Discover new books each day!
Add this book to bookshelf
Grey
Write a new comment Default profile 50px
Grey
Read online the first chapters of this book!
All characters reduced
Die Zeit kriegen wir schon Rom - Ein literarischer Reiseführer aus der Ewigen Stadt - cover

Die Zeit kriegen wir schon Rom - Ein literarischer Reiseführer aus der Ewigen Stadt

Alex Burkhard

Publisher: Satyr Verlag

  • 0
  • 0
  • 0

Summary

Zwei junge Bühnenpoeten, wie sie unterschiedlicher kaum sein können, erkunden gemeinsam die Ewige Stadt. Das Ergebnis ist eine poetisch-unterhaltsame Reiseerzählung mit Fußnoten. Ein ungewöhnlicher Blick auf die Stadt: informativ, versponnen, augenzwinkernd sowie mit litarischem Feingefühl verfasst. 
Jeder deutsche Schriftsteller, der etwas auf sich hält, sollte einmal eine Italienreise gemacht haben. Da geht es Alex Burkhard nicht anders als promintenteren Kollegen wie Johann Wolfgang von Goethe oder Patrick Salmen. Da Goethe schon tot ist, fliegen die beiden zu zweit los - ein Duo, das von seinen Gegensätzen lebt: Der eine hat Haare und Bart, der andere mehr die Frisur von Julius Cäsar. Der eine ist studierter Schöngeist aus München, der andere selbsternannter Schreiner aus dem Ruhrgebiet. Der eine ist Freund der literarischen und historischen Anspielung, der andere isst Pasta. Doch beide sind sie ausgezeichnete Bühnenkünstler und fasziniert von der Ewigen Stadt. Alex Burkhard erzählt mit Verve und Augenzwinkern von klassischen Eindrücken beim Schlendern, ge- fährlichen Strandausflügen und den unvermeidlichen Begegnungen mit anderen Deutschen. Patrick Salmen kommentiert das Geschehen nonchalant per Fußnote.¹ 
Und natürlich ist fast alles genau so passiert und gar nicht übertrieben.

Other books that might interest you

  • Der Kairos - cover

    Der Kairos

    René Kanzler

    • 0
    • 0
    • 0
    Die mythologische Gestalt des Kairos (griech. Καιρός) steht für den rechten Augenblick, den es zu erkennen gilt. René Kanzler greift dieses Motiv in Form von dithyrambischer Lyrik neu auf: Aus dem wagemutigen Kampf eines Menschen mit sich und mit seiner Umwelt ergibt sich die Erkenntnis der scheinbar alternativlosen Monotonie des Alltagslebens. Doch durch was zeichnet sie sich aus? Was sind die alltäglich lähmenden Kreisgleichschrittgänge? Und noch wichtiger: Welche Alternativen gibt es? Heute ist es mehr denn je an der Zeit, den Kreis zu verlassen, diese Wiederkehr des ewig Gleichen zu durchbrechen. In seinen »Reden« wird uns der Protagonist schließlich konkrete Vorschläge vermitteln, wie dieser gewaltige Schritt möglich wird. So erfährt was 1883 von Friedrich Nietzsche ins Leben gerufen wurde im ›Kairos‹ eine Wiedergeburt. Doch vieles wird hier weiter zurückgedacht, neugedacht, umgedacht: »Lächerlich ist das Ziel des Übermenschen; wir müssen alles daran setzen, erst einmal wieder Menschen zu werden!«
    Show book
  • Wirrwahr - cover

    Wirrwahr

    Günther Bach

    • 0
    • 0
    • 0
    Günther Bach, 1935 in Stendal geboren, lebt in Berlin. Von Beruf Architekt und Designer begann er früh zu schreiben, sein erster Roman, “Das Horn des Hasen“, mehr als zwanzig Jahre zuvor in der DDR geschrieben, wurde erst 2000 beim Verlag Angelika Hörnig publiziert und erscheint in diesem Jahr in der achten Auflage. Auf Drängen des Verlages entsteht aus dem Debüt eine Romanreihe. "Pfeile im Nebel“ folgt 2004, vier Jahre darauf der dritte Band "Gegen den Strom“. Ein vierter Band heißt "Das unsichtbare Ziel“ und erschien im Juli 2012. Darüber hinaus erfolgten mehrfache Publikationen von Gedichten in Anthologien als Preisträger lyrischer Wettbewerbe. www.guenther-mac-bach.de
    Show book
  • New York – Arizona: Dunkle Tage - Liebesroman - cover

    New York – Arizona: Dunkle Tage...

    Ewa Aukett

    • 1
    • 1
    • 0
    Ein tragischer Autounfall in Arizona ändert Maceys und Coles ganzes Leben. Kann das Liebespaar in New York endlich sein Glück finden oder wird Coles alter Playboy-Lifestyle alles zerstören?
     
    Als Cole und Macey im Provinzkrankenhaus in Arizona erwachen, kämpfen beide mit Erinnerungslücken. Schnell wird klar, dass Macey nur in einer New Yorker Spezialklinik auf Genesung hoffen kann. Doch in der Metropole wird ihre Liebe auf die bisher härteste Probe gestellt, und die Wunden vergangener Zeiten werden erneut weit aufgerissen.
    
    "Dunkle Tage" ist der finale Band des Zweiteilers "New York – Arizona" von Erfolgsautorin Ewa Aukett.
    Show book
  • Gedichte - Erweiterte Ausgabe - cover

    Gedichte - Erweiterte Ausgabe

    Ludwig Thoma

    • 0
    • 0
    • 0
    Auch Thomas Gedichte waren, analog zu seiner Prosa, meist tief schwarz und bitterböse und oft Anlass zu Diskussion. Eines brachte ihm sogar sechs Wochen Haft in Stadelheim ein. Dieser Sammelband beinhaltet seine wichtigsten lyrischen Werke.
    
    Die Serie "Meisterwerke der Literatur" beinhaltet die Klassiker der deutschen und weltweiten Literatur in einer einzigartigen Sammlung. Lesen Sie die besten Werke großer Schriftsteller,Poeten, Autoren und Philosophen auf Ihrem elektronischen Lesegerät. Dieses Werk bietet zusätzlich
    
    * Eine Biografie/Bibliografie des Autors.
    Show book
  • Orange sind die Äpfel blau - Gedichte - cover

    Orange sind die Äpfel blau -...

    Christoph W. Bauer

    • 0
    • 0
    • 0
    DAS ZWIEGESPRÄCH ZWEIER DICHTER ÜBER ZEITLICHE UND RÄUMLICHE GRENZEN HINWEG
    Von Orangenhainen in den Schnee alpiner Winter, vom spanischen Dichter Federico García Lorca bis zu The Clash: In lebendig pulsierenden Versen überwindet Christoph W. Bauer zeitliche und räumliche Grenzen. Spielerisch legt er die Orte seiner Kindheit über Lorcas andalusische Landschaften, mühelos verbindet er den Klang vergangener Welten mit dem Sound der Gegenwart: "als riefe mich / dein schweigen in die täler / grüner tage keine / violen gab es nicht oliven / aber tannen herbeigezogen / auf dem akkordeon"
    
    DER GANZE REICHTUM DES LEBENS IN VIERZEHN GEDICHTEN
    Als einer der bedeutendsten Poeten des 20. Jahrhunderts war Lorca bekannt für seine tiefgreifenden Schilderungen menschlicher Gefühlswelten. Im August 1936 wurde er, kurz nach Ausbruch des Spanischen Bürgerkriegs, von spanischen Faschisten erschossen. Doch unvergänglich ist Lorcas Poesie, darauf beharrt Christoph W. Bauer in seinem lyrischen Gespräch mit dem andalusischen Dichter. Aus seiner betörenden Bildsprache wachsen ein Ich und ein Du hervor, die sich im Farbenreichtum der Lyrik begegnen.
    Show book
  • Ungeteerte Straßen - Gedichte - cover

    Ungeteerte Straßen - Gedichte

    Gérard Scappini

    • 0
    • 0
    • 0
    »Gérard Scappinis Gedichte sind assoziativ und gleichzeitig direkt. Ihr Sujet ist nicht Kindheit an sich, sondern, viel unmittelbarer, es sind schwingende Erinnerungen ans Kind-Sein, ein stroboskopisches Erleben, garniert mit Wahrnehmungen, die anschaulich von einer bestimmten Zeit erzählen. Keiner der Texte handelt von einem Später: Es sind ausschließlich heraufbeschworene Fragmente eines einstigen Jetzt.« (Else Laudan) 
    
    In Scappinis Gedichten erlebt der Leser die Welt durch die Augen des Jungen Pascal, der in den 1950er Jahren in Frankreich aufwächst. Neben den Freuden der Kindheit wird auch deutlich, wie Pascal Armut und das konfliktbeladene Verhältnis der Eltern bewältigt.
    Show book