Join us on a literary world trip!
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Subscribe to read the full book or read the first pages for free!
All characters reduced
Nichts als Freiraum - Visionäre Forderungen für gelungene Partizipation von Jugendlichen in Freiräumen - cover

Nichts als Freiraum - Visionäre Forderungen für gelungene Partizipation von Jugendlichen in Freiräumen

Anna Maria Michel

Publisher: Hirnkost

  • 0
  • 0
  • 0

Summary

In der gesellschaftlichen Diskussion über die Dinge, welche die junge Generation braucht, dominieren seit Jahren Fragen der Kinderbetreuung und Schulbildung. Eine eigenständige, kreative, sich selbst bildende, experimentierende und gestaltende Jugendphase scheint in diesem Diskurs kaum vorzukommen. Anna Michel zieht ein bitteres Resümee ihrer praktischen Erfahrungen: "Jugendliche sind eine andere Spezies, denen man kein Vertrauen schenken kann und die man kontrollieren muss. Technische, akustische und bauliche Maßnahmen sowie Eingreiftruppen werden dazu genutzt, um Jugendliche aus dem öffentlichen Raum zu vertreiben oder ihnen erst gar keine Gelegenheit zu geben, diesen für sich nutzbar zu machen."
Anna Michel fordert in ihrer vorliegenden Arbeit ein konse- quentes Umdenken und gibt Kommunen und Einrichtungen wichtige Denkanstöße, wie echte Partizipation von jungen Menschen mittels aktiver Raumaneignung gelingen kann. Die in der Arbeit formulierten Anregungen sind pragmatisch und machbar, die abgeleiteten Forderungen durchaus erfüllbar – vorausgesetzt, die alternde Gesellschaft bringt das auf, was ihr von jeher besonders schwer fällt: das Vertrauen in die Gestaltungskraft der jungen Generation.
Elvira Berndt, Gangway e. V.
Available since: 09/09/2019.

Other books that might interest you

  • Gesprächsführung in der Seelsorge - cover

    Gesprächsführung in der Seelsorge

    Reinhold Ruthe

    • 0
    • 0
    • 0
    Dieses Buch enthält das bewährte Standardwerk von Reinhold Ruthe „Gesprächsführung in der Seelsorge“. Damit liegt ein umfassendes Handbuch zur therapeutischen Seelsorge vor, das in erster Linie ein Buch aus der Praxis und für die Praxis ist. Es bietet ein klares therapeutisches Konzept, das sich an der Bibel orientiert. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Seelsorger und Berater hat Reinhold Ruthe dieses Arbeitsbuch entwickelt. Er wendet sich damit an Seelsorger wie auch an interessierte Laien , die in der Gemeinde mit den Problemen Rat suchender Menschen konfrontiert werden. Das umfassende Handbuch zur therapeutischen Seelsorge von Reinhold Ruthe – aus der Praxis, für die Praxis.
    Show book
  • Dr A Oetkers Grundlehren der Kochkunst - cover

    Dr A Oetkers Grundlehren der...

    August Oetker

    • 0
    • 0
    • 0
    Dr. A. Oetkers Grundlehren der Kuchkunst (1895) - gelesen von Stefan KaminskiFür die Küche! Dr A. Oetkers Grundlehren der Kochkunst sowie preisgekrönte Rezepte für Haus und Küche.Dr. A. Oetker (1862 - 1918)
    Show book
  • Progressive Muskelentspannung nach Jacobson - mindMAGIXX® - Living & Feeling Reinvented - cover

    Progressive Muskelentspannung...

    Silke Liniewski, Philipp Kauthe

    • 0
    • 0
    • 0
    In der beliebten mindMAGIXX-Serie für mehr Lockerheit & Lebensfreude finden Sie zahlreiche ausgewählte Entspannungsverfahren - mit und ohne Musik. Folge 3 - Progressive Muskelentspannung: Entspannter Körper - entspannter Geist   •Progressive Muskelentspannung kurz, •Progressive Muskelentspannung kurz (mit traumhafter Musik), •Progressive Muskelentspannung lang, •Progressive Muskelentspannung lang (mit traumhafter Musik). Die Macher von mindMAGIXX, Silke Liniewski und Philipp Kauthe, sind zertifizierte Entspannungstrainer (SGD).
    Show book
  • Globale Maßlosigkeit - Der (un)aufhaltbare Zusammenbruch des weltweiten Mittelstands - cover

    Globale Maßlosigkeit - Der...

    Huschmand Sabet

    • 0
    • 0
    • 0
    Dem globalen Mittelstand droht der Kollaps - es sei denn, die Gesellschaft lässt sich auf eine neue Richtung ein. Wird das aktuelle Wirtschaftssystem, das den Superreichen einen stetigen Einkommenszuwachs garantiert, nicht verbessert, wird es eine unüberbrückbare Kluft zwischen Arm und Reich geben. Der Unternehmer Huschmand Sabet fordert in diesem Werk eine führende Rolle der Weltreligionen als Instanzen der Wertevermittlung, sowie einen globalen Marshall-Plan, der das Konzept einer ökosozialen Marktwirtschaft einläuten soll.
    Show book
  • Schluss mit Essverboten! - Warum Sie sich Ihre Ernährung nicht länger von Pharmalobby & Co diktieren lassen sollten - cover

    Schluss mit Essverboten! - Warum...

    Detlef Brendel

    • 0
    • 1
    • 0
    In seinem aktuellen Buch zeigt Bestsellerautor Detlef Brendel, warum es rund um das Thema Ernährung so schnell ans Eingemachte geht – und warum wir nach Meinung verschiedenster "Experten" und Organisationen dies oder jenes kaum oder am besten gar nicht essen sollten. Er belegt, warum hinter Essverboten im Regelfall wirtschaftliche Interessen stecken und zeigt unter anderem am Beispiel der Weltgesundheitsorganisation WHO, wie völlig veraltete Studien (in diesem Fall aus dem 2. Weltkrieg) als Grundlage heutiger Empfehlungen missbraucht werden. Wenn Sie in Zukunft Ihr Essverhalten nicht mehr nach den Umsatzinteressen der Pharmaindustrie ausrichten wollen, sondern sich in Zukunft wieder mit gutem Gewissen genussvoll ernähren möchten, dann ist dieses Buch der perfekte Appetitanreger für Sie. Lassen Sie es sich schmecken!
    Show book
  • Seelische Erkrankungen bei Menschen mit Behinderung - Ein Handbuch für Heilpädagogen und Angehörige - cover

    Seelische Erkrankungen bei...

    Walter J. Dahlhaus

    • 0
    • 0
    • 0
    Seelische Gesundheit ist stark mit der Bewältigung der eigenen Biografie und belastender Ereignisse verbunden. Menschen mit Intelligenzminderung haben es hier besonders schwer. Dies führt oft zu unverständlichem Verhalten. Der Autor zeigt die psychischen Hintergründe auf, denn nur durch ein tieferes Verständnis dieses Verhaltens können angemessene Reaktionen erfolgen und die spezifischen Bedürfnisse der Betroffenen erfüllt werden. Auf diese Weise können sie lernen, mit ihrer individuellen Situation immer besser umzugehen.
    Show book