Subscribe and enjoy more than 800,000 books
Add this book to bookshelf
Grey 902feb64d8b6d481ab8ddda06fbebbba4c95dfa9b7936a7beeb197266cd8b846
Write a new comment Default profile 50px
Grey 902feb64d8b6d481ab8ddda06fbebbba4c95dfa9b7936a7beeb197266cd8b846
Die besten Sexwitze - Wie geil ist das denn! - cover

Die besten Sexwitze - Wie geil ist das denn!

Anonym

Publisher: Cupitora

  • 0
  • 70
  • 0

Summary

Was ist höhere Mathematik? Wenn man morgens aufwacht und die Wurzel aus einer Unbekannten zieht.

Other books that might interest you

  • Blondinen Witze - cover

    Blondinen Witze

    Luise Hakasi

    • 0
    • 1
    • 0
    Blondinen-Witze sind und bleiben ein Klassiker unter den Witzen. Warum ausgerechnet immer über Blondinen gelacht wird, ist nicht genau bekannt. Möglicherweise hat es mit dem Bild des naiven sexy Dummerchens zu tun, das vor allem in vielen Kinofilmen häufig blond dargestellt wird. Vielleicht sind aber auch einfach alle Nicht-Blondinen neidisch auf die schöne Haarpracht; immerhin gilt Blond als die begehrteste Haarfarbe. Wie auch immer, jetzt geht der Spaß los: Mehr als 300 Blondinen-Witze warten auf Sie!
    Show book
  • Ohne Dich ist manchmal ganz gut - cover

    Ohne Dich ist manchmal ganz gut

    Piet Weber

    • 1
    • 26
    • 0
    Die Leiden des jungen Weber: Wie konservativ sind Katzen? Warum sind Berliner konsequent unfreundlich? Ohne die anderen lässt es sich oftmals besser aushalten. Piet Weber ist die wohl wichtigste neue Stimme in der Berliner Vorleseszene. Ein junger Autor mit Liebe am Fabulieren und Pointieren, gestählt durch unzählige Auftritte bei Lesebühnen und Poetry Slams und geprägt durch seine Geburts- und Heimatstadt Berlin.
    
    Ob ein Spieleabend mit seinem Neffen, eine telefonische Pizzabestellung oder die Internet-nachhilfe für seine Mutter aus dem Ruder laufen: Ohne die anderen wäre die Welt für Piet Weber manchmal eine bessere. 
    In seinen Geschichten analysiert er die Hintergründe deutscher Schlager- und Kindermusik fragt sich, warum es in Deutschland noch keine "Goldenen Panzer"-Award gibt und kann mit Überzeugung sagen: "Berlin – das J steht für Freundlichkeit."
    Komische Geschichten aus dem Herzen der Hauptstadt, satirische Betrachtungen, ausgefeilte Poetry-Slam-Texte und bärbeißiges, bühnenliterarisches Kabarett – Piet Webers Debüt stellt die Vielfalt eines Autors unter Beweis, von dem man sicher noch viel hören wird.
    Show book
  • Überqualifiziert - cover

    Überqualifiziert

    Joey Comeau

    • 2
    • 7
    • 0
    Joey hat genug davon, an den immergleichen Bewerbungsschreiben zu sitzen, seine eigenen Fehler zu kaschieren und Lügen aufzutischen, die er nicht einmal selbst glauben möchte. In der aalglatten Person, die ihm aus seinen Bewerbungsschreiben entgegenstrahlt, erkennt er sich nicht wieder und als sein Bruder von einem Auto erfasst wird und um sein Leben kämpft, hat Joey es endgültig satt.
    Er rechnet ab – mit allem, was auf der Welt schiefzugehen scheint – und schreibt in seinen Briefen unzensiert und ungeniert vom eigenen Leben. Joey erklärt dem Internet den Krieg, lässt Greenpeace an seiner peinlichsten Sexgeschichte teilhaben und fordert von Nintendo ein Spiel, das dem Leben entspricht. Und schnell ist klar, dass es längst nicht mehr nur um einen Job geht.
    
    In seinem Briefroman "Überqualifiziert" erzählt Joey Comeau von physischer Nähe und psychischer Distanz, von seiner Kindheit und der Beziehung zum Bruder, von verflossenen Liebschaften und dem Zwiespalt zwischen dem Wunsch nach Polygamie und der Angst vor Einsamkeit.
    Nicht zuletzt aber legt Joey Comeau mit Überqualifiziert ein Anschreiben gegen die Hierarchien der Bewerbungswelt und gegen die Verdinglichung des Menschen hin. Das Ergebnis ist eine teils traurige, teils vulgäre, meist amüsante und vor allem durch und durch entrüstend-ehrliche Erzählung.
    Show book
  • Tucholsky to go - Worte gegen das Infame - cover

    Tucholsky to go - Worte gegen...

    Franziska Kleiner

    • 0
    • 1
    • 0
    Wie kein anderer nutzte Tucholsky als Gesellschaftskritiker in der Tradition Heinrich Heines die Satire, wohl wissend, dass  »der Satiriker nichts weiter als ein gekränkter Idealist ist: er will die Welt gut haben, sie ist schlecht, und nun rennt er gegen das Schlechte an«.
    Diese Zitatensammlung aus seinen Polemiken, Glossen und Briefen ist bestens geeignet zur Auffrischung einer alten Bekanntschaft oder als Beginn einer neuen Freundschaft mit dem brillanten Denker, polemischen Tausendsassa und poetischen Allroundkünstler.
    Show book
  • Ich hatte sie alle - cover

    Ich hatte sie alle

    Katinka Buddenkotte

    • 0
    • 5
    • 0
    Sie hatte sie alle: die schlimmsten Jobs, die miserabelsten Lebensabschnittsgefährten, die abgefahrensten Ideen und Krankheiten – und alle miesen weiblichen Eigenschaften sowieso. Charmant und fies, urkomisch und lakonisch sagt Katinka Buddenkotte nichts als die Wahrheit. Bis man heult. Oder sich totlacht.
    Die WDR-Sendung "Was liest du?" machte dieses Buch zum Bestseller. Nun erscheint es bei Satyr als erweiterte Neuausgabe. In fünf unveröffentlichten Geschichten singt Katinka mit den Hell's Angels, erfindet die Hemingway-App und gibt der DDR, Daliah Lavi und einem Weihnachtseber das letzte Geleit.
    Show book