Reading without limits, the perfect plan for #stayhome
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Read online the first chapters of this book!
All characters reduced
Von Klarheit und anderen Irrtümern - Gedichte - Cittador - cover

Von Klarheit und anderen Irrtümern - Gedichte - Cittador

Ana Bilic

Publisher: Ana Bilic

  • 0
  • 0
  • 0

Summary

Die Gedichte im Lyrikband „Von Klarheit und anderen Irrtümern“ stellen alles infrage, was uns selbstverständlich und logisch erscheint: zur Gewohnheit gewordene Gedanken, das Funktionieren alltäglicher Gegenstände, natürliche Phänomene, das „Ich“, Sprache als Identität und Liebe als etwas Allumfassendes. Jedoch läuft alles ganz anders als man denkt und dieser Mechanismus übt als Kettenreaktion große Auswirk ungen auf das Leben aus. Man ist sich dessen nur nicht bewusst und hat keine Ahnung was in der Welt eigentlich Ursache und was Folge ist.

Other books that might interest you

  • Raben - Gedichte - cover

    Raben - Gedichte

    Adrian Naef

    • 3
    • 4
    • 0
    Raben ist - nach "An der Scheibe mit dem Fisch" (2011) und "Mohn" (2013) - der dritte Gedichtband von Adrian Naef bei weissbooks.w. Wieder streift der Lyriker in die Natur, in die Welt und in die Geschichte hinaus. Dabei begegnet er Zeitgenossen wie Niklas Meienberg (Rasiert wird nach dem Sieg), konfrontiert uns mit Rätseln, blickt auf Tomaten (die Schwester der Kartoffel) und Äpfel, besingt seinen Lieblingsvogel, die Möwe, den Egoisten des Himmels, und lockt uns, mit ihm zu reisen - mit Sechzehn Einwänden gegen den Rollkoffer.
    Show book
  • Zwei weitere Winter - cover

    Zwei weitere Winter

    Patrick Salmen

    • 0
    • 2
    • 0
    Patrick Salmens Gedichte sind keine Geheimwissenschaft, keine abstrakt-ästhetischen Sprachexperimente hinter ewig verschlossenen Labortüren, sondern poetische Screenshots eines Lebens, dem allemal genug Zauber und Zaudern innewohnt, um seiner Verse würdig zu sein. Salmen hat sich in seiner Sprache eingerichtet. Hier entfalten sich leise auch die profansten Alltäglichkeiten in eingängiger Schönheit. Diese Gedichte hocken, unwiderstehlich sanft und traurig, an Haltestellen im Niemandsland und warten weißweintrinkend und rauchend auf den Bus. (Ken Yamamoto)
    Show book
  • Tagebuch des Grolls A Diary of Pique 1983-1984 - cover

    Tagebuch des Grolls A Diary of...

    Carl Djerassi

    • 0
    • 1
    • 0
    Am 8. Mai 1983 wird Carl Djerassi von der Liebe seines Lebens, Diane Middlebrook, verlassen. Der Naturwissenschaftler und "Vater der Pille" macht sich an ein für ihn neuartiges Experiment: Gekränkt und unglücklich nimmt er Rache in Form einer "poetischen Vulkaneruption“. Er beginnt, Gedichte zu schreiben, die in jeder Hinsicht offen sind - zum einen, weil sie einen höchst persönlichen und intimen Einblick in die Gefühlswelt Djerassis erlauben, zum anderen, weil sie formal frei gestaltet sind. 
    Dieser Gedichtband ist das lyrische Tagebuch eines Mannes, der voll Zorn und Selbstmitleid, aber auch mit schonungsloser Ehrlichkeit das Ende seiner Beziehung betrauert, bis Diane 1984 zu ihm zurückkehrt und ihn wenig später heiratet. Erst mehrere Jahre nach ihrem Tod 2007 hat sich Djerassi abermals mit diesen Gedichten beschäftigt und sie überarbeitet. Das Zusammenspiel seiner beiden Lebenssprachen eröffnet neue Blickwinkel auf den Wissenschaftler, den Kunstkenner und vor allem auf den Menschen Carl Djerassi. 
    
    On May 8th 1983, Carl Djerassi was left by the love of his life, the biographer Diane Middlebrook. The scientist, sometimes called the "Father of the Pill", embarks on a totally new experiment: Wounded and despondent, he takes revenge in the form of a "poetic volcanic eruption." He starts writing brutally open poems in free verse which allow a deeply personal and intimate insight into Djerassi's emotional world. 
    This German-English poetry volume is the lyrical diary of a man, full of anger and self-pity, who grieves with unsparing honesty about the end of a relationship, until unexpectedly Diane Middlebrook returns to him in 1984 and becomes his wife. Only some years after her death in 2007 did Djerassi return again to these poems to revise and partly rewrite them. The bilingual interplay between his mother tongue and his adopted literary language provides a new perspective on the scientist, the art connoisseur and especially the persona of Carl Djerassi.
    Show book
  • firma - Prosa Gedichte - cover

    firma - Prosa Gedichte

    Klaus Merz

    • 0
    • 1
    • 0
    DIE GESCHICHTE DES LEBENS ALS GESCHICHTE EINER FIRMA: KLAUS MERZ BESCHREITET EIGENE WEGE DES ERZÄHLENS.
    
    VOM PRAGER FRÜHLING ÜBER DEN MAUERFALL BIS ZUR FINANZKRISE UND DER FUßBALLMEISTERSCHAFT
    Verdichtet im MIKROKOSMOS EINER FIRMENGESCHICHTE entfaltet KLAUS MERZ die Kulisse der letzten fünf Jahrzehnte und erzählt wie beiläufig auch VOM EIGENEN "IN DER WELT SEIN". In GROßER POETISCHER ANSCHAULICHKEIT gibt er dabei weit mehr preis als manch beflissener Lebensbericht. Es klingt alles ein wenig anders und doch vertraut in der "firma" - in diesem Eindruck wandert man an der Hand des Autors in den zweiten Teil des Buches. In Form von Gedichten führt Merz darin hoch "Über den Zaun hinaus": INS TIEFE, INS WEITE.
    
    VIELFACH AUSGEZEICHNETE KUNST DER VERDICHTUNG VON KLAUS MERZ
    Mit einem Augenzwinkern verdichtet der vielfach ausgezeichnete Lyriker und Romancier Klaus Merz die EIGENE AUTOBIOGRAPHIE zu einer Firmensaga. Die großen Umbrüche unserer Zeit spiegeln sich darin ebenso wider wie die KLEINEN MENSCHLICHEN TRAGÖDIEN des Alltags. Mühelos lässt Merz in manch unscheinbarer Episode das WESEN DES ZWISCHENMENSCHLICHEN durchschimmern - und zeigt wieder, wie aufregend es sein kann, die Welt mit dem Blick des Lyrikers, des Verdichters wahrzunehmen. Eine BESONDERE SCHULE DER WAHRNEHMUNG, veredelt mit acht eigens angefertigten PINSELZEICHNUNGEN VON HEINZ EGGER.
    
    "Wie Blitze in der Nacht leuchten seine Texte in die Welt."
    Süddeutsche Zeitung, Stefan Sommer
    Show book
  • Wundertiere - Gedichte - cover

    Wundertiere - Gedichte

    Heinrich Detering

    • 3
    • 3
    • 0
    Mit Neugier und Spielwitz fragen Deterings Gedichte nach den ersten und letzten Dingen - und dem Alltag dazwischen.
    
    In seinen neuen Gedichten greift Heinrich Detering aus in eine Geschichte, die in die Natur vor dem Menschen zurückreicht. Er führt Gespräche mit den Toten, erkundet den Alltag aus der Perspektive von Kindern, fragt nach den Vögeln von Golgatha und nach den Grottenolmen, die bei acht Grad im Dunkeln ihr Dasein fristen. Er beobachtet so unterschiedliche Gestalten wie den Konstrukteur einer Sprechmaschine im England des
    18. Jahrhunderts, den vom Blitz erschlagenen Erfinder des Blitzableiters oder den Papst, der auf dem Petersplatz seine Umgebung vergisst. Im leichten Umgang mit strengen Formen entfaltet er eine Poesie, die mit Demut, Neugier und Spielwitz nach den ersten und den letzten Dingen fragt - und nach dem Alltag dazwischen..
    Show book
  • Geraubte liebe - cover

    Geraubte liebe

    Dacia Maraini

    • 0
    • 2
    • 0
    Eine Mutter, die erlebt, wie ihr Mann die gemeinsame, lang ersehnte kleine Tochter zur Schönheitskönigin hochstilisiert. Eine junge Frau, deren nette Bekanntschaft aus dem Fitness-Studio sich zum rasenden Stalker entwickelt. Eine Journalistin, die auf Dienstreise von einem hilfsbereiten Herrn mitgenommen und missbraucht wird. Acht Geschichten von Frauen, deren Liebe oder Vertrauen in Männer enttäuscht wird und die doch nicht auf Hilfe hoffen dürfen, selbst wenn ihr Leben auf dem Spiel steht. Wie bereits in ihrem gefeierten Roman »Stimmen" beschreibt Dacia Maraini einfühlsam und mit großem Respekt vor dem individuellen Schicksal wie die gesellschaftlichen Strukturen das Verhalten der Männer begünstigen und Frauen wenig Raum für selbstbewusstes Handeln lassen.
    Show book