Join us on a literary world trip!
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Subscribe to read the full book or read the first pages for free!
All characters reduced
Bürgerliche Scharfmacher - Deutschlands neue rechte Mitte – von AfD bis Pegida - cover

Bürgerliche Scharfmacher - Deutschlands neue rechte Mitte – von AfD bis Pegida

Andreas Speit

Publisher: Orell Füssli Verlag

  • 0
  • 0
  • 0

Summary

Erstmals seit Kriegsende gibt es wieder eine deutschlandweite rechte Bewegung, deren Mitglieder sich aus der Mitte der Gesellschaft rekrutieren. Eine Bewegung, die keineswegs nur Flüchtlinge zu ihren Gegnern erklärt hat. Sie stellt das ganze politische System infrage. Ihr geht es um eine grundsätzliche Veränderung des bundesrepublikanischen Modells.
Dieses Buch ist die erste große Gesamtdarstellung einer neuen politischen Bewegung, die das gesellschaftspolitische Klima Deutschlands in einer Weise verändert, wie man es noch vor Kurzem für kaum mehr möglich hielt. Es porträtiert die wichtigsten Akteure und Organisationen der Neuen Rechten, beschreibt ihre ideologischen Profile, Handlungsweisen und Strategien und benennt die im Hintergrund operierenden Netzwerke und Gruppierungen sowie ihre zentralen Ziele.

Andreas Speit legt mit diesem Buch eine aktuelle und die derzeit umfangreichste Darstellung über die neuen rechtskonservativen und rechten Bewegungen in Deutschland vor. Er zeigt ein differenziertes Porträt der Personen, Gruppierungen und Ideologien hinter Pegida und Co. auf. Ein unverzichtbares Buch für alle, die sich über Motive, Hintergründe und Ziele der neuen Bewegung umfassend informieren wollen.
Available since: 10/28/2016.

Other books that might interest you

  • Mörderische Heimat - Verdrängte Lebensgeschichten jüdischer Familien in Bozen und Meran - cover

    Mörderische Heimat - Verdrängte...

    Sabine Mayer, Joachim Innerhofer

    • 0
    • 0
    • 0
    Südtirols Opfer der Schoah wurden von Faschisten observiert und ausgewiesen, großteils von einheimischen Nationalsozialisten verfolgt und deportiert. Nach 1945 weigerte man sich, Überlebende für ihre materiellen Verluste zu entschädigen. Die Erinnerung an die Opfer wurde verdrängt. "Mörderische Heimat" dokumentiert die vielseitigen Äußerungsformen des in Südtirol tief verwurzelten Antisemitismus. Südtirols NS-Opfer hatten ihre Heimat geliebt und wichtige Beiträge in der Medizin, Wirtschaft und im Tourismus geleistet. Das Aufzeigen der Spuren jüdischen Lebens in der Geschichte Südtirols lässt ihnen eine späte Anerkennung zuteilwerden. 
    Nach akribischen Recherchen in Südtiroler, italienischen und internationalen Archiven werden Lebens- und Leidenswege, Besitz- und Wohnverhältnisse einer Vielzahl der ehemaligen jüdischen Einwohner Südtirols dokumentiert, die in der Schoah ermordet wurden. Dank der Mitarbeit von Überlebenden und Familienangehörigen von NS-Opfern in Italien, Israel, Großbritannien und den USA wird erstmals das Ausmaß des erlittenen Leides ausführlich dargestellt.
    Show book
  • Kinder mit herausforderndem Verhalten in der KiTa - Eine Handreichung für ressourcenorientiertes Handeln - cover

    Kinder mit herausforderndem...

    Klaus Fröhlich-Gildhoff, Maike...

    • 0
    • 0
    • 0
    Das Verhalten von Kindern wird von pädagogischen Fachkräften in Kindertageseinrichtungen oftmals als Herausforderung, teilweise auch als Überforderung erlebt. Diese Handreichung stellt Fachkräften praxiserprobte Materialien für die Einführung einer systematischen, ressourcenorientierten Vorgehensweise zur Begegnung mit als herausfordernd erlebtem Verhalten zur Verfügung. Die Materialien unterstützen Fachkräfteteams, gezielter zu beobachten, das Verhalten von Kindern besser zu verstehen und passgenaue Handlungsstrategien  zu entwickeln.
    Show book
  • Zeichenbücher für Kinder: Wie man Pflanzen zeichnet - cover

    Zeichenbücher für Kinder: Wie...

    Tina Sun

    • 0
    • 0
    • 0
    Zeichenbücher für Kinder: Wie man Pflanzen zeichnet ist ein für Kinder geeignetes Malbuch. Es ist am besten für Kinder im Alter von 3 bis 8 Jahren geeignet. Durch die schrittweise Zerlegung der Malerei ist es einfach und angenehm, die Fähigkeiten der Linie und der Linienkombination der Malerei zu verstehen.Kreativität und FarbeDie Farbe in den Augen der Kinder ist sehr wichtig. Ihre Kreativität ist kostbarer als das Gemälde selbst.Pflanzen haben nicht nur eine Farbe. Was ist die Farbe in ihren Augen? Wie kann man die Farbe in den Augen ausdrücken? Dieses Buch wird ihnen eine andere Welt der Malerei erzählen.
    Show book
  • Große Ideen der Wissenschaft: Teil 1 - Wissenschaftsgeschichte - cover

    Große Ideen der Wissenschaft:...

    Ernst Peter Fischer

    • 0
    • 0
    • 0
    Das Atom ist trickreich, denn da es erklären soll, wie die Dinge sind, kann das Atom selbst kein Ding sein. Aber was ist es dann? Auf jeden Fall hat es eine faszinierende Form.
    
    DAS QUANTUM
    Der Quantensprung sorgt zwar dafür, dass die Welt stabil bleibt. Aber mit dieser Unstetigkeit muss die Welt ganz anders erklärt werden als vorher. Sie hält damit zumindest besser zusammen.
    
    DIE ENERGIE
    Wie kann  es sein, dass die Energie konstant ist - also weder erzeugt noch vernichtet werden kann -, wenn sie nicht von Anfang an in der Welt war? Woher ist die Energie dann wohl gekommen?
    
    DIE ENTROPIE
    Neben der Energie brauchen die Physiker die Entropie, um zu verstehen, wie Maschinen Arbeit leisten. Mit dieser wissenschaftlichen Erfassung von Ordnung in  der Welt bekommt die Zeit eine Richtung und läuft nur nach vorne, und zwar überall, im Kosmos und im Leben. Wie kann man das verstehen?
    
    DIE EVOLUTION
    Nur nach vorne verläuft anscheinend auch die Evolution, die auf ihre Weise unentwegt Neues in die Welt bringt. Wie macht die Natur das, wenn sie Lebensformen nicht nur ihrer Umwelt anpasst, sondern dafür sorgt, dass diese Adaptionen auch vererbt werden?
    Show book
  • Wir können und müssen uns neu erfinden - Am Ende des Zeitalters des Individuums – Aufbruch in die Zukunft - cover

    Wir können und müssen uns neu...

    Wilhelm Rotthaus

    • 0
    • 0
    • 0
    Das Zeitalter des Individuums scheint zu Ende zu gehen. Was ist zu tun? Der zentrale Ansatz dieses Buches lautet: Was wir heute für selbstverständlich halten, ist das Ergebnis von Entwicklungen, Umbrüchen und Entscheidungen; es versteht sich nicht von selbst.
    
    Als Systemiker begnügt sich Rotthaus – anders als viele prominente und weniger prominente "Zukunftsforscher" – nicht mit starken Behauptungen und scheinbar unbezweifelbaren Visionen. Er geht zuerst der bedeutenden Frage auf den Grund, wie es vom Mittelalter bis zur sogenannten "Neuzeit" überhaupt dazu kam, dass dem Individuum eine solche Wichtigkeit zugeschrieben wurde und immer noch wird.
    
    Die technisch-wissenschaftlichen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen dieser Entwicklung wurden vielfach als positiv erlebt. Es gibt aber weit mehr dramatische Folgen dieses Wandels. Sie haben zu den massiven Problemen geführt, mit denen wir heute leben und die uns als nahezu unlösbar erscheinen. Unlösbar sind sie aber nur dann, wenn wir sie mit der gleichen Logik angehen, über die wir sie in unsere Welt eingeführt haben. Das heißt: Wir müssen uns von der Ego-Orientierung verabschieden.
    
    Wilhelm Rotthaus bringt seine gesamte psychiatrische, wissenschaftliche und historische Expertise in dieses Buch ein. Er zeigt sich dabei nicht nur auf der Höhe der Zeit, sondern bezieht auch wichtige Beiträge und Gedanken von Philosophinnen und Soziologinnen ein, die bislang viel zu wenig Beachtung gefunden haben. Von Kapitel zu Kapitel entsteht so ein neuer Raum des Denkens und Forschens.
    Show book
  • Weltwissen der Siebenjährigen - Wie Kinder die Welt entdecken können - cover

    Weltwissen der Siebenjährigen -...

    Donata Elschenbroich

    • 0
    • 0
    • 0
    Mit ihrem Bestseller, der über 120.000 mal verkauft wurde, hat Donata Elschenbroich der Bildungsdebatte neue Impulse gegeben. Jetzt liegt er in einer szenischen Lesung endlich auch als Hörbuch vor. Was sollte ein Kind in seinen ersten sieben Lebensjahren erlebt haben, können, wissen? Womit sollte es zumindest in Berührung gekommen sein? Nie ist die Neugier, die Lust am Forschen und die Offenheit für neue Erfahrungen, für "Weltwissen" in einem umfassenden Sinn, größer als in dieser Zeit. Donata Elschenbroich hat im Gespräch mit Menschen aller Schichten eine Wunschliste für "Weltwissen" entworfen, die lebenspraktische, soziale, motorische Fähigkeiten ebenso umgreift wie kognitive und ästhetische. Nicht um eine Checkliste abzuprüfender Fähigkeiten geht es dabei, wohl aber um einen neuen, offenen Kanon von Bildungserlebnissen, die Kinder auf das Leben in einer veränderten Welt vorbereiten.
    Show book