Discover new books each day!
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Subscribe to read the full book or read the first pages for free!
All characters reduced
Es war ein reiches Leben - Die Lebensgeschichte von AE und Beate Wilder-Smith - cover

Es war ein reiches Leben - Die Lebensgeschichte von AE und Beate Wilder-Smith

Arthur Ernest Wilder-Smith, Beate Wilder-Smith

Publisher: Folgen Verlag

  • 0
  • 2
  • 0

Summary

Was kann man Schöneres über ein Leben sagen, als dass es reich, erfüllt und vollendet ist? Auf das Leben von Dr. Wilder-Smith trifft das voll und ganz zu. Er war nicht nur ein weltbekannter Wissenschaftler, sondern auch ein faszinierender Redner und überzeugender Autor. Überall auf der Welt fesselte er seine Zuhörer durch herausfordernde Diskussionen über die zentralen Themen des Glaubens.

Und furchtlos konfrontierte er weltweit mit seinen Alternativen zur scheinbar allmächtigen Evolutionstheorie. Er redete an Universitäten und Kirchen und veröffentlichte siebzig wissenschaftliche Publikationen. Dieses Buch erzählt die fesselnde Geschichte seines gesamten Lebens – vom überzeugten Atheisten zum bezeugenden Christen.
Dr. Wilder-Smith schrieb große Teile des Buches selbst nieder; seine Frau beendete es und fügte ihren Teil der Geschichte hinzu.

”Wilder-Smith war die erste und alleinige Person, die den Mut besaß, prinzipiell die Evolutionstheorie als Ganzes zu widerlegen.“ Professor Dr. Alma von Stockhausen

”Es war ein unvergessliches Erlebnis, seinen Vorträgen zuzuhören. Seine hervorragende Persönlichkeit, sein weitreichendes Wissen und seine einmalige Gabe, in seinen Vorträgen die Menschen zu faszinieren, zog weltweit viele Zuhörer an.“ Professor Dr. Dr. Theodor Ellinger

Other books that might interest you

  • Falten und Inseln - cover

    Falten und Inseln

    Mazlum Nergiz

    • 0
    • 1
    • 0
    Wir befinden uns in London, wo Harold Pinter, dessen Werk zu einer ästhetischen Fluchtlinie wird, 1996 ein Stück mit kurdischen Exilanten aufführen wollte. Eines Tages, genau vor einer Probe, wurden sie allesamt verhaftet. Die Kenntnis dieser historische Tatsache führt zu einem wütend-reflektierten Kaleidoskop des kurdischen Befreiungskampfes.
    Mazlum Nergiz sucht in seinem preisgekrönten Essay "Falten und Inseln" nach einer Möglichkeit, die Verbindung aus politischem Handeln und literarischer Praxis ins 21. Jahrhundert zu überführen.
    Show book
  • Vaters Pistole - Authentische Kriminalfälle - cover

    Vaters Pistole - Authentische...

    Eveline Schulze

    • 0
    • 3
    • 0
    Erst erschoss sie den Hund, dann die Tochter und schließlich sich selbst. Die Titelgeschichte des neuen Buches der Autorin aus Görlitz mit authentischen Kriminalfällen aus der Region ist mehr als nur ein Eifersuchtsdrama. Sie greift zurück bis ins Dritte Reich. Der Vater der Mörderin leitete die Gauverwaltung des Reichsarbeitsdienstes in Görlitz, und obgleich das Hitlerreich Geschichte war, blieb ein Erbe zurück: die Dienstpistole des Vaters, die 1967 von der Tochter im Haus gefunden und im Wahn benutzt wird.Von unheilvollen Familienbanden und milieugeprägten Tätern erzählen auch die beiden anderen Geschichten des Buches, in denen die Autorin wieder einmal faktische Genauigkeit und spannendes Erzählen vereint.
    Show book
  • Probleme beim Schreiben einer Ode an den Pazifischen Ozean - Problemas de escribir una oda al océano Pacífico - cover

    Probleme beim Schreiben einer...

    Sergio Raimondi

    • 0
    • 1
    • 0
    Sergio Raimondi zählt zu den Erneuerern der argentinischen Lyrik. Sein Werk tritt in den Dialog mit den ökonomischen, politischen, sozialen und kulturellen Wirklichkeiten, die seine Heimat prägen. In seiner Rede zur Poesie geht er auf globale Fragestellungen und deren Auswirkungen auf das Schreiben ein. Er zeigt, dass die gegenwärtige Spannung zwischen dem Trend zur Globalisierung und dem Trend zum Protektionismus nicht nur ein Zeichen einer Übergangsphase der Gegenwart ist. Dieses politische und ökonomische Problem ist gleichzeitig ein Problem der Poetik. Oder sind wir wirklich bereit zu glauben, dass Poesie von den Rohstoffpreisen, Kapitalflüssen und geopolitischen Strategien unberührt bleibt?
    
    Die Berliner Rede zur Poesie 2019 wird am 16. Juni 2019 gehalten.
    Show book
  • Heul doch - cover

    Heul doch

    Lisa Krusche

    • 0
    • 1
    • 0
    Ausgehend von ihrem eigenen Verhältnis zum Gefühlsausbruch, zur Traurigkeit, zum Schmerz, zum Weinen, ja zum Heulen, begibt sich Lisa Krusche auf eine autobiografisch-literarische Spurensuche der Tränen. Von der Bibel über Alice im Wunderland bis zu Lyrics von Jay-Z bleibt kein Auge trocken in diesem so tränenreichen wie erhellenden Essay.
    Ausgezeichnet mit dem Edit-Essaypreis 2020.
    Show book
  • Die Tote auf den Gleisen - Authentische Kriminalfälle - cover

    Die Tote auf den Gleisen -...

    Eveline Schulze

    • 1
    • 2
    • 0
    An einem trüben Novembermorgen 1954 findet ein Streckenläufer eine tote Frau bei Kilometer 1,3 unweit vom Görlitzer Bahnhof. Die Kriminalpolizei ermittelt und geht von einem Selbstmord aus. Der Gerichtsmediziner folgt dieser Annahme und nennt "Suizid" als Todesursache. Allerdings: Warum ist das Zungenbein gebrochen?
    Auch in den beiden anderen Fällen geht es spannend zu: Ein junger Mann glaubt 1991, den Mord an seiner Freundin vertuschen zu können. Und Ende der 60er Jahre jagt die K in Görlitz einen Vergewaltiger, der es auf Frauen mit Brille abgesehen hat. Auch im siebten Band ihrer erfolgreichen Reihe authentischer Kriminalfälle schildert Eveline Schulze merkwürdige Verbrechen und aufregende Polizeiarbeit: spannend, eindringlich, detailreich.
    Show book
  • Das Leichenpuzzle von Anhalt - cover

    Das Leichenpuzzle von Anhalt

    Bernd Kaufholz

    • 0
    • 1
    • 0
    Kapitalverbrechen in der DDR
    
    Nach acht Büchern mit authentischen Kriminalfällen, die sich größtenteils im ehemaligen DDR-Bezirk Magdeburg zugetragen haben, meldet sich der Autor nun mit neun Fällen zurück, in denen die Kriminalpolizei des Bezirkes Halle ermittelte. Kaufholz kommt damit dem Wunsch seiner treuen Leserschaft nach einer Fortsetzung nach. Die aktuelle Sammlung wendet sich sowohl an die Freunde wahrer Kriminalfälle als auch an Leser, die sich für die Ermittlungsarbeit der DDR-Kriminalisten im historischen Kontext interessieren.
    Das Buch beginnt mit einem Polizistenmord in Bad Bibra, ein Jahr vor Gründung der DDR, und spannt sich bis zu einem Kunstraub in Dessau im Februar 1990, der sowohl die DDR-Justiz als auch später den Bundesgerichtshof beschäftigte. Politischen Sprengstoff barg ein Mord in Bernburg im Jahr 1988. 14 Jahre nach der Tat wollte Ministerpräsident Reinhard Höppner den zu lebenslanger Haft Verurteilten begnadigen und löste damit einen Proteststurm aus. Der titelgebende Fall aus dem Jahr 1962 befasst sich mit einem Verbrechen, das in der DDR recht selten war – ein Mord mit anschließender Zerstückelung der Leiche.
    Show book