikbranche und legt mit dieser Autobiografie einen Meilenstein und ein zeitgeschichtliches Dokument vor, das kein anderer so hätte schreiben können. Ein Muss, nicht nur für Fans, sondern für alle, die die letzten Jahrzehnte noch einmal Revue passieren lassen möchten.
    Show book
  • Jenseits der Fronten - Afghanistan abseits der Schlagzeilen -eine junge Deutsche und ihre Erfahrungen in einem schrecklich schönen Land - cover

    Jenseits der Fronten -...

    Lara Lessing

    • 0
    • 2
    • 0
    Fremde Menschen und Kulturen haben Lara schon immer fasziniert. Aufgewachsen in einem kleinen Allgäuer Dorf, weiß sie deshalb schon früh: Sie will die Welt sehen! Nach ihrer abgeschlossenen Ausbildung zur Krankenschwester geht sie auf eine abenteuerliche Reise, die sie mitten ins Herz eines Landes führt, das für die meisten Deutschen der Inbegriff von Schrecken und Krieg ist.
    
    Doch ist diese Furcht wirklich begründet? Oder gibt es in Afghanistan vielleicht mehr Liebenswertes und Schönes als gedacht? Gibt es dort womöglich etwas so Wertvolles, wofür es sich lohnt, Risiken auf sich zu nehmen, um es zu bewahren und zu fördern? Dieser Erfahrungsbericht einer mutigen jungen Deutschen zeigt eindrücklich, was es bedeutet, in Afghanistan zu leben, zu arbeiten und zu glauben.
    Show book
  • Ich muss raus - Autobiografie - cover

    Ich muss raus - Autobiografie

    Ulrike Folkerts

    • 0
    • 2
    • 0
    Von der verhassten Tanzstunde im Rock über den Versuch, so wie alle für den tollen Typen zu schwärmen, vom Sexismus in der Schauspielbranche über das private und das öffentliche Outing, vom Festgelegt-Werden auf die Tatort-Figur bis zur Frage, wer denn die Drehbücher für Frauenfiguren schreibt: Offenherzig, direkt und humorvoll erzählt Ulrike Folkerts von ihrem Kampf gegen innere und gegen äußere Widerstände.
    
    Die beliebteste und längstdienende Tatort-Kommissarin hat in der Rolle der toughen Ermittlerin Lena Odenthal das Frauenbild im deutschen TV-Krimi revolutioniert. Doch bis sie ihre eigene Rolle im Leben gefunden hat, war es ein längerer und härterer Weg.
    
    Ihre Erfahrungen als prominente Frau in der Filmbranche, als lesbische Frau, als kinderlose Frau, als älter werdende Frau spiegeln wider, was viele Frauen erleben. Um aus vorgesehenen Rollen auszubrechen, braucht es Kraft. Folkerts gibt uns den Mut, auch unseren eigenen Weg zu gehen.
    Show book
  • Der Engel von Harlem - Die Lebensgeschichte der ersten farbigen Ärztin in New York - cover

    Der Engel von Harlem - Die...

    Kuwana Haulsey

    • 0
    • 1
    • 0
    May Chinn träumt davon, Pianistin zu werden. Aber in den 1920er Jahren ist es unmöglich, sich als Farbige in New York zu behaupten. Als ihr ein rassistischer Professor sagt, dass sie keine Chance auf eine große Karriere hat, studiert sie Medizin. Auch hier wird sie mit heftigem Widerstand konfrontiert - und doch gelingt es ihr, die erste schwarze Ärztin New Yorks zu werden.
    
    Kuwana Haulsey hat dem faszinierenden Leben der Ärztin May Edward Chinn (1896 - 1980) ein poetisches Denkmal gesetzt - ein Leben des leidenschaftlichen Kampfes für die Ärmsten der Armen in Harlem. Immer wieder setzte sie ihr eigenes Leben aufs Spiel, um andere zu retten, führte Operationen auf Küchentischen durch und kämpfte darum, junge Mädchen vor einem Leben auf der Straße zu bewahren. Die Tochter eines noch als Sklave geborenen Mannes war in der "Harlem Renaissance" aktiv, einer von politischen Unruhen und künstlerischen Aufbegehren geprägten schwarzen Bewegung im New York um 1920, die sich für die Rechte der Farbigen einsetzte. May Chinn war Mitglied der Akademie der Wissenschaften sowie eine anerkannte Pionierin im Bereich der Krebsforschung.
    Show book
  • Wir heißen hier alle Ronny auch die Jungs - cover

    Wir heißen hier alle Ronny auch...

    Nils Heinrich

    • 0
    • 1
    • 0
    Nils Heinrich war sehr verwundert, als er damals nach Wende und Grenzöffnung in Kassel landete. Das sollte der Westen sein? Mittlerweile hat er sich umsehen können und weiß, dass der wie ein typisches DDR-Essen aussehende Döner keine nordhessische Spezialität ist. Überhaupt hat der Kabarettist uns einiges zu erzählen über die alte ostdeutsche Republik und die schöne neue Republik nach der Wiedervereinigung. Beim Thema Ökologie sind wir beispielsweise wieder ganz vorn mit dabei: Der Meeresspiegel steigt – also bauen wir die Autos höher. Des Weiteren berichtet Nils Heinrich vom kalten Intimitätsentzug der Corona-Ferien. Er hat nicht nur Tagebuch geführt, sondern auch seine geheime Fähigkeit entdeckt: Ei-Hypnose! Auch kennt er jetzt alle Seriennummern der heimischen CD-Sammlung auswendig und kann mit seiner Frau Dialoge aus "Frauentausch" nachspielen. Die Corona-Krise, so erfährt der geneigte Leser, bietet Familien Gelegenheit zu heiteren Spaßbad-Besuchen, Klopapierbasteln oder dazu, der Schwiegermutter das Skypen beizubringen – eine Krise kann so lustig sein!
    Show book
  • 2 Juni 1967 - Der Schuss auf Benno Ohnesorg - Ein SPIEGEL E-Book - cover

    2 Juni 1967 - Der Schuss auf...

    Peter Wensierski

    • 1
    • 1
    • 0
    Für viele Menschen in unserem Land war der 2. Juni 1967 ein Wendepunkt in ihrem Leben: Der tödliche Schuss eines Berliner Polizisten auf Benno Ohnesorg radikalisierte die Studentenbewegung, mit ihr die außerparlamentarische Opposition, er schuf die Generation der 68er und mit ihr dann die überfällige Modernisierung der Bundesrepublik, deren Auswirkung bis in die Gegenwart reicht. Für einige Radikalisierte führte er auch in die Sackgasse des Terrorismus, ob in der RAF oder der "Bewegung 2. Juni". 
    Die ältesten SPIEGEL-Berichte, die in diesem E-Book enthalten sind, bringen dem Leser die Atmosphäre des tiefen politischen Konfliktes von 1967 nahe, detailreich und spannend sind die Enthüllungen der staatlichen Vertuschungsaktionen, der Proteste und die beständigen Versuche des Staates, sich vor seine Diener zu stellen. Opfer und Täter werden genau beschrieben, bis hin zu der überraschenden Wendung, dass der Todesschütze ein Stasi-Agent und SED-Mitglied war. Aber was hat das zu bedeuten? War es eine Exekution, ein Mord? Eine minutiöse Rekonstruktion des Geschehens zwischen Deutscher Oper und im Hinterhof der Krummen Straße versucht darauf eine Antwort. Wer sich heute mit diesem 2. Juni und dessen Folgen beschäftigt, wird überrascht sein, wie aktuell Geschichte sein kann.
    Show book